Vaterschaftsanerkennung ja oder nein?

8 Antworten

Hast Du denn bei der Geburt keinen Vater angegeben? Du könntest Dich evtl. mal ans Jugendamt wenden mit Deinen Fragen. Vor allem solltest Du klarstellen, dass Du das alleinige Sorgerecht haben möchtest. (Nehme ich jedenfalls an).

Verstehen kann ich Dich voll und ganz. Auch ich bin ohne Vater groß geworden, ich lernte ihn erst kennen, als ich selbst fast erwachsen war. Da hab ich dann festgestellt, dass ich wirklich nichts versäumt habe.

du bist verpflichtet den vater des kindes anerkennen und eintragen zu lassen. tust du dies wieder besseren wissens nicht, machst du dich strafbar.

du hast die pflicht unterhalt für das kind zu fordern. das tust du als sein vertreter. tust du das nicht kommst du deinen pflichten nicht nach.

diese pflichten hast du seit 13 monaten vernachlässigt. das kind hat ein recht auf wissen über seine herkunft und das hat es nur durch eintragung und anerkennung der vaterschaft. dies solltest du sehr schnell ändern.

da er eh kein interesse hat, wird er sich wohl um umgang nicht weiter scheren. sollte er umgang doch wollen, dann würde er diesen einfordern und auch bekommen. dazu ist es unerheblich ob er bereits als vater eingetragen ist oder nicht. er würde halt dann die vaterschaft anerkennen lassen und so du dich dagegen stellst, wird er es gerichtlich zügig durchsetzen. dann zu deinen lasten. gegen umgang kannst du dich überhaupt nicht verwehren. ein verwehren kann dich im ungünstigsten fall das sorgerecht kosten und er nimmt das kind zu sich.

also verhalte dich erwachsen und handel endlich im interesse des kindes:

1. vaterschaft eintragen lassen

2. unterhalt einfordern

3. umgang klären, wenn nicht gewünscht, hat er pech gehabt

4. er hat anspruch auf das sorgerecht, das kann er ebenfalls gerichtlich durchdrücken zu deinen lasten. wenn er aber kein interesse hat, wirds wohl nicht angesprochen werden.

es gibt keinen einzigen persönlichen grund, warum man einem kind den vater verheimlicht. und niemals wartet man bis das kind von selber darauf kommt damit seinen pflichten nachzukommen.

Sorry, aber du hast keine Ahnung ...

0
@Dorissabine

Bei aller libe aber ich mache mich mit nichts strafbar nur weil ich den Erzeuger nicht habe eintragen lassen. Ich würde mich ausschließlich strafbar machen wenn ich Unterhaltsvorschuss beantragt hätte und das Amt angelogen hätte und das habe ich nie gemacht. MEIN Kind kennt seine Herkunft. Er kennt seine Tante und Cousinen und er kennt auch seine Großeltern väterlicher Seite nur sein Erzeuger kennt er nicht und dies war die Entscheidung seines Erzeugers nicht meine.

Ich handel seid dem ersten Tag erwachen und im Sinne meines Kindes!!!

Also wenn du keine Ahnung von der Thematik hast solltest du mal nicht so große Töne spucken!!!

0

Hallo Roni5,

sie können nicht beides haben. Entweder Unterhalt vom Kindsvater UND er hat ein Recht sein Kind zu sehen oder den Kindsvater außen lassen und KEINEN Unterhalt bekommen. Es kann auch sein, dass er Unterhalt zahlt und sich doch nicht sehen lässt, aber das ist SEINE Entscheidung. 

Vaterschaftsanerkennung ändern lassen.

Ich habe jetzt, ein halbes Jahr nach der Geburt meines Sohnes festgestellt, dass dieser nicht von meinem ex ist. Der leibliche Vater meines Sohnes möchte nun die Vaterschaft anerkennen. Ich hatte schon vor dem Geburt meines Sohnes mich von meinem ex getrennt. Er hat die deutsche Staatangehörigkeit und mein Kind dadurch nun auch. Der leibliche Vater meines Sohnes kommt wie ich aus Brasilien.

Was können wir tun? Welche Folge würde diese Änderung auf mein Kind haben?

Über Antworten würde ich mich sehr freu.

...zur Frage

vaterschaftsanerkennung rücktritt?

der vater meiner tochter hat die vaterschaft anerkannt, jetzt hab ich einen neuen partner und auch den alten auf unterhalt verklagt, doch der will jetzt aus der vaterschaftsanerkennung austreten geht das???

...zur Frage

Vaterschaftsanerkennung, Rechte und Pflichten

Muss der biologische Vater die Vaterschaft anerkennen? Die Mutter war zur Zeit der Geburt nicht verheiratet. Welche Rechte hat der Vater bei der Vaterschaftsanerkennung?

...zur Frage

Kind anmelden geht das?

Hallo

Mein Freund und ich sind nicht verheiratet wir wollen aber das unser Kind seinen Nachnamen annimmt.

Ich bekomme nächste Woche einen KS , darf er unser Kind alleine mit seinem Namen beim Standesamt anmelden ohne das ich dabei bin?

Die vaterschaftsanerkennung haben wir schon vor paar Wochen unterschrieben , fürs geteilte Sorgerecht haben wir am 14.06 erst einen Termin

Oder bekommt das Kind meinen Namen?

...zur Frage

Vaterschaftsanerkennung und Unterhalt für das Kind, das im Ausland lebt?

Ist so eine Situation enstanden, ein Kind hat einen biologischen Vater, einer deutsche, der seinen Sohn nicht anerkennen will. Im Moment lebt der Junge mit seiner Mutter in Belarus. Hat er überhaupt Recht an die Anerkennung von dem Erzeuger und Unterhalt, wenn der biologische Vater in Deutschland ist und er mit der Mutter im ausland? Danke im voraus für Ihre Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?