Verschlimmert cannabis den schmerz bei einem gebrochenen arm?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, wobei ich finde, dass Cannabis einen den Schmerz mehr vergessen lässt, als ihn zu lindern. Aber das ist ja eigentlich egal, weg ist weg. Nutze es selbst gelegentlich gegen Migräne und etwa 2min nach dem Konsum treten die Schmerzen in den Hintergrund. (Bei mir) ist es auch so, dass bereits eine sehr geringe, kaum psychoaktive Menge hilft - nützlich wenn man noch etwas zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frood
05.02.2016, 19:47

ein freund meinte das es schlimmer wird und nur gegen psychische schnerzen hilft

0
Kommentar von Ololiuqui
05.02.2016, 21:11

Gerade andersherum würde ich sagen. Psychische Schmerzen kann es lindern aber auch verstärken. Manchen hilft es bei Depressionen, bei manchen werden sie schlimmer. Und wenn es hilft, ist in dem Fall mE auch die Suchtgefahr nicht zu unterschätzen. Aber gegen physische Schmerzen hilft es idR schon.

0

Was Dein Kumpel gesagt hat, ist Gelaber. Cannabis wirkt definitiv schmerzlindernd. Es hat natürlich andere negative Wirkungen. Wenn Du zum Beispiel psychosegefährdet bist, würde ich es lassen und ein anderes Schmerzmittel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis kann chronische Schmerzen lindern, aber keine akuten Schmerzen. (Zahnschmerzen, Bruchschmerzen, Verbrennungen, Wundschmerzen etc.)

Zudem ist Cannabis in der Lage positive wie negative Empfindungen zu verstärken, so dass durchaus möglich ist, dass Schmerz sich nach Konsum von Cannabis gefühlsmäßig eher verschlimmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schmerz wird nachlassen. Definitiv.
Du wirst dir hier viele Kommentare anhören dürfen das du das lassen sollst usw. Aber das sagt jeder der sich nicht informiert hat. Im medizinischen Sinne ist es aber ein Wundermittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frood
05.02.2016, 17:54

ein kumpel hat gesagt das der dchmerz intensiver wird is des dann nur Gelaber?

0
Kommentar von Dontknow0815
05.02.2016, 17:57

Deine Sinne werden geschärft wie du sicher weist aber der Schmerz lässt nach. Es kann sogar bei Krebspatienten als Alternative zu schmerztabletten genommen werden. Du wirst den Schmerz noch wahrnehmen aber nur wenn du dich darauf konzentrierst aber selbst da ist er schwächer

0

Wirkt gegen den Schmerz.

Er wird dann unbedeutend und verschwindet. Dass dein Freund etwas anderes behauptet ist einfach nur dumm. Cannabis wird teilweise sogar als Schmerzmittel verschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einhorn96
25.09.2016, 12:53

Ich weiß das kommt jetzt ein wenig spät, aber der Konsum von Cannabis kann Schmerzen eindeutig verschlimmern. Habe es heute Nacht am eigenen Leibe erfahren!

0

Cannabis hat eine schmerzlindernde Wirkung, jedoch würde ich dir empfehlen, das Cannabis nicht in der Form eines Joints zu rauchen. Sondern eher in der Form von Gebäck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frood
05.02.2016, 17:54

ein kumpel hat gesagt das der dchmerz intensiver wird is des dann nur Gelaber?

0
Kommentar von Ololiuqui
05.02.2016, 19:44

Den oralen Konsum würde ich allerdings nur empfehlen, wenn bereits Erfahrungen mit Cannabis gemacht wurden. Bei versehentlicher Überdosierung kann's nämlich echt unangenehm werden. Gesundheitlich natürlich zu bevorzugen.

1
Kommentar von Dontknow0815
06.02.2016, 00:06

Da weiß jemand wie man den ganzen Tag breit wird:P

0

Was möchtest Du wissen?