Urlaubstage bei Berufseinsteiger mit Einstieg Mitte de Jahres

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

DerCAM hat Dir ja schon richtig geantwortet. Ich vereinfache das mal:

Wenn Du am 15. April angefangen hast zu arbeiten hast Du ab 16. Oktober den vollen Urlaubsanspruch, da die Wartezeit von 6 Monaten vorbei ist.

Gibt es in Deinem Betrieb mehr als den gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub von vier Wochen, steht Dir auch dieser zu, wenn arbeitsvertraglich, im anwendbaren Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung keine andere Regelung (Zwölftelregelung) vereinbart ist.

Dein Chef hat entweder keine Ahnung und nur geraten oder er vertraut darauf, dass man ihm alles glaubt ;-)))

Nachzulesen im Bundesurlaubsgesetz.

Wenn Du am 15. April angefangen hast zu arbeiten hast Du ab 16. Oktober den vollen Urlaubsanspruch

Da ich ja immer wieder mal die Nadel im Heuhaufen suche und manchmal auch finde, muss ich dich hier leider ein wenig mit dem Fundstueck pieksen. ;-)

Wenn das Arbeitsverhaeltnis am 15.4. begonnen hat, besteht der volle Jahresanspruch nicht erst ab dem 16.10. sondern bereits ab dem 15.10. Der 15.4. ist dann ja der erste Tag des Sechsmonatszeitraums und der 14.10. der letzte. Der 15.10. ist dann bereits der erste Tag nach Ablauf der Wartezeit.

Wie auch vorgestern schon bei Anitari: Korinthenkackermodus aus und Daumen hoch!

0
@DerCAM

Du hast vollkommen Recht. Der erste Tag nach Ablauf der Wartezeit ist der 15.10.13. Schäm, ich hab's verpeilt.

0
@Hexle2

Danke für's Sternchen und ein gutes neues Jahr

0

Altes Thema, aber ich habe nichts Passenderes gefunden. Da hier, sowie auch im Gesetzestext gerne der Passus "voller Urlaubsanspruch" verwendet wird: bei Beginn am 01. April (mit 28 Tagen Jahresurlaubsanspruch), ergeben sich doch durch die Zwölftelregelung nur 21 Tage Urlaubsanspruch für das Jahr, oder?

Oder habe ich, wenn ich Berufseinsteiger bin oder beim vorherigen Arbeitgeber keinen Urlaub genommen habe, nach Ablauf der (sechsmonatigen) Probezeit tatsächlich die 28 Tage Urlaubsanspruch? (vorausgesetzt ich habe von meine anteiligen Anspruch in der Probezeit nichts genutzt).

0
@tsteini11

Ob Du Berufseinsteiger bist oder nicht, spielt keine Rolle. Das Bundesurlaubsgesetz ist eindeutig.

Wenn Du am 1. April angefangen hast, gibt es ab 1. Oktober den Anspruch auf den vollen Urlaubsanspruch.

Allerdings betrifft das nur den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestanspruch von vier Wochen, was bei einer Fünf-Tage-Woche 20 Urlaubstage ergibt.

Den Anspruch auf die 28 im Betrieb gewährten Urlaubstage (ich gehe von einer Fünf-Tage-Woche aus) hast Du nur, wenn es im Arbeits- oder anwendbaren Tarifvertrag keine "Zwölftelregelung" gibt. Ist diese vorhanden, beträgt Dein Urlaubsanspruch bis Jahresende, wie von Dir errechnet, 21 Urlaubstage.

1

Vor Ablauf der Wartezeit, 6 Monate, hast Dukeinen vollen Urlaubsanspruch im Umfang von vier Wochen, aber stattdessen gemäß § 5 Abs.1 Buchstabe BUrlG Teilurlaub im Umfang von einem Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses.

Das BUrlG sagt, daß Du den "vollen" Urlaubsanspruch im Umfang von vier Wochen bei einem neuen Arbeitgeber erst nach einer Wartezeit von sechs Monaten erwerben (§ 4 BUrlG) kannst.

Erklärung des BUrlG = Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)

dann habe ich also ab 15.04 +6 Monate = 15.10. insg. Anspruch auf 27 Url.tage, korrekt? Danke.

0

Was ist mein Urlaubsanspruch bei einer Kündigung zum 15.07.2015?

Hallo, ich brauche mal de Hilfe von einem Profi, bitte nur Antworten wenn ihr euch zu 100% sicher seid.

Also ich habe meinen Job zum 1.01.15 angefangen und jetzt zum 15.07.2015 gekündigt.

Ich dachte da es nach dem 1. Halbjahr ist, steht mir mein kompletter Urlaub zu da ich das so auf einigen Seiten gelesen.

HR sagt aber dass dieses Gesetz nicht greift weil in meinem Arbeitsvertrag Steht: Bei Eintritt/Ausscheiden während eines Kalenderjahres hat der Arbeitnehmer nur Anspruch auf 1/12 des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses, soweit sich nicht aus den zwingenden Bestimmungen des Bundeurlaubsgesetzes ein höherer Anspruch ergibt. DSer Urlaubsanspruch verringert sich um 1/12 für jeden vollen Monat, in dem das Arbeitsverhältnis ruht.

Gilt diese Regelung im Vertrag oder steht mir doch der volle Jahresurlaub zu? Das ist ja ein Gesetz!

Ich danke euch für eure Hilfe

...zur Frage

Urlaubsanspruch Ausbildung Ende Juli, Weiterbeschäftigung

Hallo, meine letzte Frage ging allgemein um den Urlaubsanspruch beim Ausscheiden im 2. Halbjahr.

Dies ist geklärt: vollen Anspruch auf den gesetzlichen Mindesurlaub.

Was ist jetzt, wenn ich bei dem Arbeitgeber noch 2 Monate bleibe?

Dann wäre ich am 01.07.2014 mit der Ausbildung fertig, bin aber dann vom 02.07.2014 - 30.08.2014 als normaler Arbeitnehmer angestellt?

Wie sieht es da mit dem Urlaub aus? Habe ich dann Anspruch auf den gesetzl. Urlaub (20 Tage während der Ausbildung) und danach noch 2/12 von dem Urlaub was mir zusteht wenn ich Arbeitnehmer bin?

Vielen DANK!

...zur Frage

Urlaub: Wie viele Tage stehen mir bei Kündigung zu?

Hallo,

ich habe im Jahr 26 Tage Urlaub. Ich möchte nun, nach 10 Monaten kündigen.

26 Tage Pro Jahr = 26 /12 = 2,1666 Tage Pro Monat

wenn ich das dann x10 rechne komme ich auf 21,666,

Wird dann hier aufgerundet oder abgerundet??? Habe einen 8 Stunden Tag

Vielen Dank Grüße

...zur Frage

Wie viele urlaubstage darf der Arbeitgeber in der Ausbildung vorschreiben?

Hallo zusammen!

Es geht um meinem Freund, der sich momentan in der Ausbildung befindet und insgesamt 20 Urlaubstage zur Verfügung hat. Er muss sich eine Woche Urlaub in den Weihnachtsferien nehmen, da zu diesem Zeitpunkt sein Büro geschlossen hat und ansonsten muss er sich jeweils alle Freitage frei nehmen, wenn Donnerstag ein gesetzlicher Urlaubstag ist und auch 2 Tage an Karneval. (Das Büro hat auch in diesem Fall hier komplett zu) Dass man nicht mehr viel Auswahl an Tagen hat, an denen man selbst gerne Urlaub hätte bei 20 Urlaubstagen, scheint ja hier offensichtlich.

Jetzt würde ich gerne hier von euch wissen, wie hier die Rechtslage ist? Ist das alles rechtens?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Wie ist hoch ist mein Urlaubsanspruch nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit?

Hallo, Nach über einem Jahr in einem Callcenter Unternehmen Wechsel 7ch den Arbeitgeber. Nun hat mir jemand erzählt dass ich nach einem jahr Betriebszugehörigkeit Anspruch auf den vollen Jahresurlaub habe wenn ich den Betrieb verlasse. Mit anderen Worte müsste man mir 25 Urlaubstage auszahlen wenn ich jetzt zu Ende Februar den Betrieb verlasse. Ist das wirklich so? Jede Antwort willkommen...

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung WievielUrlaub im neuen job?

Ich habe meinen Job gekündigt und werde die Firma zu 31.08. verlassen mein Urlaubsanspruch sind 26 Tage. Da ich zur 2 Jahreshäflte gewechselt habe stehen mir doch eigentlich alle 26 Tage zu oder ? Jetzt fange ich am 01.09. in einer anderen Firma an da habe ich 30 Tage Urlaub wie berechnet sich das aufs Jahr gesehen habe ich im neuen Job noch Urlaubstage für zB Weihnachten.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?