Uvex oder Casco?

6 Antworten

Die fertigen beide Qualität, haben beide für alle ihre Helme alle Zulassungen ... besser ist der, der passt. Je nach Kopfform kenne ich genug Menschen, die sagen, einen Uvex können sie nicht tragen - ich bekomme beim Casco sofort Kopfschmerzen, weil wenn ich den auf meinen Kopf einstelle, kommt der Zug des "Ringbandes", das die Kopfgröße macht, nicht gleichmäßig, sondern dadurch, die das Band im Helm befestigt ist, an manchen Stellen Druck, der mir Kopfschmerzen bereitet. Da hilft nur, zum Händler fahren oder eben wo bestellen, wo die Rücksendung vernünftig abgewickelt wird, und von jedem Hersteller mal einen auf dem Kopf spazieren tragen - aber lange, nicht nur 5 bis 10 min, sondern eher im Bereich 1 - 2 Stunden, denn einen Reithelm trägt man länger und es hat keinen Wert, wenn er nur eine Viertelstunde lang gut passt. Das bei einer Einstellung, in der der Helm nicht vom Kopf fällt, wenn Du Dich komplett vornüber beugst und den Kinnriemen nicht geschlossen hast (aufpassen, dass er dabei nicht doch auf den Boden fällt), denn ein Helm sollte immer von sich aus halten und nicht mit dem Kinnriemen an den Kopf gezurrt werden.

Wenn Du dann mal weißt, von welchem Hersteller Dir die Helme grundsätzlich angenehm sind (die fertigen immer für eine Kopfform), dann kannst Du über Kriterien wie Budget, Belüftung, Optik, Zubehör (Winterohren oder Sommer- und Winterfutter oder sowas) noch Dein Modell finden. Aber es hilft halt die beste Ausstattung nichts, wenn das blöde Ding drückt.

Hatte fast meine gesamte Kindheit insgesamt zwei Helme von Casco (und zwar meine einzigen Helme die ich in einem Zeitraum von 10 Jahren besessen habe). An der Haltbarkeit ist also nichts auszusetzen, da sie auch einige Stürze unbeschadet überstanden haben.
Seit 4 Jahren hab ich nur noch irgendeinen günstigen von equiva, der tuts genauso gut, kostet nur nicht so viel, m.M.n muss es also nicht immer ein teurer Helm sein, solang die günstige Variante genormt ist und passt.

Auf die Frage, ob Casco oder Uvex kann ich nur folgendes sagen: Probier beide Modelle an und schau, welcher dir besser passt und den nimmst du dann :)

Huhu,

ich bin seit Jahren zufrieden mit Uvex. Ich hatte beide Marken auf dem Kopf und optisch nicht unbedingt eine Vorliebe, Casco hat aber einfach nicht anständig auf meinem Kopf gesessen, da hatte sich die Frage schnell erledigt.

Probiere also von beiden Marken Helme an und lass dich bitte anständig beraten, gerade bei Helmen finde ich das extrem wichtig.

Liebe Grüße

Ich habe vor kurzem einen Casco-Helm gekauft und bin damit sehr zufrieden. Uvex passten mir in vergleichbarer Preisklasse nicht. Beide Hersteller stellen aber Helme der korrekten Norm her, insofern solltest du einfach den Helm nehmen, der am besten passt und dir am besten gefällt.

Nimm den Helm, der besser passt und zwar egal, von welcher Marke. 

Was möchtest Du wissen?