Ist vegane Ernährung gefährlich wegen Verzicht auf tierischem Eiweiß?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! "Ohne tierisches Eiweiß neigt der Körper später zu Osteoporose." das ist eher umgekehrt. . Eine zu hohe Zufuhr von tierischem Eiweiß (welches immer sauer ist) und ein Mangel an Bewegung, Magnesium, und Vitamin D führen zu Osteoporose. The Lancet,The US Department of Health und die Harvard-Universität nennen die Verbindung zwischen Fleisch- und Milchproduktebasierender Ernährung und Osteoporose als “UNUMGÄNGLICH”. Tabak, Salz, und Koffein tragen auch zum Knochenschwund bei. Eiweiß : Tierisches Eiweiß trägt zur Beschleunigung der Osteoporose bei, da das Blut in einem neutralen pH Gleichgewicht zu halten, immer Vorrang vor dem Halten von Calcium-Phosphat in den Knochen hat. Knochen können Jahre mit einem Kalziummangel auskommen, aber Blut nicht, weil es Phosphat braucht, um die Versäuerung auszugleichen. Wenn das Blut durch das tierische Eiweiß sauer wird, entzieht der Körper Kalzium-Phosphat aus den Knochen, und nutzt das basisch-mineralische Phosphat um den pH-Wert des Blutes auszugleichen. Das Kalzium wird dann durch unseren Urin ausgeschieden. Tierische Produkte sind die einzigen Quellen von saurem Protein. Pflanzliches Eiweiß ist nicht sauer. Menschen, die die geringsten Mengen an tierischem Eiweiß konsumieren, haben immer die niedrigsten Raten von Osteoporose, Knochenbrüchen und Krebserkrankungen, aufgrund ihrer nicht-sauren Protein-Ernährung. Krebs kann nur in einer sauren Umgebung gedeihen. Ich wünsche Dir alles Gute.

In Butter ist in erster Linie Fett.

Interessanterweise haben gerade diejenigen ein erhöhtes Osteoporose-Risiko, die (zuviel) tierisches Eiweiß zu sich nehmen.

Mütter, die (lange) gestillt haben, haben nicht nur ihren Kindern eine gute "Knochenversorgung mitgegeben, sondern auch sich selbst.

Achja - Calcium sowie Vitamin D (Tageslicht) sind wichtig für die Knochen. Und fürs Calcium gibt es einige milchfreie Alternativen.

Dankeschön. Du hast das sehr anschaulich beschrieben. :)

0

Woher das Eiweiß kommt, ist unerheblich. Es gibt verschiedene Arten von Eiweißen, die sich dadurch unterscheiden, welche Aminosäure sie "beinhalten". 8 dieser Aminosäuren sind "essentiell", das heißt der Körper kann sie nicht alleine herstellen, sondern muss sie durch Nahrung aufnehmen. In Fleisch sind alle 8 essentiellen Aminosäuren enthalten. Ebenso aber auch in Soja.

Auch durch Kombination verschiedener pflanzlicher Lebensmittel lassen sich alle 8 essentiellen Aminosäuren gleichzeitg aufnehmen. Man muss aber auch nicht alle 8 gleichzeitig essen, es wäre nur doof, wenn man immer nur ein paar davon isst, also sich einseitig ernährt, und die anderen fehlen.

Wenn man abwechslungsreich isst, passiert das aber nicht. Dafür braucht man kein Fleisch, alle 8 sind wie gesagt auch in pflanzlicher Nahrung.

Osteoporose ist besonders in den Ländern mit hohem Milchkonsum verbreitet. Tierisches Eiweiß übersäuert den Körper, dadurch wird Calcium aus den Knochen gelöst. Das viele Calcium der Milch kommt dagegen kaum an: soviel auf einmal kann der Körper nicht aufnehmen und scheidet den Rest aus. Hoher Milchkonsum scheint also paradoxerweise zu Osteoporose führen zu können.

Osteoporose ist besonders in den Ländern mit hohem Milchkonsum verbreitet. Tierisches Eiweiß übersäuert den Körper, dadurch wird Calcium aus den Knochen gelöst. Das viele Calcium der Milch kommt dagegen kaum an: soviel auf einmal kann der Körper nicht aufnehmen und scheidet den Rest aus. Hoher Milchkonsum scheint also paradoxerweise zu Osteoporose führen zu können.

das stimmt nach aktueller studienlage so nicht.

0

Wissenschaftler geben nur das wieder, für das sie bezahlt worden sind, das gilt auch für Ernährungswissenschaftler. Schau mal z. B. hier, wer Ratschläge für gesunde Ernährung bezahlt:

http://www.provegan.info/de/vegan/die-gesuendeste-ernaehrung/

Eine Frau aus meiner früheren Nachbarschaft hat jeden Tag frische Milch getrunken. In ihren letzten Lebensjahren bekam sie schlimme Osteoporose mit mehreren Haarissfrakturen in der Wirbelsäule und schlimmsten Schmerzen. Sie hat sich zum Schluss immer wieder darüber gewundert, wo sie doch regelmäßig Milch getrunken hat.

Und in asiatischen Ländern, wo Milch kaum vertragen wird, gibt es viel weniger Osteoporose als bei uns.

Wenn Du Dich richtig vegan ernährst, also vielseitig und mit viel Rohkost, dann bleibst Du auch gesund. Stoffe die in einer Pflanze fehlen, bekommst Du über eine andere Pflanze. Je vielfältiger Deine Ernährung, um so unwahrscheinlicher werden Mangelerscheinungen.

Und in asiatischen Ländern, wo Milch kaum vertragen wird, gibt es viel weniger Osteoporose als bei uns.

das hat damit gar nichts zu tun, sondern liegt einfach an der anderen bevölkerungsstruktur in den meisten asiatischen ländern. dort sind die menschen im schnitt einfach viel jünger.

0
@Khayelitsha

Super, das mit dem Beispiel. Vielen Dank für diese gute Antwort. :)

0

Menschen die vegan leben, leben oft sogar länger und gesünder als andere. Menschen die viel Fleisch essen nehmen z.B. viel zu viel Cholesterin auf, weil Gemüse und co auf der kleinen Beilagenliste landen. http://www.vegane-beratung.com/ das hört sich dort sehr informativ an, lies es Dir einfach mal durch, Fachwissen gehört jetzt ersteinmal mit dazu. Lass Dich nicht entmutigen, gutes Gelingen!

Vielen Dank. Auch für die Internetseite.

0

Was möchtest Du wissen?