Verkehrsschild angefahren, dies der Polizei gemeldet

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So danke für eure Tipps, ich war eben bei der Polizei und habe es gemeldet, zum Glück war ich unter den 24H und muss nur ein Bußgeld zahlen :-)

Danke nochmal für eure Hilfe :-)

0

"ich habe gestern ein Verkehrsschild angefahren, durch den Schock bin ich leider weitergefahren. "

Sorry, aber das mit dem Schock nehme ich Dir nicht mal ansatzweise ab. Du wolltest einfach nicht für den Schaden aufkommen und hast nun doch Schiß bekommen.

Melde Dich bei der Polizei,  und zwar so schnell wie möglich. Ich weiß nicht, ob bei Dir die 24-Stunden-Regel greift, könnte aber gut sein. Sie werden Dir jedenfalls nicht den Kopf abreißen.

Und ja, hätte ich den Unfall beobachtet, ich hätte ihn der Polizei gemeldet. Zwar erst am nächsten Tag (damit eine reuiger Sünder eine Chance hat), aber ich hätte es definitiv gemeldet.

Grund ist, daß mein Auto ausschaut "wie Sau", überall kleine Macken wegen Fahrerflüchtigen, und da werde ich stinksauer, weil das Charakterlos ist. Mir geht es dabei nicht ums Geld, sondern ums Prinzip. Wer sich bei mir meldet, und es geht nur im einen kleinen optischen Schaden, kann mit einem "paßt schon" weiterfahren. Wer aber abhaut, bekommt die volle Keule, egal wie klein der Schaden ist.

Also, reiß Dich zusammen und fahr zur Polizei und erledige die Sache. :)

Bei mir war es so, dass ich ein parken des Auto gestreift hatte, aber nichts sehen konnte und dachte es wäre ein Pfahl gewesen. Ich bin dann auch mit wackeln den Knien weiter gefahren. Mich haben dann auch sofort Passanten bei der Polizei angezeigt, obwohl ich nur 200 Meter weiter geparkt hatte, um meine Tochter aus der Kita zu holen (hätte man mich ja auch ansprechen können). Am nächsten Tag kam die Polizei dann zu uns nach Hause und nahm alle Daten und meine Aussage auf. Ich hatte nen Verfahren wegen Fahrerflucht am Hals, dass aber gegen ne Zahlung von 200 Euro eingestellt wurde. Dir Versicherung drohte mit Rauswurf... hat den Schaden dann aber übernommen... sie fordert aber fast den gesamten Betrag zurück. Geh am Besten selbst bei der Polizei vorbei und mach ne Aussage. Die sagen dir dann auch was auf dich zu kommt

Unfallflucht trotz sofortiger Meldung bei der Polizei?

Hallo, 

als ich auf der Autobahn bei einem Überholvorgang von einem anderem Auto das ohne zu blinken die Spur wechselte an der Beifahrerseite getroffen wurde, verließ ich die Autobahn nach ca. 1000m an der nächsten Ausfahrt um auf den unfallbeteiligten zu warten (es war dunkel und hat geregnet). Leider kam dieser nicht gefolgt. Daraufhin bin ich noch ca. 2km nach Hause gefahren und habe sofort die Polizei verständigt (da ich kein Handy bei mir hatte). Diese teilte mir nun mit das automatisch eine Anzeige wegen Unfallflucht geschrieben werden muss. Der meiner Meinung nach Schuldige unfallgegner hat sich bis zum nächsten Tag noch nicht bei der Polizei gemeldet. Was kommt nun auf mich zu bezüglich der Unfallflucht? 

...zur Frage

Betrug per TOP UP B.V. (Guthaben.de)

Hallo.

Hat noch jemand von euch Erfahrungen mit dieser ominösen Firma?

Meine Frau erhält Mails dieser Firma mit Zahlungsaufforderungen etc.

Wir haben dort nie etwas bestellt. Die Firma schrieb, nachdem wir denen den Vorfall gemeldet haben, dass die Ware nach Erhalt der Zahlung versendet wird. Darauf reagierten wir nicht mehr und erhielten nun eine Zahlungsaufforderung. Wir haben nochmals geantwortet und mit Einstweiliger Verfügung sowie Strafantrag gedroht.

Ich bin mal gespannt wie weit die das noch durchziehen wollen. Kommt dort nochmals etwas mit Zahlungserinnerung oder Mahnung oder sonstiges werden wir zur Polizei gehen und die entsprechenden Anträge stellen.

Wir bekommen die Mails von einer eMail-Adresse mit Endung @cg.nl unterschrieben von der Top Up BV. Ich habe festgestellt, dass diese mit www.guthaben.de in Verbindung gebracht werden können. Die Firma Top Up B.V. hat Ihren Sitz in Nijmegen. Guthaben.de ist in Biederitz (Deutschland) gemeldet.

Hoffe das hier noch mehr Leute entsprechende Erfahrungen mit dieser Firma gemacht haben und mir weiterhelfen können.

Habe meiner Frau schon gesagt sie solle sämtliche Passwörter ändern falls dort sich jemand rein gehackt hat...

Gruß

JT

...zur Frage

Unfallflucht Verkehrsschild umgefahren?

Gestern Abend war es wirklich sehr glatt auf den Straßen. Ich bin von der Fahrbahn abgekommen und in ein Verkehrsschild gekracht. Ich konnte weder bremsen noch lenken, das Auto ist einfach von alleine gefahren. Ich und mein Beifahrer waren so schockiert, dann bin ich einfach nach Hause gefahren. (1min vom Unfallort entfernt) Irgendwer hat die Polizei angerufen, die war dann da. Hat Personalien aufgenommen und Alkoholtest gemacht ( hatte nix getrunken) Die meinten ich krieg ne Strafanzeige wegen Fahrerflucht und ne Geldstrafe. Ich bin aber aus der Probezeit raus. Meine Fragen: - Welche Geldstraße erwartet mich? - Behalte ich meinen Führerschein? - Wird diese Anzeige vermerkt? - Bringt es was, wenn man zur Polizei geht und mit Ihnen redet? Ich will nichts in meiner Akte stehen haben, ich weiß es war ein Fehler dort weg zu fahren. Aber wenn das Auto einfach von alleine fährt ist man halt in Schock.

...zur Frage

Wie Viel Bußgeld muss ich zahlen?

Hab gestern mit nem Freund mit meiner Softair (0,5 Jule) auf 2 Fensterscheiben geschossen und die Polizei kam dann und hat die Softair mitgenommen und gesagt die Stadt entscheidet wie viel Bußgeld wir kriegen. Kriegen wir villeicht auch ne anzeige? Die Polizei war nicht so Gesprächsfreudig. Hat nur gesagt Bußgeld. Zur Info: ich bin 15 und es ist nichts kaputt gegangen.

...zur Frage

Bußgeld zahlen wegen Alkoholkonsum bei Minderjährigen?

also, wir (15,16)wurden von der polizei betrunken erwischt. unsere mutter hat uns danach bei der polizei abgeholt. nun stellt sich mir die frage ob wir angezeigt sind u. o. bußgeld zahlen müssen oder muss nur der, der uns das gekauft hat bußgeld zahlen. LG

...zur Frage

"Fahrerflucht" mit Verkehrsschild?

Ich habe ein Riesen Problem. Das Problem ist an sich nicht so arg groß aber ich hab es durch das nicht anrufen der Polizei zu einem großen gemacht... Das Verkehrsschild steht jetzt vielleicht 5cm schiefer da als es davor dastand aber an sich ist kein großer Schaden entstanden. An meiner Heckstoßstange ist auch nichts bis auf ein paar Kratzer (die Geschwindigkeit war minimal klein, kein Gas nur Schleifpunkt der Kupplung gehalten). Jetzt standen ca. 2h später die Herren in blau vor der Tür und ich habe eine Anzeige wegen Fahrerflucht am Hals. Mir ist im Nachhinein klar, dass es falsch war aber daran ändern kann ich jetzt auch nichts mehr ändern und ich bin auch nur aus Panik weggefahren (noch 1 Jahr Probezeit) und nicht weil ich dafür nicht geradestehen wollte aber das macht die ganze Sache auch nicht besser.
Der Schaden einer Stange die ersetzt werden muss betragen laut verschiedenen Internet Seiten 35€ Verwarngeld + Kosten einer neuen Stange (150-250€ hab ich gelesen). Was mir mehr Sorgen macht ist die Anzeige, die natürlich auch kosten wird. Aber mal abgesehen von diesen ganzen Kosten: wie siehts mit meinem Lappen aus? Sofern ich das richtig gelesen hab ist der Nur weg, wenn Personenschaden entstanden ist (natürlich nicht der Fall) oder ein großer Sachschaden (>1.300€) entstanden ist (auch nicht der Fall). Wie schätzt ihr die Folgen meiner dummen tat ein? Vielleicht ein paar Juristen hier oder Menschen die das ganze auch schon durchmachen mussten? Wäre euch sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?