Was passiert bei einer Nachvernehmung, wenn man schon nach der Anzeige im Juni schon alles gesagt hat?

3 Antworten

Eine Nachvernehmung ist immer dann erforderlich. wenn nach der Vernehmung weiterer Zeugen oder des Beschuldigten weitere Fragen aufgetaucht sind, die in Deiner Vernehmung nicht besprochen wurden. Also nix, was Dich beunruhigen müßte..

das einzige was passiert, wird wohl sein, das die polizei neue erkenntnisse hat und dich fragen will, ob du zu diesn neuen erkenntnissen auch was als zeuge sagen kannst. du hast zwar damals alles gesagt, aber dadurch sind ja eventuell neue fakten zutage gekommen, und eventeull kann es ja sein, das du dazu auch was weisst und somit ein nützlicher zeuge sein könntest. also hin da und mithelfen....wäre fair von dir gegenüber anderen betrogenen...

Ja habe ich Angezeigt da jemand mit falschen Handelsregisterauszug geworben hatte, als ich mich bei dem beworben hatte und ich sehr stutzig war

Was möchtest Du wissen?