Vermieter rückt Kaution nicht raus - was tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kaution ist nicht nur für Beschädigungen da, sondern für sämtliche Verbindlichkeiten aus dem Mietverhältnis, also auch für die Nebenkosten.

Normalerweise ist es so, dass spätestens 6 Monate nach dem Auszug ein Teil der Kaution zurück gegeben werden muss, und nur ein Teil für die Nebenkosten einbehalten werden darf.
Das Problem bei einer Bürgschaft oder einen verpfändeten Kautionssparbuch ist aber, dass dieses nicht aufgeteilt werden kann. Das kann nur ganz oder gar nicht zurück gegeben werden. Der Vermieter würde seine Absicherung für die Nebenkosten verlieren.

Aus diesem Grund ist es zulässig und rechtens, wenn der Vermieter die Bürgschaft erst nach erfolgter Nebenkostenabrechnung zurück gibt.

Ok alles klar, dann wissen wir bescheid und sind jetzt auch um einiges an Wissen reicher, vielen Dank!

0

Herzlichen Dank für die Auszeichnung, freut mich sehr.

Und wegen dem Problem mit den Steckdosen solltet ihr weiter versuchen, eine gütliche Lösung zu finden. Der Betrag ist nicht so hoch als dass es sich lohnt, dafür einen Rechtsstreit vor Gericht vom Zaun zu brechen.

0

Der Vermieter darf bis zu 6 Monate nach Rückgabe der Wohnung Schadenersatzansprüche prüfen und als Sicherheit für diese Zeit die Kaution weiter zurück behalten. Das bedeutet, erst ab März 19 kannst du die Rückzahlung fordern.

Selbst danach darf er noch das etwa Dreifache deiner monatlichen Vorauszahlung für Betriebskosten zurückbehalten für den Fall, dass in der Vergangenheit Nachzahlungen fällig waren.  

Die Kaution dient auch als Sicherheit für die Nebenkosten eines Mietverhältnisses. Es ist also rechtmäßig, wenn die Vermieterin die Bürgschaftserklärung der Bank noch nicht zurückgibt.

Es gibt auch leider keine Regelung, wie lange die Bürgschaft einbehalten werden darf. Aber Ihrer Vermieterin ist Zeit zu geben, bis zu einem halben Jahr, um prüfen zu können, ob es noch Rückstände aus dem Mietverhältnis gibt.

Schlüsselübergabe per Schlüssel in den Brifkasten werfen?

Ich zum 31.12.2009 meine Mietwohnung gekündigt. Mittlerweile ist die Wohnung komplett leer. Da mein Vermieter beim Einzug keine Kaution von mir verlangte und auch im Mietvertrag das Zahlen einer Kaution nicht erwähnt wurde, stellt sich mir die Frage, ob ich nun der Einfachheit halber die Schlüssel mit einer Notiz bezüglich meiner neuen Adresse usw dem Vermieter in den Briefkasten werfen darf (mit Zeugen natürlich). Ich bin heute abend das letzte mal in der Wohnung um nochmal alles zu putzen, damit die Wohnung besenrein übergeben werden kann. Ansonsten müsste ich extra nur für Schlüsselabgabe eine eineinviertelstündige Fahrt zur alten Wohnung und wieder zurück auf mich nehmen. Da der Vermieter ja keine Kaution geltendmachen kann, kann muss ja eigentlich auch nicht unbedingt ein Übergabeprotokoll angefertigt werden, oder?

Für eventuelle Antworten Danke im vorraus

TrailOfTears

...zur Frage

Wohnungskauf Betrug worauf muss ich achten?

Hallo Leute, ich und meine Freundin sind gerade am überlegen eine Wohnung zu mieten. Haben eine ziemlich gute Wohnung gefunden. Der Mieter spricht nicht deutsch und will unsere Personaldaten an airbnb weitergeben wodurch die Kaution bezahlt werden soll. Doch was ist airbnb ist das irgendwie ne betrügerwebsite oder hat schon jemand irgendwelche Erfahrungen mir airbnb gemacht ?

MFG

Hallo3081

...zur Frage

Flüchtlinge und Wohnungssuche - Wie geht man mit diesen, sich stark häufenden Anfragen um?

Der Wohnraum ist teuer gebaut, Banken erwarten die Bedienung der Hypotheken; die Flüchtlinge sind den Umgang mit Wohnungen nach unserem Verständnis kaum gewohnt. Es herrscht Unsicherheit hinsichtlich der ordnungsgemäßen Nutzung einer Wohnung. Der Staat zahlt zwar die Miete, kommt aber für außergewöhnliche Abnutzung oder gar Zerstörung nicht auf. Die redlich bemühten Helfer und Sucher solcher Wohnugnen kneifen, wenn man sie auf eine Bürgschaft anspricht und erklärt, dass die Kaution im Zweifel keineswegs für eine Renovierung einer ruinierten Wohnung ausreichend ist.

Kann man unter solchen Umständen das Wagnis einer Vermietung an mittellose Menschen, die mit unserer Kultur wenig vertraut sind, unsere Sprache kaum beherrschen, überhaut eingehen?

Wie verhalten Sie sich als Wohnungsgeber?

...zur Frage

Vermieter will Kaution behalten.. seine Begründung akzeptabel?

Ich hoffe Ihr könnt mir Ratschläge geben, ich bin ratlos

Wir (Ehepaar mit zwei Kleinkinder) hatten eine Wohnung gemietet für ca 1,5 Jahre. Vor dem Einzug haben wir die Wohnung komplett renoviert. Als wir in den Urlaub verreist waren, ist der Vermieter in unsere Wohnung eingegangen ohne unsere Genehmigung. Nachdem wir von dem Urlaub gekommen sind, hat er uns informiert, dass er in unsere Wohnung reinmaschiert und er hat ein Fleck gesehen (Nässe an der Wand in Gäste WC) gesehen, er war danach wütend, weil wir es nicht gemeldet haben. Die Nässe kommt von dem Badezimmer oben (vor dem Einzug hat man die Dusche oben nicht dicht gemacht, ist uns bei der Wohnungübergabe später aufgefallen)

Wir wollten danach nicht mehr da wohnen und sind vor 2 Monate ausgezogen.

Bei der Übergabe der Wohnung hat er gemeint, ich soll noch das Fenster im Badezimmer putzen und die Farbe im Kinderzimmer beseitigen was ich auch getan hatte.

Eine Woche danach habe ich ihn gefragt, wie es aussieht (in Whatsapp) er meinte er war im Urlaub er kümmert sich darum.

Nach einem Monat (heute) habe ich nochmal gefragt, wie es aussieht. Er hat mir Bild geschickt von der Dusche (siehe Anhang) geschickt und gemeint, Dusche ist dreckig, die will er abreisen und zwar auf unsere Kosten. Er will seiner Meinung nach 500Euro behalten. Auf dem Bild sehe ich Sand, den ich nicht zuordnen kann (ich vermute er hat das gemacht, damit es schlimmer aussieht, als es tatsächlich ist). Ich weiß, dass er die Dusche sowieso abreissen muss, weil sie undicht ist und Nässe in Gäste WC verursacht, er will es halt auf unsere Kosten machen. Weiterhin meinte er (in whatsapp) er hätte uns großere Probleme machen können ABER er ist nicht böswillig, wir haben bei Ihem etwas gutes dass der den Stromzähler verwechselt hat.

Nun meine Frage lautet, wie soll ich dabei vorgehen? Was soll ich akzeptieren und was nicht?

  • Dusche Abreisen: Darf er die Dusche abreisen nur weil sie dreckig ist und wir zahlen? wie soll ich hier vorgehen?
  • Strom: Beim Einzug hat er uns den falschen Stromzähler gemeldet. offensichtlich haben wir die ganze Zeit für andere Wohnung Strom gezahlt. wir haben höhere Stromkosten gezahlt als vorherige Wohnung. Was kann man hier tun?
  • Hausfriedensbruch: lohnt sich ihn wegen Hausfriedensbruch zu verklagen? was kann dabei rauskommen? was ist, wenn er abstreitet?

Ich bitte um euren Rat

...zur Frage

Kaution. Was darf der Vermieter behalten?

Hallo, wir sind vor etwa 4 Jahren in eine Wohnung gezogen aus der wir nun ausziehen. Wir waren jung und naiv, haben kein Übergabeprotokoll. Die Wohnung war recht abgenutzt, teilweise Kratzer auf dem Boden, Tapeten waren teilweise abgelöst bzw. hatten Luftlöcher. Nun sind wir gerade am renovieren.

  • Müssen wir neu tapezieren oder reicht malern?
  • Darf der Mieter auf Kosten unserer Kaution einen neuen Bodenbelag verlegen?
  • Was darf der Vermieter überhaupt alles von der Kaution bezahlen?

Eine Wohnung ist doch früher oder später mal abgewohnt. Die Wohnung in der wir leben ist nun seit ca. 9 Jahren in Gebrauch ohne dass je neu tapeziert wurde oder der Boden ausgetauscht wurde, wir haben sie wie gesagt sehr gebraucht übernommen, sah damals schon nicht so toll aus, jetzt nach 4 Jahren sind natürlich noch ein paar Gebrauchsspuren hinzugekommen, wir leben sehr sauber und ordentlich und gehen achtsam mit allen möglichen Sachen um. Sind sehr friedliche Menschen. Ich mach mir nun Gedanken dass, da wir kein Übergabeprotokoll haben, sämtliche Abnutzungen auf uns abgeschoben werden und der Vermieter die ganze Wohnung auf unsere Kosten renovieren will. Ich überlege mir einen Anwalt zu nehmen. Möchte aber vorher meine Mitbürger um Rat fragen. Ich bin etwas überfordert, bitte helft mir.

Danke, ich entschuldige meine Naivität dass wir kein Übergabeprotokoll gemacht haben war ein Fehler, das wissen wir nun auch. Also spart euch bitte bösartig gemeinte oder beleidigende Kommentare, jeder macht mal Fehler.

...zur Frage

Bürgschaft für neue Wohnung

Hallo.

Ich habe heute eine Wohnung angeschaut und bereits so gut wie eine Zusage bekommen.

Jedoch möchte der Vermieter, neben der 3-Monastmieten-Kaution noch eine zusätzliche Bürgschaft für die Miete, da er in Vergangenheit schlechte Erfahrung gemacht hat mit Vormietern

Woher bekomme ich jetzt am besten eine Bürgschaft? Geht das evtl. auch über die ARGE ?

Ich bekomme Hartz4 und habe sehr schlechten Kontakt zu meinen Eltern, wegen persönlichen Differenzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?