Unternehmen im Privatbesitz. Welche Vorteile bietet das?

5 Antworten

Schau Dir die Firmengeschichte an. Wer hatte die Idee, sie zu gründen und mit welchen Motiven und welcher Philosophie? In welchen Märkten ist die Firma erfolgreich und wie sieht dort das Umfeld der Konkurrenten aus? Wieviel Flexibilität und Kreativität ist in den Märkten gefordert, in denen das Unternehmen aktiv ist? Wir haben uns zwar angewöhnen lassen, von DEM MARKT zu reden, obwohl unsere Wirtschaft eine Vernetzung vieler Märkte ist. Auf welchen Märkten ist das Unternehmen aktiv, a) auf welchen Verkaufsmärkten (direkt, Einzelhändler, Großmärkte - was jeweils andere Strategien erfordert), b) auf welchen Einkaufsmärkten (Vorprodukte, Märkte für Ausrüstung, jeweils ganz verschiedene Messen) ist das Unternehmen tätig und wer bündelt und stimmt ab, ein kompetenter Inhaber oder ein Gremium? Wie wichtig ist es für das Unternehmen, dass bei Entscheidungen sowohl zum Verkauf wie auch zum Einkauf oder der produktionstechnischen Orientierung Informationen von der Peripherie zur Leitung fließen und dort auf Resonanz stoßen (Frage der Flexibilität)? Viele von den angesprochenen Fragen können von einem aktiven Inhaber mit großer "Wir-Kompetenz" besser gelöst werden, als in Firmen mit stufigen Entscheidungsgremien und Abteilungen.

Privatunternehmen agieren im Interesse der Firma. Erfolge werden genutzt zur Erweiterung / Verbesserung und zum Wohl der Beschäftigten.....Fremdgeführte mit 08/15 Managern sind nur Geldgierig zu Gunsten der Anleger.

Die Vorteile liegen eher auf Arbeitgeberseite. Die Mitarbeiter sind flexibler, haben größere Aufgabenbereiche und schlechteren Kündigungsschutz, bzw. Was Abfindungen angeht bei betriebsbedingten Kündigungen.

Je größer das Unternehmen ist, desto mehr Arbeitnehmerrechte werden von den Tarifparteien durch Betriebsräte etc. eingehalten.

Das muß nicht zwangsläufig bedeuten,,daß kleinere Unternehmen weniger attraktiv sind. Oft findet man bei Mitarbeitenden eine höhere Motivation und weniger Beamten-Denken, höhere Kollegialität und ein freundlicheres Arbeitsklima, da die Umsetzung der Firmenphilosophie ein wichtiges Ziel ist.

Vollzeitjob ohne Sozialleistungen - was heißt das?

Hi,

ich hatte ein Vorstellungsgespräch, und dort wurde gesagt, dass das Unternehmen keine Sozialleistungen (oder so ähnlich) bietet. Es ist mein erster Vollzeitjob nach der Uni, daher habe ich davon auch keine Ahnung und bin da nicht weiter drauf eingegangen.

Aber: was bedeutet so etwas denn für einen Vollzeitjob? Ich schätze jetzt einfach mal, dass es sich auf so Sachen wie Weihnachtsgeld, 13. Gehalt, Sonderprämien etc bezieht.

Oder heißt das auch, dass das Unternehmen weder eine Versicherung am Arbeitsplatz, noch Krankenkasse noch Rentenbeiträge zahlt.

Könnt ihr das abschätzen, was für einen Vollzeitjob damit gemeint sein könnte?

...zur Frage

Rentiert sich eine App / ein Start-Up speziell für Schulen?

Guten Tag,

ich befinde mich in einer Ausbildung und besuche wöchentlich die Berufsschule.

Nun stören mich und meinen Mitschülern einige Dinge, und habe überlegt, ob man nicht für diese Probleme eine App entwickeln kann. Also einen Schritt in die Digitalisierung...

Doch eine Geschäftsidee funktioniert nur, wenn diese sich finanziell rentiert, aber Schulen sind keine Unternehmen, die Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Also würde man kein Geld verdienen, wenn man diese App entwickelt und JEDE, genau jede Schule diese App verwendet, weil diese eine Menge Vorteile bietet...

Oder werden diese Projekte direkt von der Bundesregierung bezahlt?

...zur Frage

Mittelstand oder Konzern/Großes Unternehmen?

Was sind die Vorteile eines mittelständischen Unternehmens und was die Nachteile? Was ist besser an einem großem Unternehmen?

Diese Frage in einem Vorstellungsgespräch hat mich total verwirrt und ich habe nur etwas vor mich hingestottert...ziemlich peinlich.

Im Internet finde ich keine klaren Vor - und Nachteile. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Zum Vorstellungsgesprach gehen oder lieber gleich sausen lassen?

Soll ich zum Vorstellungsgespräch gehen obwohl Unternehmen bereits in der Einladung sagt, dass er auf meine Gehaltsvorstellung nicht eingehen wird? bin in fester position und habe keinen druck...als wunschgehalt hatte ich 200euro über dem aktuellen in der bewerbung angegeben... denke wieso noch gehen und sich vorstellen wenn am ende eh nix draus wird. wie seht ihr das?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch, warum ausgerechnet dieses Unternehmen?

Hi, kann ich auf diese Frage Antworten, dass ein paar meiner Freund auch nächstes Jahr eine Ausbildung anfangen und ich sehr gerne auch deswegen ein Ausbildung dort machen möchte und ich der meinen bin das die Firma mir eine gute Zukunft bietet?

Würde es so gehen?

Danke

...zur Frage

Vorteile lokaler B2B Unternehmen?

Hallo, welche Vorteile bietet ein B2B Unternehmen welches nur lokal arbeitet? Mir fällt nicht mal eins ein und das Macht doch auch keinen Sinn, der Aufwand dafür ist doch viel zu groß? Also selbst ein Unternehmen welches Landwirtschaftsgeräte produziert könnte in andere Regionen liefern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?