Schaumstoff von Casco-Reithelm abgegangen! Kann man noch damit reiten?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Pferde, reiten, Helm) Bild 2 - (Pferde, reiten, Helm)

5 Antworten

Der Defekt ist zwar gering und es ist eh nur Styropor und kein Schaunstoff aber man sollte nie beschädigte Helm benutzen.

Wenn Du wirklich kein Geld für einen Neuen hast, es gibt spezielle Kleber mit denen man Styropor kleben kann.

Aber am sichersten wäre ein neuer Helm.

FG.

Raider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schreibst UVEX, von deren Standart bei Helmen ich eine große Menge halte, über die Sicherheit eines Reithelmes nach einem Aufprall oder Sturz:

"Ein Reithelm muss nach einem Sturz bzw. Aufprall immer ersetzt werden! Die auf den Kopf wirkenden Aufprallkräfte bei einem Sturz werden durch den Helm absorbiert. Bei einem weiteren Aufprall auf gleicher Stelle kann der Reithelm seiner Schutzfunktion nicht mehr zu 100% nachkommen. Bitte beachten Sie, dass – je nach Aufprallwucht und -winkel – der Helm sogar brechen kann und auch soll, um die Aufprallkräfte vom Kopf fernzuhalten."


Und folgendes wird über das Alter eines Helmes gesagt:

"Alle Bauteile eines Helmes unterliegen einer gewissen Alterung abhängig von Behandlung, Wartung und Abnutzungsgrad, der abhängig ist von der Intensität der Benutzung und den konkreten Einsatzbedingungen.
Bei optimalen Lagerbedingungen (kühl, trocken, vor Tageslicht geschützt; kein Kontakt mit Chemikalien; ohne mechanische Quetsch-, Druck-, oder Zugbelastung) und ohne Benutzung beträgt die maximale Lebensdauer 8 Jahre nach dem am Helm gekennzeichneten Produktionsdatum. Diese darf im Gebrauch nicht überschritten werden, auch wenn sich das Produkt optisch in einem guten Zustand befindet.
Die Helme unserer Marke müssen unter Sicherheitsaspekten in Abhängigkeit von der Intensität der Nutzung nach 3-5 Jahren ab dem ersten Gebrauch ausgetauscht werden.
Das Herstellungsdatum finden Sie entweder als Datumsuhr oder als Sticker im Inneren des Helmes. Im Zentrum der Datumsuhr finden Sie das Herstellungsjahr. Der Pfeil deutet auf den Herstellungsmonat."

Ich würde den Helm an Deiner Stelle gegen einen neuen austauschen. Denn ein Helm macht nur Sinn, wenn er 100%-ig funktionsfähig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit ihrem kopf.

nicht mit dem hals ist das pferd gegen den helm geknallt.

und damit hat der helm genau das getan, was er sollte - er hat deinen kopf geschützt. ohne helm hätte es dir vermutlich das halbe gesicht weggerissen.

die beschädigung ist mit der durch einen sturz gleichzusetzen. er hat seinen dienst getan und du solltest einen neuen kaufen.

den alten helm bitte nicht einfach in den müll werfen, sondern ihn so weit zerstören, dass niemand mehr auf die idee käme, ihn aufzusetzen. 

durch eine reparatur würdest du die sturzdämpfenden eigenschaften des helms verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sicg den schamstoff auch nachkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schätze, dass das nur ein kosmetischer Schaden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?