Unterschied Maurer und Hochbaufacharbeiter - Maurerarbeiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

facharbeiter und geselle ist das gleiche,ohne gesellenbrief bist auch kein facharbeiter

Ja schon aber wie gesagt sonst sehe ich auser zwei verschiedene Bezeichnungen kein Unterschied. Jedenfalls keiner der mir so bis jetzt ins Auge gestochen ist.

0

Mir stehen grade die Nackenhaare zu Berge.... nach zwei Jahren Ausbildung legt man die Zwischenprüfung ab, wenn man diese besteht, ist man Baufacharbeiter (nur unwesentlich besser als ein Hilfsarbeiter). Allerdings darf man nicht vergessen das man erst im dritten Lehrjahr tatsächlich seinen Bauberuf lernt, das liegt an der Stufenausbildung. Nachdem man seine Gesellenprüfung abgeschlossen hat ist man Spezialbaufacharbeiter und fängt als Junggeselle an (das erste Berufsjahr), danach wird man zum Gesellen. Es kann doch wohl niemand ernsthaft glauben das ein Baufacharbeiter (2 Jahre) die selbe Qualikikatiion wie ein Spezialbaufachartbeiter hat.

Gruß rudower

Nun bleib mal ruhig... schon mal überlegt das ich nicht ohne Grund die Frage gestellt habe mit dem Unterschied ?

Nur warum macht man so ein Mist bitte ?

Für mich irgendwo unverständlich.... nur gibt es ja einige Betriebe die nur Hochbaufacharbeiter ausbilden und Beschäftigen.

Nach deiner Aussage müsste der ganze Betrieb aus Hilfsarbeiter bestehen...

Ich sag mal so Facharbeiter ist Facharbeiter oder nicht ?

0
@Krauts77

Es gibt den Lehrberuf Hochbaufacharbeiter nun mal nicht. Und ein Maurer ist auch kein Zimmermann und umgekehrt. Es gibt natürlich Facharbeiter die alles können, aber nichts richtig. Oder möchtest du dir von einem Fliesenleger den Dachstuhl bauen lassen? Es gibt ja nicht umsonst Lehrberufe. Ich persönlich bin gelernter Maurer und geprüfter Hochbaupolier mit Ausbildereignung. Und daher weiß ich wovon ich rede. Ein gelernter ersetzt locker drei "Facharbeiter" allein schon durch sein Wissen und seine Qualifikation.

Gruß rudower

0
@rudower1969

Mal was anderes ich kann aber die Lehrzeit doch verkürzen ? Natürlich nur unter bestimmten Voraussetzungen oder bin ich da falsch informiert ?

0
@Krauts77

Vorrausgesetzt deine Leistungen und Noten sind gut genug und dein Ausbildungsleiter und dein Lehrer befürworten es, kannst du deine Gesellenprüfung ein halbes Jahr früher ablegen. Habe ich auch gemacht.

Gruß rudower

0
@rudower1969

Weil das ding ist ja das wird dann meine zweite ausbildung ( eine habe ich schon abgeschlossen) und darum woltle ich sehen das ich es etwas verkürzen kann

Noch was anderes kann man als Maurer auch im Innenausbau quasi Trockenbau arbeiten weil ja laut Rahmenplan kommt das ja auch in der Ausbildung vor. Ich weiß man sollte dann eher Trockenbauer lernen aber bei uns sieht in Region sieht es mit Bau berufen schlecht aus.

Schon mal danke für deine informativen Antworten.

0
@Krauts77

Du kannst natürlich auch im Trockenbau arbeiten, nur wird dir eine Maurerlehre da wenig helfen. Da würde ich dir eher empfehlen Stukkateur zu lernen. Während einer Maurerlehre geht man eher die Berufe des Bauhauptgewerbes durch, die da wären: Zimmermann und Betonbauer. Soweit ich mich erinnern kann waren in der Stufenausbildung auch noch Fliesenleger und Straßenbau dabei. Allerdings könntest du ja auch mal mit deinem Ausbildungsleiter sprechen ob du auch Trockenbau bei einer befreundeten Firma mit lernen kannst. Habe bei der HochTief AG gelernt und konnte so bei einem Subunternehmer mit in eine Weißputzkolonne.

Gruß rudower

0
@rudower1969

Muss ich mal sehen.... ja Stukateur sollte ja auch mein erste wahl sein... leider hab ich da nix gefunden in unserer Region.

Trotzdem vielen Dank für die Antworten.

0
@rudower1969

Noch eins wie siehts eigentlich aus wenn ich jetzt sage ich mach ne Umschlung... weil i nder Nähe wäre ein Bildungsverein wo man Umschulungen machen kann. Da könnte man gleich zum Trockenbauer machen oder halt Ausbaufacharbeiter - Stuckateurarbeiten.

Wäre das vllt sinnvoller als jetzt ne Lehre zu machen und dabei irgendwie nicht richtig glücklich zu sein.

Wie läuft das eigentlich nachher mit den Umschulung wissen Sie da was ?

0
@Krauts77

Darfst ruhig Du sagen. Du hast schon mal eine Ausbildung gemacht, damit hast du ja schon einige Vorraussetzungen. Ich würde dir raten dich mich deiner hiesigen Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer in Verbindung zu setzen inwiefern deine schon gemachte Ausbildung dir helfen kann eine weitere abzukürzen. Da habe ich keine Erfahrungen, deckt die Ausbildereignung nicht ab. Ich hoffe das ich dir helfen konnte.

Gruß rudower

0
@rudower1969

Ja vielen Dank ich werd mal alles in Bewegung bringen und schauen was dabei raus kommt.

0

Was möchtest Du wissen?