unterschied innerhalb, außerhalb

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Geschlossene Ortschaft" heißt im eigentlichen Wortsinn, dass die Häuser dort (relativ) dicht stehen.

Wenn Du also in einem Gebiet mit dichter Bebauung bist, bist Du innerhalb einer geschlossenen Ortschaft, ansonsten eben außerhalb.

Innerhalb geschlossener Ortschaften (oder anders gesagt "in der Stadt") gilt i. d. R. eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, außerhalb ("auf dem Land") darf man schneller fahren (i. d. R. 100 km/h, soweit keine anderen Begrenzungen gelten).

Damit aber nicht jeder selber entscheiden muss, ob da jetzt "eine dichte Bebauung" vorliegt oder nicht, gibt die jeweilige Gemeinde / Stadt das selber vor und stellt an die Grenzen diese großen rechteckigen gelben Schilder auf, auf denen auch der jeweilige Ortsname zu lesen ist. Wenn man in den Ort hineinfährt, gilt ab der Stelle, an der das Schild steht, Tempo 50. Wenn man aus dem Ort hinaus fährt, gilt ab dem gleichen Schild (das in dieser Fahrtrichtung schräg in rot durchgestrichen ist) die 50 nicht mehr.

innerhalb darfste in der Regel 50 fahren, auserhalb 100

Außerhalb: in der Regel 100kmh erlaubt, und Parkverbot

Innerhalb: in der Regel 50kmh und kein generelles Parkverbot (Fernlicht verboten)

Außerhalb bist du sobald ein Ortsausgangsschild kommt. (Die Gelben durchgestrichenen:D)

Außerhalb: in der Regel 100kmh erlaubt, und Parkverbot

Nö nicht generell, sondern nur auf Vorfahrtstraßen (Zeichen 205). Und auch dann nur auf der Fahrbahn.

innerhalb: in der Regel 50kmh und kein generelles Parkverbot (Fernlicht verboten)

Aber nur bei durchgehender und ausreichender Beleuchtung. Ergo auch nicht generell.

1

Was möchtest Du wissen?