Vermieter möchte Geld von mir wegen Verstopfung. Muss ich dass zaheln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, mein Vermieter hat mir einen Brief geschickt und verlangt Geld von mir und den anderen Mietern, dafür dass, das Klo verstopft war. Ich weigere mich dieses Geld zu zahlen, weil ich aufgefordert habe zu beweisen, dass ich an der Verstopfung Schuld habe.

Das war Dein gutes Recht.

Mein Vermieter sagt dass dies nicht möglich sei.

Wenn nicht bewiesen werden kann, dass Du das verschuldet hast, muss der Vermieter die kosten tragen.

Außerdem möchte mein Vermieter eine Firma rufen, die für uns die Hecke schneiden soll. Dafür will er auch jedes Jahr Geld von uns allen, aber er selbst möchte NICHTS bezahlen.

Gartenarbeiten können auf Mieter umgelegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstopftes Klo ist Sache der Mietpartei, ist das Fallrohr verstopft ist der Eigentümer zuständig. Diese Kosten kann er nicht auf die Mieter abwälzen, da eine Rohrverstopfung altersbedingt ist und daran auch Mieter beteiligt waren, die nicht mehr zur Kasse gebeten werden können, da verzogen oder verstorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn euer Klo verstopft war, dann muss das ja irgendwie von euch verursacht worden sein.

Oder ist der Vermieter heimlich gekommen und hat etwas reingeworfen?

Wenn das schneidet der Hecke Bestandteil des Mietvertrages ist, dann müsst ihr das auch machen!

Warum bitte sollte der Vermieter denn für euch zahlen? Wo wohnt er denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
23.11.2016, 19:40

Warum müssen wir zahlen, wenn die Nachbarn den Schaden verursacht haben? Unser Klo lief ok, das vom Nachbarn unten war nicht Ok

0

Ein Verschulden wäre nachzuweisen. Ohne dem bräuchtest du nix zahlen. Deshalb die Rechnung zurückweisen. Bestreite ausdrücklich ein Eigenverschulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer soll das Hecken schneiden sonst zahlen? Wenn der Vermieter mit im Haus wohnt, muss er natürlich auch die Kosten mittragen, sonst nur die Parteien, die im Haus wohnen. Oder ihr müsst eben anbieten, dass ihr das übernehmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
23.11.2016, 19:39

Tun wir. Er ist damit nicht zufrieden

0

Es ist normal, dass solche Kosten auf die Mieter verteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkateboardFan
23.11.2016, 19:39

Also auch wenn ich keine Schuld an der Verstopfung trage????

0
Kommentar von johnnymcmuff
24.11.2016, 21:49

Leider ist hier normal, dass hier User antworten die von dem Themengebiet keine Ahnung haben.

Du möchtest sicherlich auch nur gute und richtige Antworten, wenn Du Fragen stellst; andere Fragesteller wollen das auch.

0

Was möchtest Du wissen?