Urlaub trotz Arbeitslosigkeit und Krankheit

5 Antworten

Wenn dein Sachbearbeiter "vernünftig" ist solltest du zwei Wochen Urlaub machen können. Deine Vita war ja bisher nicht von "Durchmogeln" geprägt und deine Krankheit ist unbestritten. Wenn jetzt dein Arzt auch noch einen Urlaub zur Stabilisierung befürwortet.....

Oder aber du klärst mit dem Sachbearbeiter alle offenenen Fragen, auch das du weiterhin für die nächsten Monate arbeitsunfähig (hiermit nicht vermittelbar) bist. Dann gibt es eigentlich keinen Grund das er dich einbestellt, warum auch?

Solltest du einen Termin versäumen droht dir eine abgestufte Sperrzeit über welche der Sachbearbeiter dich informieren muss.

Gute Besserung

MfG Ursusmaritimus

4

Hallo, vielen Dank für deine kompetente Antwort- so werde ich es machen. Atteste ist sicherlich kein Thema- kann ich von meinem Arzt bekommen, er hatte es ja schon mündlich gesagt, dass ich unbedingt hier mal raus muss, um meinen Gesundheitszustand zu bessern. Nun weiss ich endlich, wie ich mich verhalten muss- recht herzlichen Dank Perle49

0
56
@Perle49

Du solltest in deiner Situation über eine Mitgliedschaft beim VDK nachdenken. 60 Euro Jahresbeitrag und kompetente Hilfe bei Fragen zur Verrentung etc.

0
4
@Ursusmaritimus

Ja, das hatte ich auch überlegt und habe mir letzte Woche die Anmeldungsunterlagen zuschicken lassen. ich wollte damit eigentl.noch warten, bis ich wirklich weiss, ob ich einen Rentenantrag stellen sollte.

0

Nur so als Info, obwohl es nicht ganz zu Deiner Frage gehört: Wenn Du nicht vermittelbar bist, da krank, will das Arbeitsamt oft nicht zahlen. Berufe Dich auf §125. Danach kann ein Arbeitnehmer auch ALG1 bekommen obwohl er nicht arbeiten kann. Es muss allerdings ein Rentenantrag gestellt werden. Wenn Du dauerhaft eingeschränkt bist, würde ich einen Antrag auf Behinderten-Prozente stellen.

4

Auch dir herzlichen Dank für deine Antwort. Das mit dem § hätte ich so nicht gewusst. Allerdings einen Schwerbehindertenausweis werde ich stellen, nur mit dem Rentenantrag wollte ich warten, weil ich immernoch hoffe/denke, es wird vielleicht wieder. Eine Rehe steht auch noch an und dann wollte mein Arzt und ich mal schauen, wie es mir dann gesundheitlich wieder geht. Ich wollte halt nur mal außer der Reihe 14 Tage Urlaub nehmen- einfach mal keinen Arzt ,Therapeuten etc.sehen. Ich hoffe nur, sie genehmigen mir diesen. Vielen Dank Perle49

0

3 Wochen ;,Ortsabwesenheit" kann !!! Dir der Vermittler gewähren.Pro Jahr. Also sei,, lieb" zu ihm.Krankheit und Urlaub zusammen ist natürlich Unsinn.

4

Oh 3 Wochen so gar- das klingt gut. Allerdings verstehe ich nicht was du meinst mit Krankheit und Urlaub zusammen Unsinn- wie meinst du das? Perle48

0
37
@Perle49

Das geht nicht zusammen . Falls Du es vorhättest.Kannst natürlich 3 Wochen Urlaub nehmen, um Deine Krankheit ,die Du nicht meldest, auszukurieren.

0
4
@eiermaier

Das weiss das AA doch schon längst, mein Arzt musste ja eine Stellungsnahme zu meiner Krankheit abgeben. Deshalb habe ich auch am Montag einen Termin mit einer Sachearbeiterin, die mit mir u.a.dann schaut, was noch alles für mich in Frage kommen würde. Ich würde auch ehrlich sein und natürlich fragen, ob ich kurzfristig 14 Tage nehmen dürfte- falls nicht, dann habe ich eben Pech. Schlimmer kann es eh nicht kommen!

0
4
@eiermaier

ja, das werde ich auch tun, dachte nur, vielleicht kann man hier im Forum schon einiges für mich klären.

0
37
@Perle49

Das wäre toll.Dann wären die Jobcenterdamen nicht mehr so überlastet. Mal unter uns . Ich has DIr klipp und klar mitgeteilt, dass man Urlaub und Krankkheit nicht zusammen machen kann.

0
4
@eiermaier

Wenn du die Antworten der anderen gelsen hast, dann hättest du auch gelesen, dass es wohl einen Antrag dafür geben soll. Würde ich auch stellen und zudem noch ein Attest meines Arztes mitbringen- und dann schau ich mal. Es sind 2 kleine Woche die ich aufgrund meiner ganzen Strapazen gerne wollte- wir werden sehen.

0

Wichtig! (absichtliche) Fehler in Gehaltsabrechnung?

Guten Abend,

ich habe ein paar Fragen zu meiner Gehaltsabrechnung, meiner Meinung nach ist dort einiges nicht ok aber da ich mich nicht so auskenne, wollte ich hier mal fragen :)

also erstmal zu den Rahmenbedingungen, ich bin eigentlich Student und habe nur vom 29.02. bis zum 01.04. in meinen Semesterferien in der Produktion einer Käseherstellungsfirma gearbeitet (Vollzeit 40h/Woche). Nun zu meinen Fragen dazu.

  1. mir stehen bei der Länge des Arbeitsvertrages doch 2 (!) Urlaubstage zu oder? auf meiner Abrechnung steht nur einer, es müsste ja für den 1. im Monat April, den ich noch gearbeitet habe, noch eine Abrechnung im Mai kommen. Ich bezweifle aber, dass da noch der zweite Urlaubstag ausbezahlt wird?!

  2. mir wurde dieser eine Urlaubstag mit Faktor 0,06 ausbezahlt...sprich ich habe lächerliche 0,42€ für den Urlaubstag bekommen. Das ist doch ne Frechheit oder sehe ich das falsch? Dürfen die das? Nehmen durfte ich laut Arbeitgeber den Urlaub natürlich nicht

  3. Ich war insgesamt 3 Tage krank, einer der Fehltage war in der 2. Woche. Die andern beiden waren die letzten beiden, sprich am 31. und 1. April. Diese beiden Tage waren in der 5. Woche und ich habe ein Attest abgegeben. Auf der Abrechnung stehen 14 Fehlstunden (also 2x7) was ja theoretisch ok wäre, weil der 1. auf der neuen Abrechnung stehen müsste. Aber hätte der 31. den ich krank war und der in meiner 5. Arbeitswoche war nicht hätte bezahlt werden müssen?                          

  4. ist es überhaupt ok, dass ein Krankheitstag mit 7 Stunden berechnet wird wenn im Arbeitsvertrag 40h/Woche stehen? wären das dann nicht eigentlich 8h?

  5. Die Osterfeiertage waren dazwischen, genau zwischen der 4. und 5. Woche...hätten die Feiertage mir bezahlt werden müssen? sprich Karfreitag und Ostermontag?

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Tim

...zur Frage

Habe 2 Tage vor Urlaubsantritt einen Arbeitsunfall erlitten. Muss ich meinen Urlaub nun nutzen für meine Krankmeldung?

Ich habe meinen 14tägigen Urlaub eingereicht für den 24.12. Leider hatte ich heute einen Arbeitsunfall und wurde krank geschrieben. Mein Arbeitgeber weiß schon Bescheid und meinte nur das sei wohl Pech für mich, aber dann würde ich ja wohl wieder gesund sein nach meinem Urlaub. Meine Frage nun wäre.....muss ich meinen Urlaub nun tatsächlich nehmen nun da ich krank geschrieben bin, oder kann ich in verschieben/auszahlen lassen? Mein Arbeitgeber hat mir schon angekündigt das er mir mit keines von den beiden entgegen kommt. Er meinte nur das wäre wohl Pech für mich und gut für ihn das der Unfall und die damit verbundene Krankmeldung sich nun mit meinem Urlaub überkreuzt und ich eigentlich gar keine Krankmeldung hätte bringen brauchen. Habe ich nun wirklich keinen Anspruch auf Urlaub? Was sagt der Gesetzgeber?

...zur Frage

Welche Rechte habe ich als Untermieter? Welche Rechte habe ich zur beschriebenen Situatuation?

Hallo liebe Community, Vorab: Ich bin Untermieterin und nicht Hauptmieterin!

Ich habe folgendes Problem. Und zwar: habe ich vor gut 2 Monaten, Schimmel auf dem Dachboden und in der Gaube meiner Wohnung entdeckt. War beim Mietschutzbund, habe den Vermieter und Hauptvermieter angeschrieben und auch bereits die Miete gekürzt weil sie nicht zum befristeten Datum reagiert haben.

Mittlerweile sind die arbeiten in der Gaube abgeschlossen, doch die Instandsetzungsarbeiten auf dem Dachboden haben nichtmals begonnen. Meine Hauptvermieter haben mich bereits tittuliert, haben mittlerweile zum 5. mal die Mängel und die fertig gestellten arbeiten besichtigt und k***** mich zum gegebenen Zeitpunkt nur noch an! Mein Vermieter steht keinesfalls auf meiner Seite, er ist nur genervt dass er sich um die Sache kümmern muss. Er hatte mir eine Frist gesetzt (telefonisch) dass ich mich mit dem Dachdecker in Verbindung setzen muss damit die Sache geregelt ist, sonst würde er mich aus der Wohnung klagen! Und heute kam das härteste: Er hätte gehört der Schreiner könnte mich nicht erreichen, (weil ein Türrahmen aus der Verankerung bereits vor meinem Einzug gerissen war). Ich antwortete ihm dann nur mit einem Bild von dem komplett reparierten und wieder instandgesetzten türrahmen, weil mir diese Unterstellungen tierisch auf die nerven gehen. Ich muss mich doch irgendwie wehren können?

Muss ich überhaupt mit irgendwem telefonieren? Es ist ja immerhin meine Entscheidung wem ich meine Mobilfunknummer weiter gebe oder? Also kann ich auf einen Brieflichen Kontakt bestehen? Muss wirklich ich mich bei dem Dachdecker melden? Immerhin opfere ich schon meine Kostbare Zeit, Arbeitszeit und auch Urlaub, weil die das nicht geregelt bekommen.

Würde meine Frage auch an den Mietschutzbund stellen, aber da bekommt man nicht all zu schnell einen Termin.

Wäre für schnelle und hilfreiche Ratschläge wirklich dankbar!

Sagt mir bitte nicht ich solle kündigen, da ich warm 400 euro für meine Wohnung zahle und in diesem Wohngebiet mittlerweile nur noch Wohnungen ab 600 Euro Warm verfügbar sind.

...zur Frage

Sind Schmerzen nach 6 Wochen normal bei einem Bänderriss?

Hallo liebe commutiy,

Ich habe ein paar dringende Fragen.

Vor gut 6 Monaten muss ich auf der Arbeit umgeknickt sein, wobei mir das selbst nicht bewusst war. Doch hatte ich von einem auf den anderen Tag ziemliche Schmerzen im sprunggelenk. Diese Schmerzen wurden teilweise weniger und gingen weg, ehe sie nach Belastung wieder deutlich schlimmer wurden.

Ich habe in der Zeit jedoch großen Stress auf der Arbeit gehabt, da mein Chef sich auf mich verlässt und wir aktuell nicht gut besetzt sind. Ich arbeite in einem Restaurant und stehe dort gut 9 Stunden, wobei ich oft schwer hebe, das gut 5-6 Tage die Woche.

Nun war es aber vor 7 Wochen so schlimm, dass ich auch morgens nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte. Mein Fuß knickte sofort weg und die Schmerzen waren so stark, dass ich es nicht mal ins Bad geschafft habe, sondern gekrochen bin.

Bin damit dann zum Orthopäden, der drückte kurz drauf und sagte mir, das das vordere außenband angerissen sei und die anderen beiden gedehnt seien. Bekam von ihm so eine Aircastschiene und auf Nachfrage ob ich arbeiten könne eine Woche krank geschrieben. Danach könnte ich ganz normal arbeiten und belasten.

Gesagt getan, habe meinen Fuß eine Woche ruhig gestellt und bin danach wieder zur Arbeit. Direkt am ersten Tag höllische Schmerzen. Arzt sagte dazu, dass das normal sei und sich lege.

Ich habe also die letzten 6 Wochen mit viel IBU und starken Nerven durchgezogen. Laut Arzt sollte die schiene nun weg und alles behoben sein.

Doch sind die Schmerzen noch immer teilweise unerträglich, sofern ich nicht gleich gut eine ladung IBU einwerfe. Dazu kann ich den Fuß nicht drehen, er steht starr und leicht nach außen geneigt. An guten Tagen sind die Schmerzen weg und es lässt sich bewegen, doch nach kurzer Zeit auf den Beinen muss ich ziemlich humpeln und kann vor Schmerzen nicht klar denken. Auftreten fühlt sich dazu sehr unsicher an, als wäre das Gelenk nicht stabil.

. Einen neuen Termin beim Orthopäden habe ich, allerdings erst in gut 10 Tagen, da mein Problem nicht dringend sei.

Deswegen hier die Fragen:

Ist das normal dass es noch immer so sehr schmerzt?

Sollte ich den Fuß überhaupt so seht belasten jeden Tag?

Woran kann es liegen, dass keine Besserung eintritt? Bzw könnte es vielleicht doch etwas anderes sein?

Ich bin aktuell wirklich am Ende mit meinen Kräften und fühle mich gerade vom Arzt nicht ernst genommen. Allerdings gibt es bei anderen Ärzten erst nach Wochen eine Chance auf einen Termin.

Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße

...zur Frage

Krankmeldung für Mittwoch und Donnerstag nachholen vom Arzt?

Ich bin seit mittwoch krank und bin zum Arzt wegen einer krankmeldung aber erhatte zu und ich habe kein Termin bei einem anderen bekommen und heute Donnerstag habe ich wieder kein Termin bekommen erst morgen am Freitag geht das dass ich am Freitag noch ne krankmeldung für Mittwoch und Donnerstag bekomme

...zur Frage

Krankmeldung wenn Arzt im Urlaub ist!?

Hallo! Kann ich eine Krankmeldung auch von einem Arzt holen, bei dem ich noch nie war? Mein Arzt ist im Urlaub und seine Vertretung hat am nachmittag keine Ordination!

Wie sieht das jetzt aus? Darf mich ein anderer Arzt krank schreiben?

Bitte um schnelle Antwort! Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?