Verhalten einer Hummel

Hummel auf dem Weg zum Loch  - (Verhalten, Insekten, Bienen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. Das ist eine Wildbiene. Sie ist eine Einzelgängerin. Sie wird nun in das Loch nach und nach mit einem Ei, Pollen auffüllen. Dann eine Schicht Lehm . Dann wieder ei und Pollen. So lange bis das Loch zu ist. Dann sucht sie sich die nächste röhre. Lass sie einfach machen.

Super, vielen Dank! Vor mir hat sie jedenfalls nichts zu befürchten :)

0

Die Hummel oder Soliätbiene trägt Futter für die Larven ein. Dabei verliert sie ein bischen am Eingang. Wenn genug Futter im Nest ist, wird sie Eier in die Waben legen, das Loch verschließen und verschwinden. In eurem Bett entwicklen sich dann die Larven, die fressen das eingebrachte Futter, verpuppen sich und fertige Insekten werden schlüpfen. Die beißen dann den Pappverschluß am Loch auf und hauen ab.

Ihr müßt auch keine Angst haben, weder Soliärbienen, soch Hummeln sind agressiv, nur nicht draufsetzen, dann sticht auch keine.

DasInsekt auf dem Foto sieht nach Solitätbiene aus, streng geschützt. bitte nicht stören oder vernichten. die tun euch wirklich nix. Alternativ zu euren Möbelbeinen könnt ihr ein Insektenhotel bauen, fürs nächste Jahr.

Vielen Dank für die Antwort! Wir sind schon dran gewöhnt und leben soweit friedlich miteinander :)

1
@SliceOfLife

Sehr gut, ich freu mich immer, wenn jemand nicht gleich austickt, nur weil was brummt ;). Persönlich finde ich das spannend, sowas zu beobachten. Ihr werdet sehen, in ein paar Tagen ist das Loch zu und im Möbelbein ist erst mal Ruhe.

Das gelbe Zeug ist Pollen.

1

Das Tierchen auf dem Bild ist doch keine Hummel, sondern eine Solitärbiene der Art Gehörnte Mauerbiene. Diese Tierchen bauen keine Nester und gründen keine Staaten wie es Hummelköniginnen tun. Sie suchen sich Röhren im Mauerwerk, füllen Blütenpollen hinein und legen bis zu 12 Eier. Danach wird der Eingang verschlossen und die Brut wird sich selbst überlassen.

Was sind das für große Hummeln in unserem Garten?

Ich sah Heute schon zwei mal bei uns im Garten eine Hummel rumfliegen die ungewöhnlich groß war. Sie flogen den Boden entlang immer wieder hin und her. Ich beobachtete das ganze eine Weile bis sie wieder verschwand.

...zur Frage

Wie schütze ich die Hummeln unter den Terrassenplatten?

Vor ein paar Tagen bemerkte ich eine Hummel, die in einem kreisrunden Loch zwischen den Terrassenplatten verschwand.

Nun wollten wir die Terrasse aber dringend „renovieren“. Die Fugen von Wildwuchs befreien, gründlich (!) reinigen und neu verfugen. Das geht jetzt ja nun nicht mehr so einfach. Ich hatte die Idee, eine Art „Damm“ aus Acryl, aus einer Kartusche um das Einflugloch zu bauen. Reicht das? wie lange wird der Bau genutzt?

würde mich sehr über fachkundige und schnelle Antworten freuen.

danke im Voraus!

...zur Frage

Hummelnest auf dem Balkon

Ein Hummelvolk hat sich in dem Vogelnest (der klassiker aus Beton) auf meinem Balkon eingerichtet.

Noch stört das eigentlich nicht.

Muss ich damit rechnen, dass die sich im laufe des Sommers stark vermehren, aggressiver werden oder dauerhaft einrichten und überwintern?

Wenn sie entfernt werden müssen wärs wohl besser je früher die sich ein neues nest suchen können.

...zur Frage

Was macht Wespenspray mit wespen/Hornissen/Bienen/Hummeln 🐝?

Warum Sterben sie wenn sie damit in Berührung kommen?

...zur Frage

Hummelnest in der Hauswand

Hallo,

in der Hauswand befand sich ein Loch, dass immer wieder von einer Hummel angeflogen wurde. Das Loch befand sich dirket über unserem Balkontisch und auffallend viele weitere Hummeln kamen zu Besuch. Damit die etwas Futter haben, habe ich mal ein paar Blümchen gekauft. Leider wohl nicht die Richtigen, nun habe ich mich aber bei www.bluehend-landschaft.de informiert und ziehe halt nochmal los.

Zurück zu meiner Frage: Das Loch, das immer angeflogen wurde ist nun ZU!!! Es sieht aus, als wäre es mit Erde zugemacht worden. Reinfliegen kann da nun keine Hummel mehr. Ist dahinter ein Nest? Wenn ja, wie lange dauert es bis da kleine Hummeln rauskommen? Wie kommen die da raus, schließlich ist da ja dieser "Erdpfropf"?

Ich habe schon auf verschiedenen Internetseiten geschaut, konnte aber immer nur von anderen Nestern lesen. Um welche Hummelart es sich handelt kann ich noch nicht sagen, muss ich erst noch herausfinden.

Freue mich auf Eure Antwort, Tipps, Links.

DANKE sagt

Fabius

...zur Frage

Macht das Aufsteellen von einem Hummelnistkasten wirklich Sinn?

Hallo Welt, ich bin Imker und somit um das Thema Bienen bestens informiert :D Nun habe ich mir aber auch um unsere Hummeln gedanken gemacht und habe mir gleich diesen Hummelnistkasten Bestellt (https://www.amazon.de/Hummelhaus-Nistmaterial-Nistkasten-Hummel-Hotel-Brutkasten-Holz/dp/B00BL6B8BM/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1474215107&sr=8-7&keywords=hummelnistkasten). Anschließend hab ich mich bei einem "Altimker" erkundigen wollen, wie man diese Art Nisthilfe zum Einsatz bringt. Er sagte dann nur dass das nur eine Art "Werbegag" von Naturschutzbehörden sei und dass da nie im Leben Hummeln einziehen würden. Kann mir jemand sagen wie und wo ich den Kasten hinstellen soll, sollte es den überhaupt zu gebrauchen sein. Danke für die schnelle Antworten LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?