Usb Stick aufladen mit Wlan?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zwar Geräte die sich wirklich mit Radiowellen und WLAN aufladen können (nennt sich Energyharvesting) für einen Laptop ist das aber bei weitem zu Leistungsschwach.

Immerhin spricht man hier von Leistungen im unterne µW bereich bei bereits sehr guten Verbindungen, in der Regel ist die Leistung im unterne nW Bereich.

Wenn wir aber mal für einen Laptopakku 20Wh an Energieinhalt annehmen und eine Signalleistung von 1µW annehmen, dann würde das Laden des Laptops 20 000 000h benötigen bzw 2283 Jahre und da sind noch nichtmal irgendwelche Verluste eingerechnet.

Hat er eventuell von einem Surfstick geredet?

Das sind Sticks, die per USB mit dem Laptop/PC verbunden werden und eine Simkarte enthalten. Darüber kann man dann eine Internetverbindung herstellen. Recht ähnlich wie mit einem Handy.

Die Simkarten sind meistens Prepaid Karten, sie müssen also (mit Geld) aufgeladen werden.

Wlan wird oft gesagt, wenn man einen kabellosen Internetzugang meint, auch wenn es eigentlich falsch ist.
Dein Freund meinte also wahrscheinlich den Internetzugang und nicht Wlan.

PCs sind standardmäßig nicht mit WLAN ausgestattet. Das kann man aber nachrüsten, indem man eine WLAN-Karte einbaut. Zum Beispiel diese: https://www.notebooksbilliger.de/asus+pce+ac51+wlan+pci+express+karte?gclid=EAIaIQobChMI7t-u0dSi4wIVUqmaCh2rIQx4EAkYBCABEgLcTfD_BwE&nbb=pla.google_&wt_cc2=901-0001__264558&ef_id=EAIaIQobChMI7t-u0dSi4wIVUqmaCh2rIQx4EAkYBCABEgLcTfD_BwE:G:s Durch die 2 Antennen hat man eine schnelle und stabile Verbindung.

Einfach einbauen, danach PC einschalten und die mitgelieferte Treiber-CD installieren. Falls man kein Laufwerk hat, den Treiber kann man auch von der Herstellerseite herunterladen.

Ich habe diese auch und bin damit voll zufrieden.

Hängt eine Antenne aus dem PC?

0
@Hinkelsteiner

Ja. Die Antennen sind frei ausrichtbar. Man kann sie auch abschrauben und über WLAN Antennenkabel anschließen. Oder man baut sich eine WLAN-Antenne selbst und schließt sie dort an. Hier die Bauanleitung: https://www.tresselt.de/wlan/ Ich empfehle die Doppel-Biquad-Antenne. Da an die WLAN-Karte 2 Antennen angeschlossen werden muss man sie 2mal bauen.

1

Ich füll mir auch immer einen Eimer mit Strom ab, falls der Akku schlapp macht. :-))

Es gibt zwar Surf-Sticks, wo man über Mobilfunk ins Netz kann, aber einen normalen USB-Stick mit W-LAN "aufladen" habe ich noch nie gehört.

Hab das andere eh gemeint hab ich falsch formuliert xD

2

Mit mobilem Wifi Access Point haette man ueberall WLAN wohin man ihn mitnimmt. Ein normaler USB Stick ist doch nichtmal fähig Funksignale zu empfangen.

Was möchtest Du wissen?