Unterhaltsvorschuss angerechnet aber nicht erhalten ..später Nachzahlung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst auch ganz ohne Vaterschaftsanerkennung Unterhaltsvorschuss beantragen.

Dir ist bewusst, dass Du da nichts nachgezahlt bekommst, wenn Du das nicht beantragt hast?

Beim Jugendamt kannst Du eine kostenlose Beistandschaft bekommen, die kümmert sich um die Vaterschaftsanerkennung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jobcenter hätte dir das UVG - erst anrechnen dürfen,wenn du es auch tatsächlich ( Zuflussprinzip ) bekommst ?

Ich würde beim Jobcenter einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB - X stellen,dazu findest du im Internet Musterschreiben,erkläre darin warum du bis jetzt noch kein UVG - beantragen konntest,wenn du Glück hast kommst du damit durch und es wird dir alles nachgezahlt und nicht nur ein Teil.

Denn das Jobcenter wird dich sicher nicht nur einmal aufgefordert haben,dann musst du eben tatsächlich über das Gericht gehen und eine Vaterschaftsanerkennung einklagen,dann wird sich das Gericht schon darum kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lailo97
03.03.2017, 15:37

Vielen dank , das hört sich schon mal gut an . Danke 😊

0
Kommentar von Menuett
03.03.2017, 15:45

Das Jobcenter darf aber verlangen, dass UVG vorrangig ALG 2 gezahlt wird.

Und für UVG ist keine Vaterschaftsanerkennung notwendig.

2

Du kannst doch beim Jobcenter nachweisen, dass du kein Unterhaltsvorschuss bekommst mit Kontoauszügen. Solange du dieses Geld nicht bekommst, darf das Jobcenter dir das Geld auch noch nicht anrechnen. Wegen dem Vater deiner Tochter solltest du vielleicht doch mal zum Gericht gehen, wenn er das nicht mit dir klären will. Dann wird das eben gerichtlich festgelegt.

Hatte auch so einiges durch wegen meinem ex, leider ist bei mir noch nicht vorbei.

Ich wünsche dir alles gute für dich und deine Tochter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich aber nicht erhalte da es noch nicht beantragt werden konnte wegen fehlender Vaterschaftsanerkennung

Wer hat ihnen diesen Schwachsinn erzählt. Natürlich können sie Unterhaltsvorschuss auch und gerade dann beantragen wenn es noch keine Vaterschaftsanerkennung oder Feststellung gibt. Der Sinn des Unterhaltsvorschusses ist es ja gerade die Zeit zu überbrücken, bis der Vater festgestellt ist und Unterhalt zahlen kann.

Sie müssen beim Antrag nur insoweit angeben, wer als Vater in Frage kommt und welche Verfahren laufen.

Bei der Arge gilt wiederum das Zuflussprinzip, d.h. das Einkommen wäre dann anzurechen, wenn es tatsächlich zufließt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?