Vermieter versperrt Zugang zur Küche und Wohnzimmer aufgrund Mietschulden?

7 Antworten

Mein Vermieter hat mir in der WG Wohnung in der ich bis zum 31.5 bin die Küche und das Wohnzimmer verschlossen

Das darf er: Diese Gemeinschaftsräume sind nicht Teil eures Mietvertrages. Deine Notdurft verrichten oder Wasser trinken kannst du ja immer noch :-)

Nun habe ich dort noch persönliche Gegenstände wie Fernsehr etc. Und
Lebensmittel (
Die Gegenstände will er mir nicht herausgeben bis ich gezahlt habe.

Das darf er auch: § 562 ff. BGB :-O

Nun ist meine Frage was kann/soll ich dagegen tuen ??

Amt einschalten, Sicherheitsleistung erbingen (§ 562c BGB), Mietrückstand begleichen.

G imager761

Nun ist meine Frage was kann/soll ich dagegen tuen ??

Miete zahlen?

Ansonsten Dir die paar Tage anders behelfen.

Du könntest zwar eine einstweilige Verfügung erwirken das der Vermieter Dir Zutritt zu allen vertraglich zugesicherten Räumen gewährt, aber ob das so schnell geht wage ich zu bezweifeln.

Übrigens könnte der Vermieter von seinem Pfandrecht Gebrauch machen und kurzer Hand alles pfänden was Du nicht zum alltäglichen Leben brauchst.   

Dieser Vermieter verhält sich eindeutig rechtswidrig. Nur helfen Dir real die Aussagen irgendwelcher Communitymitglieder nichts, da Du scheint`s sowieso per Monatsende ausziehst.

Schwieriger stellt sich Deine Situation schon im Hinblick auf Deinen Auszug dar. Dein Vermieter kann nämlich möglicherweise ein erweitertes Pfandrecht ausüben.

Siehe hierzu: 


Vermieterpfandrecht - Rechtslexikon

www.rechtslexikon.net/d/vermieterpfandrecht/vermieterpfandrecht.htm

Der Vermieter hat nämlich an allen ei........

was droht einem vermieter wenn eine aufnahme belegt dass er sich unbefugt zugang zur wohnung und briefkasten verschafft und man anzeige erstattet?

...zur Frage

Mietrecht als Untermieter - Briefkasten-Zugang.

Habe ich als Untermieter ein Recht auf einen Briefkasten?

Mein Vermieter nutzt den gleichen Briefkasten wie unsere WG (Der Vermieter vermietet an uns die Zimmer unter). Er will uns aber keinen Briefkastenschlüssel geben und kommt in die Wohnung um die Post vor die Zimmer zu legen. Des öfteren liegen die Briefe auch freizugänglich für alle Bewohner des Hauses auf dem Briefkasten. Wie weit reicht mein Recht auf einen eigen gemeinsamen Briefkasten?

...zur Frage

Einen Monat mietrückstand?

Hallo Leute, ich habe die Januarmiete noch nicht gezahlt und wollte das anfang nächsten Monat gleichzeitig mit der februarmiete begleichen. Heute schreibt mir aber meine vermieterin, dass ich bis 31. Januar ausziehen soll, eben weil die miete noch nicht eingetroffen ist. Ich denke mal, dass mich meine vermieterin deshalb nicht innerhalb von 6 Tagen rausschmeißen kann. Das ist auch nicht meine Frage, ich habe nur Bedenken, weil ich schon öfters etwas nachlässig mit dem zahlen war und sie anscheinend schon etwas wütend ist (verständlich). Also zur Zeit bin ich mit einer miete im Rückstand, hat aber auch schon Zeiten gegeben, als ich zwei mieten im Rückstand war. Meine Frage ist jetzt, ob sie mich jetzt wirklich innerhalb von 6 Tagen rauswerfen kann, weil ich ihr davor schon ein paar mal probleme bereitet habe???

...zur Frage

Muss Vermieter gesamtes Laminat auswechseln?

Hallo!

Wir hatten bereits im November einen Wasserschaden in der Küche, der das Laminat unbrauchbar gemacht hat. Da es nicht unser verschulden war ( Wasser lief aus dem Anschlussrohr für die Spüle aus der Wand). Nun ist es eine offene Küche. Das Laminat, dass in Küche und Wohnzimmer ausgelegt wurde, ist leider nicht mehr erwerbbar. Nun stellt sich uns die Frage, ob der Vermieter verpflichtet ist das Decor zu erhalten. Wir haben bereits Vorschläge erhalten für ein neues Muster in der Küche. Nun sieht es aber anders aus als im Wohnzimmer... Das ist ziemlich ärgerlich. Nun die Frage: Muss der Vermieter dann auch das Wohnzimmer mit neu verlegen??

...zur Frage

Mieter hat Mietrückstand von 4 Monaten aber treffe ihn seit 2 Monaten nicht mehr in der Wohnung an - was kann man machen(Mahnbescheid wurde schon erstellt)?

Hallo, ich habe bereits einen Anwalt eingeschaltet. Ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids wurde schon erstellt. Aber komme ich an mein Geld, dass mir der Mieter schuldet ? Aufgrund seines überfüllten Briefkastens von verschiedenen Inkasso-Firmen, vermute ich mal, dass er anderswo auch noch viele Schulden hat. Ich habe ihn seit 2 Monaten nicht mehr persönlich angetroffen, aber ich weiss, dass er sich noch in der Stadt aufhält (bei seiner Freundin). Der Mietvertrag kam zustande, da er mir vom Jobcenter eine Mietübernahmebescheinigung vorgelegt hat. Aufgrund dessen dachte ich, dass es bezüglich der Miete keine Probleme geben wird. Was meint ihr ? Komme ich das Geld vom Jobcenter oder so noch zurück oder stehe ich am Ende mit leeren Händen da ?

...zur Frage

Beweis Zugang Einwurf NK Abrechnung Briefkasten

Tach zusammen,

ich hatte eine ähnliche Frage bereits gestellt, der Übersicht und einer weiteren Frage wegen hier noch mal.

Der Vermieter behauptet mir die NK Abrechnung für 2009 Mitte Dezember 2010 persönlich in den Briefkasten geworfen zu haben. Ich habe diese nicht erhalten. Mitte Februar droht er mit rechtlichen Schritten. Ich hab mal weiter gegoogelt und dann gelesen, dass wenn der Vermieter es beweisen kann (z.B. durch Zeugen) dann hat er Recht und ich muss zahlen.

Wie sehen das die Experten von wegen Zugang der Abrechnnung im Briefkasten ohne irgendeine Quittung von mir? Hab nicht unbedingt Bock auf Gericht und den ganzen Palaver. Denn dann verklagt er mich und ich muss ihm das Gegenteil über den Zugang beweisen? Wie sollte ich das können? Mit meiner Frau als Zeugen das es nicht im Briefkasten war? Ich habe das Gefühl ich werde veräppelt und die haben die Abrechnung einfach mit der Post versendet und die ist nie angekommen (hier TNT bei uns als privater Zusteller, zudem Umzug mit Nachsendeauftrag). Was denkt ihr welche Kosten kommen da auf einen zu bei einem Streitwert von 650 €? Hiiiiiiiiilfe! Greetz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?