Verordnete Krankengymnastik nach Arbeitsunfall nicht wahrnehmen..folgen?

2 Antworten

Hoi.

Als Folge deiner fehlenden Mitwirkung könnte die BG weitere Leistungen verweigern. Ob die das aber überhaupt mitbekommen, steht auf einem anderen Blatt.

Wenn du also nicht nochmal zum D-Arzt musst, weil evtl. noch weitere AU folgt, kannst du das auch ausfallen lassen. Empfehlen kann man es nicht, der Arzt hatte seinen Grund, dich dahin zu schicken.

Und heul dann aber nicht rum, wenn die Heilung sich verzögert - Krankengymnasten gibt es, auch bei dir, sicher mehrere.

Ciao Loki

1

Hallo, danke für die Antwort. Klar bin ich zur Mitwirkung verpflichtet, hatte aber keinen Termin mehr bekommen. Nun ist wieder alles soweit ok und es würde ja keinen Sinn machen die Krankengymnastik nun noch in Anspruch zu nehmen. Bin auch nichtmehr krankgeschrieben und werde nächste Woche wieder normal zur Arbeit gehen. Meinst du es ist noch mit Rückfragen der Berufgenossenschaft zu rechnen wieso ich die Leistungen nicht wahrgenommen haben oder wird das für die nun erledigt sein?

Vielen Dank und viele Grüße Daniel

0

Wenn Du bei der Terminsuche angibst, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelt und die Rechnung von der BG bezahlt wird bekommst Du sicher schnell einen Termin. Wahrnehmen solltest Du die Sache schon, schließlich bist Du zur Mitwirkung verpflichtet und solltest alles tun um schnell wieder arbeitsfähig zu werden.

1

Hallo, danke für die Antwort. Klar bin ich zur Mitwirkung verpflichtet, hatte aber keinen Termin mehr bekommen. Nun ist wieder alles soweit ok und es würde ja keinen Sinn machen die Krankengymnastik nun noch in Anspruch zu nehmen. Bin auch nichtmehr krankgeschrieben und werde nächste Woche wieder normal zur Arbeit gehen. Meinst du es ist noch mit Rückfragen der Berufgenossenschaft zu rechnen wieso ich die Leistungen nicht wahrgenommen haben oder wird das für die nun erledigt sein?

Vielen Dank und viele Grüße Daniel

0

Krankgeschrieben und Messe Besuchen?

Hallo, hatte am Montag einen Arbeitsunfall bei dem ich mir meinen Fingernagel abgerissen habe. Bin deswegen die ganze Woche krankgeschrieben. Der Arzt hat den Finger verbunden und hat gesagt mehr kann er nicht machen. Jetzt möchte ich am Donnerstag auf die IAA für Nutzfahrzeuge nach Hannover fahren. Kann ich das ohne Bedenken machen oder kann ich da ärger mit Arbeitgeber oder Krankenkasse bekommen? Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Zuzahlung Krankengymnastik und Lymphdrainage - wieviel kostet eine Behandlung und Folgeverordnung?

Hallo! Ich muss momentan regelmäßig zur Lymphdrainage und Krankengymnastik. Habe da bisher noch nie Erfahrungen mit gemacht. Ich weiß, dass ich 10% der Behandlungskosten tragen muss + 10€ pro Verordnungsblatt. Was ich mich jetzt aber frage ist:

-Wieviel kostet denn in etwa einmal KG und wieviel einmal Lymphdrainage? -Zahle ich für meine Folgeverordnungsblätter auch je 10€, oder nur für die Erstverordnung 10€ pro Verordnung? -Wie/Wnn verrechne die Krankenkasse das? Muss ich die Verordnungen einreichen und die Kasse schreibt mir dann eine Rechnung?

DANKE im Voraus!

...zur Frage

Hilfe ich habe einen Bandscheibenvorfall und komme mir vom Arzt ver***vor

Bandscheibenvorfall als KFZ-Mechatroniker Hallo, ich arbeite seit 4 Jahren als KFZ-Mechatroniker und habe seit etwa einem halben Jahr ziemliche Rückenbeschwerden, als dann vor etwa 4 Wochen mein Rechter Zeh taub wurde bin ich gleich zum Orthopäden gegangen und habe eine MRT bekommen, die Diagnose zwei Breitbandage Bandscheibenvorfälle zwischen L4/L5 und L5/S1, habe dann Schmerzmittel und Krankengymnastik verordnet bekommen. Die erste Verordnung war über drei Termine, heute habe ich mir erneut eine Verordnung geben lassen dieses mal über 4 Termine (hat der Arzt so gesagt). Ich muss sagen, die Beschwerden haben sich reduziert, was aber wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich momentan Krankgeschrieben bin und keine Körperlichen arbeiten mache, aber ist das nicht ein bisschen wenig? 7 mal Krankengymnastik für einen Doppelten Bandscheibenvorfall?

...zur Frage

arbeitsunfall wieviel krankengeld

ich hatte am 17.12.2009 einen arbeitsunfall und bin bis heute krank. muss die krankenkasse mir den vollen lohn zahlen, weil es ein au war. die berufsgenossenschaft zahlt nur die fahrtkosten zum arzt und zur krankengymnastik. ist das rechtens.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?