Vergibt Allah Shirk?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Esselamu alejkum

Allah s.w.t verzeiht Schirk niemals wenn es bewusst gemacht wird , jemand der Schirk bewusst begeht der weiß das es im Islam verboten ist und dem ist es egal .
Jetzt gibt es aber Menschen die leider durch ihre Unwissenheit Schirk begehen , beispielsweise in dem sie einen Anhänger tragen der sie angeblich schützen soll .
In diesem Fall muss die Person sobald sie bemekrt hat das sie Schirk begangen hat Reue zeigen und die Schahada aus überzeugung sagen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Götzendiener zum Islam konvertiert, was ja zu der Zeit des Propheten der Fall war, wurde Shirk ja doch verzeiht...

Oder Pharao begang ja auch Shirk und sagte, dass er "Gott" wäre. Auch er wurde von Moses und Aaron gewarnt, dass er umkehre und dass er den Allmächtigen Gott annehme...

Oder wenn ein Christ, der Jesus anbetet und somit Shirk begeht, auch diese Christen, wenn sie zum Islam konvertieren, sind sie wieder rein. 

Das zeigen diese Koranverse:

5:72-75

Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: ""Allah ist der Messias, der Sohn der Maria"", während der Messias doch selbst gesagt hat: ""O ihr Kinder Israels, betet zu Allah, meinem Herrn und eurem Herrn."" Wer Allah Götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Die Ungerechten/Frevler werden keine Helfer haben." 

Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: ""Allah ist der Dritte von dreien""; und es ist kein Gott da außer einem Einzigen Gott. Und wenn sie nicht von dem, was sie sagen, Abstand nehmen, wahrlich, so wird diejenigen unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen."

Wollen sie sich denn nicht (reumütig) Allah wieder zuwenden und ihn um Vergebung bitten? Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

Der Messias, der Sohn der Maria, war nur ein Gesandter; gewiß, andere Gesandte sind vor ihm dahingegangen. Und seine Mutter war eine Wahrhaftige; beide pflegten Speise zu sich zu nehmen. Siehe, wie Wir die Zeichen für sie erklären, und siehe, wie sie sich abwenden.

Wiederum steht im Koran:

Sprich: ""O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige." 

Und kehrt euch zu eurem Herrn, und ergebt euch Ihm, bevor die Strafe über euch kommt; (denn) dann werdet ihr keine Hilfe finden. 39:53-54

Ein Gelehrter sagte mal, Allah vergibt alle Sünden durch eine ehrliche Reue, bevor man gestorben ist und falls man auch nicht im letzten Moment vor dem Tod Reue begeht (wie der Pharao versucht hatte, seine Reue wurde aber nicht angenommen, da im letzten Moment vor dem Tod).

Wenn jemand also Shirk begeht und mit dieser Einstellung stirbt, so tut mir Leid für diese Person. Er kommt somit definitiv in die Hölle.

Wenn man aber Shirk begeht und dann eine ehrliche Reue begeht und sich Gott ergibt zum Islam konvertiert etc. insaAllah wird seine Reue angenommen. Aber Gott wird es im Jüngsten Gericht entscheiden. Nur Gott. Ihm obliegt das Urteil.

Deswegen nie die Hoffnung auf Gottes Barmherzigkeit aufgeben und auch nicht sagen, nach dem Motto: "Ich werde defintiv ins Paradies kommen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrFragender
26.06.2016, 14:30

Wieso wurde Pharao nicht vergeben wenn er bereut hat ? Die Reue wird von Allah ja bis zum letzten Atemzug angenommen oder etwa nicht ?

0
Kommentar von Zicke52
27.06.2016, 14:17

Kestanien, warum willst du Christen unbedingt aufdrängen, was im Koran steht? Das ist für die doch nicht relevant, sie wissen ohnenhin, dass andere Glaubenrichtungen  sich von der ihren unterscheiden.

0

Ja Allah vergibt den Shirk, wenn man bereut aber er vergibt den Shirk nicht, wenn man damit stirbt. Jeder Muslim hat am Tag des jüngsten Gerichts die Chance auf Allahs Barmherzigkeit außer man hat Shirk begangen, dies wird nicht vergeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah vergibt Shirk, wenn du bereust.
Interessant ist jetzt noch die Frage; 

wenn du nicht weißt dass es SHIRK ist ist, vergibt dann Allah auch, vergibt er auch den Andersgläubigen, ist er wirklich für alle Barmherzig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrFragender
26.06.2016, 09:24

Ja, weil bevor der Freund vom Propheten Mohammad, Abu Bakr, hat er Shirk begangen, weil das in der vorislamischen Zeit normal war. Damach gehörte er zu den besten Muslimen in der Ummah. ( Ummah = die islamische Gemeinschaft)

0

Meinens Wissens behauptet Allah, der einzige Gott zu sein. Sollte er damit Recht haben, kann man gar keinen anderen Gott neben ihm haben, wenn es ja keinen Anderen gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kestanien
26.06.2016, 14:17

Ja, normalerweise ist das so. Jedoch nehmen sich Menschen Gegenstände oder andere Mächte zu Göttern... Das ist etwas anderes.

0

Es handelt sich hier Auslegungssache zu einem Text  in einem Buch . Frag tausend Menschen in 20 Regionen der Erde und jeder wird Dir was Anderes erzählen. Je nachdem was besser für ihn ist. Bilde Dir Deine eigene Meinung und werde damit glücklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah ist barmherzig und wenn du um Reue bittest dann wird Er dir inShAllah verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allah verzeiht alle Sünden, wenn du bereust. Vergiss nicht, Allah ist barmherzig! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?