Verschlossene Tür zum Heizungskeller

11 Antworten

Das würde ich für sehr bedenklich halten, wenn im Brandfalle oder anderen Störungen die vom Heizungskeller ausgehen, die Stahltüre nicht geöffnet werden kann, weil z. B. nur der Hausmeister einen Schlüssel hat und evtl. nicht erreichbar ist.

Sinnvoller wäre, wenn der Heizungskeller abgeschlossen werden soll, dass man z. B. vor dem Heizungskeller einen Kasten mit einer Glasscheibe aufhängt, in dem der Schlüssel für die Stahltüre hinterlegt ist. Der Kasten aber abschliessbar ist.

Will man an den Schlüssel, muss man die Scheibe einschlagen, wie das z. B. bei Feuermeldern der Fall ist.

Könnte mir vorstellen, so der Brandherd im Heizungskeller entsteht, niemand wegen der verschlossenen Stahltüre Zutritt zum Brandherd hat, dass der Vermieter Probleme mit der Brandversicherung bekommt. Vielleicht wäre der Brand schneller zu löschen gewesen, wenn man rechtzeitig Zutritt in diesen Raum gehabt hätte und somit zur Schadesbegrenzung beigetragen hätte.

Zum Heizungsraum gehört eine Brandschutztüre und die ist immer geschlossen zu halten, solange sich niemand in der Heizung aufhält. Die Tür selbst ist aber kein Hindernis für die Feuerwehr. Es darf nämlich nicht länger als 30 sec. dauern um eine solche Türe zu öffnen; das Schloß ist dann natürlich zerstört. Wenn die Feuerwehr damit eine Brandausbreitung verhindert hat ist der Zweck erfüllt. Die Feuerwehr besitzt entsprechende Geräte.

Also, angemietet wurde ein Einfamilienhaus ohne weitere Vereinbarungen.

Der Mieter ist Hausherr in diesen Wänden und bestimmt allein, wer über die Matte darf. Ein Hausmeister, zumal für andere Objekte zuständig, mag einen Schlüssel für den Heizraum haben, er bekommt aber keinen für die Haustür.

Alles eigentlich ganz einfach.

Prüfe bitte zwingend die Abrechnung der Kosten und Lasten, insbsondere für den Hausmeister und die Wärme. In die AR müssen die vollen Kosten des Grundstücks eingestellt und die, die der Mieter nicht zu bezahlen hat (Hausmeister und Wärme für die anderen Häuser), für ihn erkennbar herausgerechnet werden.

Macht der Vermieter das nicht, ist die AR nicht ordnungsgemäß und somit nicht fällig.

Wer bezahlt den Schornsteinfeger- Mieter oder Vermieter?

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus mit nur einer Partei.

...zur Frage

Muss Schornsteinfegerrechnung für Abnahme neuer Heizung vom Mieter gezahlt werden?

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus zur Miete. Wir haben im vergangenen Jahr eine neue Heizungsanlage bekommen, da die alte defekt war. Nun sollen wir die Rechnung des Schornsteinfegers über die Abnahme der neuen Heizung zahlen. Die Rechnung der jährlichen Wartung zahlen wir immer direkt selbst an den Schornsteinfeger. Ist es richtig, dass unser Vermieter die Kosten für die Abnahme der neuen Heizung an uns weitergeben darf? Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Heizungskeller vollgeramscht zulässig (EFH vermietet)?

In unserem vermieteten EFH waren wir jetzt vor kurzem mal zur Besichtigung des allgemeinen Zustands. Ein Messy im Endstadium ists wohl noch nicht, es war keine Geruchsbildung oder Vermüllung feststellbar, allerdings war alles wirklich sehr stark angeräumt. Zeitungen und vor allem Kisten stapelten sich in den Kellerräumen und so leider auch im Heizungskeller. Zwar ist der Zugang direkt zum Heizkessel selbst noch ohne weiteres möglich, allerdings sind die Tanks schon "eingebaut" mit allen möglichen Kisten usw..
Ich finde das ziemlich bedenklich, einfach aus sicherheitstechnischen Gründen.
Kann ich hier als Vermieter dem Mieter Druck machen, dass er einen einwandfreien Zugang zum Heizungsraum gewährleisten muss?
Dieses Jahr kommt ohnehin irgendwann einmal der Schornsteinfeger, ich weiß nicht ob der vielleicht sowas auch bemängelt. Aber zusätzlich wüsste ich gerne, ob und wenn ja welche Schritte ich da einleiten könnte um sicherzustellen, dass in diesen sicherheitskritischen Bereichen keine Behinderungen auftreten...

...zur Frage

Ist das Lagern von Batterien und Ölen in Erdgeschossen von Altbauten mit darüber liegenden Woheinheiten erlaubt?

Folgender Fall: Altbau ohne Bodenplatte zum Fundament. Im ersten Obergeschoss Wohnen zwei Mietparteien. Im Erdgeschoss werden alte Auto Batterien und Öle sowie KFZ Teile in grossen Mengen gelagert. Ist das erlaubt?

...zur Frage

Hauseingang / Brandschutz/ Vorschriften?

Guten Morgen !
Es geht um ein 6 Parteien Mietshaus . 2 Parteien stellen seid längerem Fahrräder , Vorräte, Kinderwägen , Müll,Autoreifen uswuswusw im Hauseingang ab , so das zeitweise nicht mal die Eingangstür vernünftig geöffnet werden kann, erwarten von anderen Parteien das dies zum putzen nach draußen geräumt wird . Ist das rechtens ? Gibt es da nicht Vorschriften in Sachen Brandschutz / Fluchtwege ......? Bilder im Anhang

...zur Frage

Kann der Vermieter mein Eigentum auf Gemeinschaftsflächen entfernen?

Hallo, anbei folgender Fall: ___________________________________________________________________________________ Sehr geehrter Mieter,

mit unseren letzten Schreiben haben wir alle Mieter Gebete, alle Gegenstände auf den Gemeinschaftsflächen im Keller, Keller Abgang sowie im Treppenhaus zu entfernen. Erfreulicherweise sind nun alle Bewohner des Hauses dem nachgekommen.

Wir weisen darauf hin, dass zukünftig abgestellte Gegenstände auf den Gemeinschaftsflächen nun ohne weitere Mitteilung kostenpflichtig entsorgt werden. Für verloren gegangene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Für den reibungslosen Ablauf und Ihr Verständnis für die vorbeugende Brandschutzmaßnahme und die Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht bedanken wir uns bei Ihnen und freuen uns, wenn das in Zukunft so bleibt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine schöne Zeit in Ihrem Zuhause und hoffen, dass Sie sich noch lange wohl fühlen.

Mit freundlichen Grüßen Der Vermieter ___________________________________________________________________________________

Meine Fragen: 1. Kann der Vermieter mein Eigentum aus Gemeinschaftsräumen entfernen? Ist Diebstahl legal? Kann der Vermieter für sein handeln die Haftung ausschließen? 2. Kann der Vermieter Dinge entfernen, bei denen Gefahr in Verzug ist? Wie definiert sich Gefahr in Verzug? 3. Was ist rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?