Urlaubstage ausbezahlen als Azubi, nach fristloser Kündigung?

7 Antworten

Ruf bei der Kammer oder der Gewerkschaft an. Im Grundsatz wird ( in einer Regelausbildung im "dualen System" ) ( ausgegangen von einer normalen Gesamtausbildungzeit von 3 Jahren ) der Urlaubsanspruch jährlich und nicht "monatlich" festgelegt und wäre somit auch voll ( für ein komplettes Jahr ) auszubezahlen. Lediglich in einem "4. Lehrjahr" ( Das heisst, der Lehrling hat ne Prüfung vergeigt und muss dann noch ein halbes Jahr bis bis zur nächsten warrten ) wird das anteilig / Monatsweise angerechnet. Kann aber sein, dass das durch einen zwingenden Tarifvertrag anders gehandhabt wird. Darum : Kammer od. Gewerkschaft.

Wenn du schon den vollen Urlaubsanspruch hast, dann besteht auch Anspruch auf Abgeltung des gesamten Urlaubsabspruchs (§ 7 BUrlG).

Ja. Wenn denn ein Urlaubsanspruch besteht bzw. Resturlaub. Weigert sich der AG, kann man den Anspruch beim Arbeitsgericht einklagen.

Resturlaub bei Arbeitsplatzwechsel mitnehmen?

Hallo,

ich habe eine Frage an euch.

Ich wechsele zum 01.09. meinen AG.

Beim alten AG habe ich einen Jahresurlaub von 28 Tagen. 28 / 12 * 8 = 18,67 = aufgerundet 19 Urlaubstage die mir für die 8 Monate anteilig zur Verfügung stehen

14 Urlaubstage habe ich Stand heute genommen, bleiben also noch 5 Tage übrig, die ich gerne zum neuen AG mitnehmen würde, weil ich im Januar bereits eine Reise für diesen November geplant hatte (schon bezahlt, kann man nicht mehr stornieren).

Für diese Novemberreise benötige ich 10 Urlaubstage, daher war meine Rechnung, dass ich 5 Tage vom alten AG zum neuen AG mitnehme und mir 5 Urlaubstage im September und Oktober erarbeite (30 Urlaubstage beim neuen AG / 12 = 2,5 Urlaubstageanspruch pro Monat) und somit insgesamt auf 10 Urlaubstage komme.


Jetzt hat mir mein Peronaler des aktuellen Jobs gesagt, dass der neue AG nicht verpflichtet ist, den Resturlaub des alten AG zu übernehmen und dass ich mir meine 5 Resttage entweder ausbezahlen lassen kann oder halt 5 Tage Urlaub bis Ende August noch nehmen soll.

Den neuen AG habe ich kurz nach der Zusage über meinen November-Urlaub in Kenntnis gesetzt und er meinte, dass das für ihn in Ordnung geht, weil das öfters vorkommt, dass der neue Mitarbeiter seinen Urlaub beim alten AG geplant hat und man solche Art von Reisen schwer oder halt mit starken Kosten verbunden stornieren kann.

Nur weiß ich jetzt nicht, ob der neue AG die Genehmigung meines November-Urlaubs unter der Prämisse gegeben hat, dass ich bis dahin genügend Urlaubstage sowohl beim alten als auch beim neuen AG angesammelt habe, um mir diesen Urlaub zu ermöglichen.

Oder der neue AG sich darüber in Klaren ist, dass er für meinen November-Urlaub quasi 2 Monate in „Vorleistung“ gehen muss, denn bis zum November habe ich bei ihm ja dann nur 2 Monate gearbeitet und mir somit nur 5 Urlaubstage erarbeitet, für meine benötigten 10 Urlaubstage ich aber bis Ende Dezember arbeiten müsste, um auf die benötigen 10 Urlaubstage zu kommen. Ergo müsste der neue AG 2 Monate und somit 5 Urlaubstage in Vorleistung gehen.

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Sperrzeit bei fristloser Kündigung in einem befristeten Arbeitsvertrag?

Hallo, ich bin in einem Befristeten Arbeitsverhältnis. Angenommen ich werde gekündigt (fristlos), wird es eine Sperrzeit geben oder erlischt die dennoch ?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung wenn Krank?

Hallo Leute, ich bin gestern von meinem Chef Fristgerecht zum 30.08.18 gekündigt wurden.

Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit und daraus ergab sich die Kündigung, da unser Betrieb weniger wie 10 Mitarbeiter hat, ist der Kündigungsschutz für mich auch nicht anwendbar und er kann mich daher ohne Grund Fristgerecht Kündigen.

Jetzt ist es so das ich für den nächsten Monat komplett freigestellt bin, da ich ja noch eine Menge Urlaubstage habe, die mir ja zustehen und die ich nemen muss.

Meine Frage, wenn ich jetzt für den nöchsten Monat Krankgeschrieben werde, kann mir ja kein Urlaub abgezogen werden, dementsprechend hätte ich die Tage ja noch.

Müsste mein Chef mir in dem Fall den Urlaub ausbezahlen ?

...zur Frage

Fristlose Kündigung wann?

Meine chef hat uns vor zwei Wochen fristlos gekündigt. Wann muss er mir die kündigung einreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?