Verdauungsprobleme bzw. Fructoseintolerant = unreine Haut?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also, ich weiß nicht genau, wie deine Verdauung mit deiner Haut zusammenhängt, aber ich weiß folgendes:

  1. Geh zum Hautartzt, wenn es dir stört, der müsste dir helfen können
  2. Man kann bei Lactose-Intolleranz (also das Gleiche wie bei dir, nur mit Milch) Enzyme einnehmen, damit man trotzdem Lactose zu sich nehmen kann. Frag deinen Hausartzt, ob es sowas auch für Fruchtzuckerintolleranz gibt

Ich war nicht nur beim Hautarzt, sondern sogar in einer Haut/Allergie Klinik. Aber die haben dort nur herausgefunden, dass ich die Intoleranz habe, wegen der Haut konnten die mir auch nicht helfen, aber ich glaube für die war meine Haut einfach zu gut :P Danke für die Sache mit den Enzymen. Ich weiß, dass man bei Fructoseint. Tabletten nehmen kann, damit man auch "normale"Sachen essen kann, die soll man angeblich aber nicht zu oft nehmen. Weiß aber nicht was es genau ist. Muss ich mich mal schlau machen.

0

Ich bin hier zwar sehr spät gelandet, was ich dir allerdings wärmstens empfehlen kann ist eine kosmetische Behandlung, bei der die Poren aus gereinigt werden. Ansonsten kann eine Talgüberproduktion durchaus mit der Verdauung, vor allem mit Unverträglichkeiten zusammenhängen, hier ist wichtig, an die richtigen Ärzte und Therapeuten zu geraten hier in der Umgebung gibt es auch einen Arzt, welcher primär für seine Behandlungen im Hauptbereich bei gastroenterologischen Erkrankungen kümmerte, und auch Ernährungsberater\innen gibt es so manche, die dir sicherlich weiterhelfe könne, ich kenne da auch eine wundervolle Frau... Oft bilden sich Netzwerke der verschiedenenen Institutionen, welche dann zusammenarbeiten... Viel Glück! :)

Hai, ich bin die maria zufelig lese deine so zusage hilfe vierleit kann ich dier helfen wenn du mehr über dich schreibst, seit eigner Zeit hab ich auch diese Probleme gehabt fon ausen und innere, bis eines Tage Freundine von mit die seit Jahre nicht mehr gesehe habe, bei mir gekommen ist, Sie hat auch Haut Probleme gehabt,Sie hat mir erzehlt das die Produkte von Mary-Kay viel geholfen haben für außer kombiniert mit Live-Plus für immere, diese sind aus reinen Pflanzige ( Gemüse und Obst ) und OPC. Glaube mir der unterschid wahr groß zu erkennen, seid denn Tag wollte ich auch diese Produkten probieren und weil auch eine Zurükgarantie gehabt haben, hab ich es probiert. Ich fühle mich gut, sehr guttttttttt. Ich bin in der Meinung wenn ein Problem nur von ausern kommt werde nicht schaden wenn auch von innere auch heilt, denkt das unseren innere eine große Mülltonne ist,mit der Zeit, in die Jahre Krankeiten OP und so weiter unseren Körper auch darunter leidet, am ende leidest du. Nem kontakt mit mir dann wirst mehr erfaren

Also ich weiss nicht ob das einen zusammenhang hat mit de verdauung etc.

aber ich hatte auch sehr unreine Haut und seit ich das "Essentials Senstive" Gesichtstonic von Garnier verwende ist ales wider gut

Du bist hier keinswegs falsch. Es kann durchaus sein, dass das ein Rolle spielt bei deiner Haut. Es gibt tatsächlich viele Leute mit verdauungsproblemen, die Unreine Haut haben, das hab ich persönlich auch schon erfahren müssen. Das ist ja offensichtlich eine Allergie, die Du hast und das kann sich schon auch auf der Haut auswirken, also die Allergie selber, man bekommt ja oft Hautflecken oder eine Art Ekzem bei einer Allergie! Warst Du schon mal bei einem Dermatologen in Behandlung? der könnte Dir noch am ehesten helfen! G.Elizza

Ja, ich war schon bei Hautarzt und in einer Klinik, aber da hat mir auch keiner weitergeholfen. Ich sollte zu einer Ernährungsberatung gehen eben wegen der Intoleranz, aber das nächste ist 30km weit weg von mir und das ist alles etwas umständlich.... :(

0
@Maya31

Sorry, Sei mir bitte nicht böse, aber 30 Km sind doch nicht viel! Ich muss jeden Monat zu einem Arzt, der ist 50 Km, entfernt und ich muss auch immer wieder zurück und mach das mal im Rollstuhl! Also für mich ist das keine Ausrede, gerade wenns um die Gesundheit geht! L.G.Elizza

0
@elizza

Das alleine ist ja nicht der Grund. Ich muss erst mal jmd finden der Ernährungsberatung in Sachen Intoleranz macht (die meisten machen nur in Sachen Diät). Dann arbeite ich jeden Tag Vollzeit und muss einfacher Weg 65km fahren.(D.h. ich habe nie viel von meinem Tag). Außerdem gibt es laut meinem HA keine Ernährungsberatung in die Richtung, in welche ich jeden Tag zur Arbeit fahre, dafür aber in der genau entgegengesetzten Richtung. Dann wartet zuhause noch mein Hund, der beschäftigt werden muss. Das war mir irgendwie zuviel. Aber vielleicht kann ich mich doch nochmal dazu aufraffen.

0

wie und wann man (frau) obst isst spielt wegen der vertäglichkeit eine grosse rolle, wie ist es bei dir bitte? ansonsten ist dein konsum an kuhmich/-produkte zu verdächtigen. ich weiss, milch ist gut für die knochen, sagt man, leider ist es nicht so. ohne hier in einzelheiten zu gehen, milch beinhaltet ein protein namens kasein, es ist für uns menschen ungünstig, weil es entzündungen im körper verursacht, auch pickel/akne verursacht. könnte dies bei dir der fall sein?

Ich vertrage überhaupt kein Obst, eben wegen der Fructoseintoleranz. Das mit der Milch ist bei mir wahrscheinlich nicht der Fall, da ich keine Pickel habe. Ich habe einfach nur eine leicht unreine Haut. Vergrößerte Poren und darin lagert sich dann teilweise was ab.Sie sieht nicht glatt und frisch aus sondern eher "grob".

0
@Maya31

du kannst aber trotzdem die milch/-produkte weglassen (mind. 4 wochen), es kostet nichts und vllt. bessert sich die lage. bezüglich obst, wann isst du es, z. b. äpfel?

0
@rovercraft

Ich esse Obst sogut wie nie, weil ich davon meist Magenprobleme bekomme. Wenn, dann meistens abends. Wenn ich keine Milchprodukte mehr esse kann ich fast gar nichts mehr essen ;-) Aber danke für den Tip!!

0
@Maya31

jede(r) ist frei eine persönliche entscheidung zu treffen. bezüglich kuhmilchprodukte möchte ich dich vor der langzeitwirkung warnen. falls du auch der meistverbreiteten meinung erlegen bist, kuhmilch/-produkte sind gut für die knochen, so stimmt das nicht. das gegenteil ist der fall, osteoporose wird durch den kuhmilchkonsum begünstigt. statistiken haben gezeigt, dass die meisten osteoporosefälle (und knochenbrüche) in den gegenden zu verzeichnen sind, wo es am meisten kuhmilch/-produkte konsummiert werden (u.s.a, skandinavien, europa, deutschland). die erklärung ist einfach: die kuhmilch ist säuerlich (ph-wert im entsprechenden bereich <7,2). um das säuregehalt im blut wieder auszugleichen wird ein alkalicher mineral benötigt, das ist das calzium aus den knochen. mit der zeit ist dieser schleichende verlust der hauptverursacher von osteoporose. denk daran, ist kein quatsch. der kaffeekonsum schadet auch.

0

nope ich hatte auch Fructoseintoleranz und das schadet wirklich gar nicht der haut. Das einzige was ich hatte waren Bauchschmerzen :/

ääähm - sind fructose und traubenzucker nicht das gleiche??

Bitte nur hilfreiche Antworten! Nein, es ist nicht das Gleiche.Traubenzucker ist Glucose.

0

Was möchtest Du wissen?