Upgrade EOS 1100D auf .....?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit einer 60D und Kitobjektiv würde sich an der Bildqualität nicht viel ändern. Ich hab auch noch eine 1100D im Regal stehen, fotografiere inzwischen mit einer 70D und einer 6D, die ich mir aber aus anderen Gründen angeschafft habe. Mit der Bildqualität der 1100D war ich zufrieden und ich finde, selbst mit dem Kitobjektiv kann man ordentliche Bilder machen, wenn man genug Erfahrung gesammelt hat und weiß, wie man es am Besten einsetzen kann.

Um die Bildqualität zu steigern wäre jedenfalls sinnvoller in bessere Objektive zu investieren. Der Kamerasensor der 1100D ist schon zu sehr guten Bildern fähig und mehr Megapixel heißt nicht gleich bessere Bildqualität. Wenn Du ein Bild von der 70D mit 20MP mit einem Bild der 1100D mit 12MP vergleichst und beide Kameras nur das Kitobjektiv draufhaben, wirst Du da kaum einen Unterschied feststellen können. Wenn Du auf der 1100D ein gutes Objektiv hast, wird sie aber eine bessere Bildqualität haben, als eine 70D oder 60D mit Kitobjektiv.

Also wenn es Dir nur um die Bildqualität geht, kauf Dir bessere Objektive. Die größeren Bodys haben nicht soviel bessere Bildqualität, aber andere Vorteile: besserer Autofokus, wertigere Bodys, mehr Funktionen, schnellere Serienbildgeschwindigkeit, bei Vollformat mehr Spielraum im High ISO Bereich, bessere Verarbeitung, ...

Zeig doch mal ein paar Beispielbilder und beschreibe, was Dich daran stört, vielleicht kann man die Ursache ja eingrenzen und es liegt vielleicht gar nicht an der Kamera. Umso dichter Du an dein Motiv rangehst, umso kürzer wird der Schärfepunkt und wenn Du den dann noch falsch setzt, kann es sein, dass Dir die Aufnahme unscharf vorkommt.

Hier ein paar Bilder, das erste habe ich mit der 1100D und Kit Objektiv, ist eine Raw Einzelaufnahme, die mit Photomatix Pro bearbeitet wurde. Die beiden anderen wurden mit der 1100D und dem Tamron SP 90mm f/2.8 VC USD Makroobjektiv gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetalMaik
20.04.2016, 17:38

P.S. 600,- Euro für eine gebrauchte 60D wäre mir auch zu teuer. Die ist auch schon für um die 400,- Euro gebraucht zu haben.

0

Da müsste man jetzt erstmal aufdröseln, warum dir deine Bilder nicht scharf genug erscheinen.

- Ist eines oder sind alle beide Objektive vielleicht nicht wirklich gut? Gerade beim Kit-Objektiv liegt der Verdacht nahe, beim Tele können wir nicht hellsehen, welches es ist. 

- Handelt es sich um Einstellungsfehler? Falsche Belichtungszeit? Sich bewegende Motive bei zu langer Belichtung? Falsch gewählte Brennweite? Falsch gesetzer Fokus? Zu lange Belichtungszeiten ohne Stabi freihand?

- Pixel-Peeper? Zoomst du am Bildschirm bis zum geht nicht mehr rein und suchst nach Problemen?

- Ist matschig vielleicht gar kein Schärfeproblem, sondern nur das Ergebnis einer automatischen Bildbearbeitung, die aus bei der Erstellung des JPGs drüberrennt und das Bild eher verschlechtert als verbessert? Sind deine Bilder vielleicht ein Opfer des Pixelwahns und matschen deshalb auf?

Mach Tests. Kamera auf Stativ, Fernauslöser, Fokuspunkt sauber setzen, auch RAWs mit abspeichern und ausprobieren. Mach dich nochmal schlau bzgl. DSLR-Technik, studier nochmal das Handbuch, um ausschließen zu können, dass der Fehler hinter der Kamera ist.

Generell würde ich, so es sich nicht um eines der letzten 3 Probleme handelt, mein Geld in Objektive und nicht in einen neuen Body investieren. Da musst du dann eben schauen, was du photographieren willst und was du dafür brauchst. Wenn dir die Einsteiger-Kamera taugt bzgl. Einstellmöglichkeiten und Tempo, brauchst du kaum einen neuen Body.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe 60d´s schon für 400-500 Euro gebraucht gesehen. Aber mal ganz davon abgesehen könnte man auch überlegen ob man auf eine 700d upgraded. Wenn es auch andere Marken sein dürfen ist z.B. auch die Sony a6000 sehr zu empfehlen. Da bräuchte man natürlich einen Adapter für deine Objektive. Die a6000 kostet momentan unter 500 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kitobjektiv ist schon Mist. Und dein Tele vielleicht auch. Das Meiste holen immer die Objektive aus einer Kamera raus. 

Darum sind Objektive das Teuerste an der Fotografie. Auch wenn sie in der Regel ein Leben lang halten können! 

Und ja, ein schlecht gesetzter Fotopunkt kann ein Bild auch sehr unscharf werden lassen! 

Es kann übrigens immer helfen mal ein paar Beispielbilder mit reinzustellen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tactless
20.04.2016, 11:55

Ich meinte natürlich Fokuspunkt! 

0

Dein Problem ist nicht die Kamera, sondern die Objektive!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?