Unterschied AF-S DX 18-105mm VR-Objektiv und AF-S DX 18-55 VR II Objektiv

3 Antworten

Die Zahlen 18-105 oder 18-55 bezeichnen die Brennweite des Objektivs. D.h. die das erste ist ein Superzoom 18mm (Weitwinkel) bis 105mm (Tele). Das zweite Objektiv geht on 18mm bis 55mm (Normalbereich).

Du kannst also mit dem 18-105 näher an Objekte heranzoomen.

Ach jetzt versteh ich den Unterschied, danke :) Und welches würdest du empfehlen, also besonders am Anfang. Lohnen sich 140€ Unterschied?

0
@Lara798

Ich würde mindestens das 18-105, wenn nicht sogar das 18-140 empfehlen. Das kostet bei amazon nur gut 100 Euro mehr.

0
@Lara798

Es kommt darauf an, was du mit der Kamera machen möchtest. Hast du vor, keine Ahnung Nahaufnamen von Kirchtürmen zu machen dann nimm die Superzoom. Möchtest du Landschaftsaufnahmen machen, dann reicht auch das kleine Objektiv.

Allgemein ist es so, dass "richtige" Objektive sehr teuer sind. Wenn du also ambitionierte Fotografin werden möchtest, dann reicht das kleine Objektiv und du kannst dir dann später noch weitere dazu kaufen.

Für ambitionierte Fotografen kommen solche Superzooms sowieso kaum in Frage, da die Bildqualität nicht so gut ist. Wenn du nur hin und wieder knipsen möchtest, dann kannst du allerdings auch ein Superzoom kaufen (dann brauchst du im Prinzip aber auch keine DSLR).

0

Unbedingt das 18-105mm nehmen. Das ist wesentlich vielseitiger einsetzbar und mindestens ganauso gut wie das 18-55mm

Hallo Lara798,

mit dem 18-105 bist Du sehr viel variabler und musst entsprechend seltener das Objektiv wechseln. Nach allem, was ich so gehört und gelesen habe (keine eigene Erfahrung!), soll das 18-105 sogar optisch besser sein als das 18-55. Näheres und bestimmt auch Erfahrungsberichte wirst Du bestimmt hier finden: www.nikon-fotografie.de

Was möchtest Du wissen?