Urlaubsanspruch im ersten Lehrjahr, ab 01.August

6 Antworten

Der gesetzliche Mindesturlaub beträgt pro Jahr 4 Wochen. Bei einer 5-Tage-Woche sind das 20, bei einer 6-Tage-Woche 24 Tage.

Viele Betriebe gewähren aber mehr als den gesetzlichen Urlaub. Was dein AG dir da zugesteht, können wir nicht wissen. Es muss in deinem Vertrag stehen.

Diesen Jahresurlaub, der in deinem Betrieb grundsätzlich für alle gleich sein sollte, teilt man durch 12 und nimmt ihn wieder mal 5, um deinen Anteil für die 5 Monate im Jahr 2014 zu ermitteln. Es sollten also mindestens 9 sein.

Gruß S.

Das steht dann auf Deinem IHK-Ausbildungsvertrag.

Das kommt ganz darauf an, wie viele Tage Jahresurlaub du hast. Davon bekommst du dann anteilig Tage für den Rest des Jahres.

Ich glaube ich hatte in meiner Ausbildung 30 Urlaubstage und habe 12 Tage anteilig bekommen.

LG Lisa

Wie viel verdient ein Kfz-Mechatroniker bei Daimler AG?

Wieviel verdient man als KFZ-Mechatroniker bei der Daimler AG (direkt in einer Niederlassung) während der Ausbildung (1. Lehrjahr, 2.Lehrjahr, 3. Lehrjahr) und als Geselle?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Übernahme nach der Ausbildung?!

Hi Leute, in dieser Frage geht es um meine Schwester. Sie beendet dieses Jahr im August ihre Ausbildung und wird übernommen. Ihre Chefin gewährt ihr für das komplette Jahr 2015 noch 2 Wochen Urlaub - eine Woche Urlaub hat sie dieses Jahr schon genommen. Ist es nicht eigentlich so, dass sie ab dem Ende ihrer Ausbildung einen Arbeitsvertrag bekommt und somit neue Urlaubstage bekommen müsste?

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausdrückt und ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Ist eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker eine gute Grundlage um Fahrzeugingenieur zu studieren?

Frage steht oben, aber hier nochmal ausführlicher:

 

Ist eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker eine gute Grundlage zu einem Studium zum Ingenieur für Fahrzeugtechnik?

Ich habe vor meine jetzige Ausbildung abzubrechen (bin noch im ersten Lehrjahr, Werkzeugmechanikerausbildung), weil die Ausbildung nichts für mich ist, kein Interesse und es war von Anfang an nur eine Notwahl, weil ich nichts anderes bekam.

Will nun eine KFZ-Mechatronikerlehre beginnen (ab August), danach ein technisches Fachabi machen um daraufhin Ingenieur für Fahrzeugtechnik studieren zu können.

Das ganze mache ich weil mich Autos und Fahrzeuge generell sehr interessieren, hatte auch schon ein Praktikum in einer KFZ-Werkstatt, was mir sehr viel Spaß machte.

Sowohl das ganze Fachwissen um Autos und Fahrzeuge interessiert und fasziniert mich, als auch das praktische Arbeiten an Autos.

...zur Frage

Krankheitstage in der Ausbildung Mechatroniker in MV / Zulassung zur Abschlussprüfung

Hallo,

ich bin in der Ausbildung als Mechatroniker (3.Lehrjahr) in Mecklenburg-Vorpommern. War im ersten Lehrjahr etwas oft krank, besonders in der Berufsschule.

Ab wieviel Prozent von Fehltagen ist meine Zulassung zur Abschlussprüfung gefährdet und was könnte ich dann / dagegen tun?

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Urlaubsanspruch in der Ausbildung im letzten Lehrjahr?

Hallo zusammen,

ich befinde mich gerade in der Ausbildung im 3. Lehrjahr.

Bein Ausbildungsvertrag läuft bis zu. 31.08.2015 und habe dieses 17 Tage Urlaub. Jedoch werde ich mit bestehen meiner Ausbildung Ende Juni den Betrieb verlassen.

Kann ich trotzdem die 17 Tage nehmen? Oder muss ich es runter rechnen auf die Monate die ich wirklich Im Betrieb bin?

...zur Frage

Ausbildung zum Industriekaufmann mit Realschule 2,8 und Ausbildung zum Mechatroniker?

Mache grade eine Ausbildung zum Mechatroniker und bin im 1.Lehrjahr,ich merke das mir der Beruf nicht liegt und überlege ins Büro zu wechseln ,weil ich merke das mir Wirtschaft eher liegt als Handwerk. Ich habe ein Realschullabschluss mit einem Durchschnitt von 2,8 und ich frage mich nun ob ich eine Chance habe Industriekaufmann zu werden und ob es die richtige Entscheidung ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?