Unterschied zwischen Rezension und Kritik?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kritik ist der Oberbegriff, eine Rezension, wie CapNRW schon ganz richtig bemerkte, die schriftliche Variante davon.

ja, also da gibt es einen Untersched!

PS: Google ist dein Freund!

Eine Rezension (lat. recensio, Musterung‘) oder auch Besprechung (zuweilen auch im deutschen Sprachraum anglisiert zu Review)[1] ist in der Regel eine in Printmedien schriftlich niedergelegte, zuweilen aber auch mündlich in Funk, Film oder Fernsehen veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes behandelt. Es werden in ihr Inhalte wissenschaftlicher Erkenntnisse oder kultureller Schöpfungen, wie beispielsweise Bücher, Filme, Bilder, Tonträger, sonstige Kunstwerke, Konzerte sowie Computerspiele oder Software ihrer Entwicklung nach beschrieben, analysiert und bewertet.

Rezensionen sind häufig mit bis zu drei Seiten eher knapp gehalten, können aber in der journalistischen Darstellungsform des Essays auch weit mehr Seiten bis zum Umfang eines eigenständigen Buches einnehmen. Als Teil eines wissenschaftlichen Diskurses bilden Rezensionen eine unmittelbare Antwort z. B. auf eine in einer Fachzeitschrift veröffentlichten These oder Theorie.

Was möchtest Du wissen?