Verbrennen Blumen wirklich, wenn man sie bei Sonnenschein gießt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du nur die Erde gießt, geht es ja noch. Aber Wasser kommt auch immer auf die Pflanze, und die Wassertropfen wirken wie ein Brennglas. Dadurch verbrennt die Pflanze an diesen Stellen und bekommt braune Blätter oder geht schneller ein. Das Blattgewebe (ich weiß den richtigen Ausdruck nicht dafür) wird durch die Sonneneinstrahlung auf den Wassertropfen zerstört.

Lies doch bitte mal das, ist erst drei Stunden alt:

Wann soll man Blumen gießen?

Auch beim vorsichtigsten Gießen wirst Du ab und zu grüne Teile erwischen, die dann verbrennen können.

Außerdem: bei starker Hitze (auf unserem Balkon mit Glasdach wirds tierisch heiß) sind die Pflanzen sowieso zu gestresst und die Erde so heiß, dass ich immer befürchte, das Gießwasser könnte zu kochen anfangen.

Wenn man Nachbarn unter sich hat, erwischt man manchmal auch deren Pflanzen - dann gibt's Ärger.

Du bist aber ein lieber, mitdenkender Blumengießer! Meine Nachbarin über mir schert sich da gar nicht drum und schickt mir (ehrlich!) Wasserkaskaden runter, und das schon seit 20 Jahren. Kein Mensch, keine Institution kann ihr dieses Verhalten austreiben.

0

Was möchtest Du wissen?