Verdient ein Arzt daran, wenn er Medikamente verschreibt?

14 Antworten

da das Budget für Medikamente so klein ist...Die gute Meduzin aber so teuer....ist doch wohl viel entscheidener obs hilft!Viele Patienten = billige Pillen????

Es gibt auch Ärtze, die Nahrungsergänzugsmittel verschreiben zum Beispiel von 4Life. Die Ärzte selbst oder deren Ehepartner, Mutter etc. sind als "Fachberater" bei 4Life eingetragen und verdienen an jeder Bestellung des Produktes mit. Je höher die Dosierung und je mehr der Patient von diesen Produkten kauft, je mehr verdient dann der Arzt. Sogar wenn der Patient nicht verordnete Produkte direkt erwirbt bekommt der Arzt seine Provision.

Jeder Arzt bekommt für jedes ausgestellte Rezept Pauschale von der Krankenversicherung

Darf mein Neurologe einen meiner anderen Ärzte fragen wie oft er mir ein Medikament verschrieben hät

Ich bat meinen Neurologen mir ein neues Medikament zu verschreiben.Nach dem ich gegangen bin ruft er bei meinem Hausarzt und bei einer Ärztin an, bei der ich im Methadonprogramm bin, und fragt die wie oft die mir schon dieses Medikament verschrieben haben, obwohl er von mir wusste das ich es ein mal nur vom Hausarzt bekam.Das Neurologische hat nix mit dem Methadon zutun, trotzdem ruft er dort an und stellt mich so hin als würde ich von Arzt zu Arzt rennen um Medikamente verschrieben zu bekommen. Er darf doch meinen anderen Ärzten nur mitteilen was er mir verschreibt oder seinen Befund mitteilen, oder? Bei allem anderen muss er doch zuerst mich fragen, oder?Kann ich dem Neurologen sowas verbieten

...zur Frage

Muss man ein billigeres Medikament akzeptieren, wenn der Arzt es verschreibt?

Meine Oma nimmt seit Jahren ein bestimmtes Medikament gegen hohen Blutdruck und zuletzt hat der Arzt ihr ein anderes (billigeres) verschrieben. Sie hat aber ein paar Nebenwirkungen davon bekommen, die sie mit dem alten nicht hatte. Kann sie denn nicht darauf bestehen, dass sie das alte Medi wieder verschrieben bekommt oder wie ist das?

...zur Frage

Kann ich zu jedem Arzt, wenn ich den Arzt wechseln möchte?

Hallo liebe Community!

Ich möchte meinen Hausarzt wechseln, weil ich einfach sehr unzufrieden bin und mich dort unwohl fühle. Es gibt hier nur einen Hausarzt in meiner Stadt. Kann ich auch in die nächste größere Stadt und zu einem Allgemeinmediziner gehen?

Ich habe noch eine Frage. Ich nehme Medikamente. (Dauermedikation).

Kann ein anderer Arzt diese dann auch verschreiben?

Ich habe auch gerade Husten und müsste die Woche mal zum Arzt,

aber wie gesagt nicht mehr zu meinem derzeitigen Arzt.

Wäre nett, wenn jemand helfen möchte.

Vielleicht kennt sich jemand aus?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann ich mich gegen so einen Arzt wehren?

Ich bekomme seit 3 Jahren das Medikament "Tilidin-Tropfen" von meinem Orthopäden verschrieben. (wegen starker Skoliose, also Rückenschmerzen) Nun war ich heute früh wieder bei ihm, um mein Rezept wieder abzuholen, und er hat gesagt, er verschreibt das jetzt nicht mehr. Ich solle Diclofenac nehmen hat er gesagt, daraufhin hab ich gesagt, dass ich dies schon mal genommen hatte und es nicht geholfen hat.

Jedenfalls hat er mir kein Rezept mehr ausgehändigt und ist dann im Arztzimmer wieder verschwunden. Was kann ich gegen solche inkompetenten Ärzte machen? Strafanzeige oder Ärztekammer? Wie genau kann man gegen solche Ärzte vorgehen?

...zur Frage

Muss man für vom Arzt verschriebene Medikamente in der Apotheke zahlen?

Hallo Leute,
ich war eben grad beim Arzt, weil ich Halsschmerzen habe. Mein Arzt hat mir ein Medikament für die Halsschmerzen verschrieben. In der Apotheke forderte der Apotheker 10,50€ für das Medikament. Bisher hab ich nie was bezahlt, wenn mir der Arzt Medikamente verschreibt. Übrigens bin ich 17 Jahre alt. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?