Was ist der Unterschied zwischen Kohlenhydraten aus Gemüse und Kohlenhydraten aus Reis usw.?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reis hat einen stattlichen Kohlenhydratgehalt, ca. 30%, der bei geschältem Reis weiter steigt und deutlich bedenklicher wird. Denn diese Stärke geht sehr schnell ins Blut, sodaß aus 100g gekochtem Reis über 30 g Zucker ins Blut kommen.

Ausgerichtet ist das Blut für 5 Gramm Zucker.

Bei üblichem Gemüse wie Sellerie, Lauch, Brokkoli, Salat etc. ist das deutlich weniger. Weiterhin geht der Gemüse-Zucker deutlich langsamer ins Blut, da er von vielfältigen Faserstoffen umhüllt ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Uni Abschluss Biowissenschaften & 25j Berufstätigkeit

Die Kohlenhydrate sind immer gleich, außer von der enthaltenen Menge, die anderen Nährstoffe die das Produkt liefert machen den unterschied. Es gibt Produkte die quasi als "leere Kalorien" bezeichnet werden, weil sie deinem Körper nichts außer Energie zum verbrennen liefern.

Die Kohlenhydrate sind immer gleich

Falsch. Kohlenhydrate in Kartoffeln und Gemüse sind langkettig und werden nur langsam vom Körper aufgenommen; was gut ist.

Krasser Gegensatz ist Kristall- oder Traubenzucker, der sofort ins Blut geht und den Zuckerspiegel hoch peitscht

2

kein Unterschied, KH werden nur von Pflanzen hergestellt, es gibt mehrere, z. B., eingfache und komplexe (Fachwort Stärke)

Reis und Nudeln usw werden schneller verdaut als z B ein Salat oder Kohl.

Da es sehr viel Text wird, bitte genau den Wortlaut aus deiner Frage bei Google eingeben,dann erhältst du sehr viel Informationen zu guten und schlechten Kohlenhydraten.

Wenn das jeder machen würde,wäre die Seite gestorben :)

1

Was möchtest Du wissen?