Versicherung an Eides stat = Eid?

8 Antworten

es ist nur rechtlich wie ein Eid. Du legst die Erklärung anstatt eines Eides ab. Also du hebst nicht die rechte Hand und sagst "Ich schwöre..." Im übrigen kannst du sogar vor Gericht, wenn du keinen Eid ablegen willst anstattdessen eine sog. Bekräftigung abgeben. Aber rechtlich wird das genauso bestraft, wie wenn du einen Meineid.

Das ist eine Sache, die der Gesetzgeber versucht, um "christlich orientierte" Zeugen zur wahrheitlichen Aussage zu bringen.

Eine "Eidesstattliche Erklärung" ist auch eine Art "Eid" (gedacht für Menschen, die es "nicht so mit der Kirche haben" und ist für Gottes gehorsame Kinder nicht akzeptabel (Mt.5,37; Jak.5,12; Apg.5,29).

deswegen heißt es ja auch Versicherung an Eides Statt, also ist es eine Versicherung und kein "richtiger" Eid. Damit ist das Thema wohl vom Tisch. mfg,

0

Das sagt Dir doch schon der Name der Versicherung: An Eides STATT, also anstelle eines Eides. Es ist kein Eid, wird aber mit ähnlicher Glaubwürdigkeit ausgestattet. Gruß, q.

Was möchtest Du wissen?