Unterhaltstitel wie lange gültig?

4 Antworten

Da ihr Sohn nun volljährig ist, sind sie als Austrägerin ebenfalls unterhaltspflichtig.

Mit Volljährigkeit geht der Titel aus das Kind über. Allerdings bist auch Du seit der Volljährigkeit des Sohnes barunterhaltspflichtig. Der Titel müsste aber auch abgeändert werden, weil ab Volljährigkeit das volle Kindergeld auf den Unterhalt angerechnet wird. Also nicht einfach so vollstrecken, weil der Vater sonst wegen ungerechtfertigter Bereicherung klagen könnte. Der Titel ist 30 Jahre gültig. Wird allerdings nicht alle drei JAhre versucht zu vollstrecken, verfallen die Unterhaltsansprüche aus der Zeit davor.

By the way, Das Wort Erzeuger ist ganz schlimm. Ohne diesen Mann wäre das Kind nicht auf der Welt und nicht so wie es ist. Denk mal drüber nach;-)

Ja im Prinzip hast Du schon Recht mit dem Wort! Aber er nennt seit Jahren einen anderen Mann als seinen Vater und der andere hat das Wort Vater nie verdient , weil er schlimme Sachen gemacht hat! Sorry aber sa fällt mir nur das Wort Erzeuger für ihn ein und das ist noch ein Kosewort für ihn!

0

Der Unterhaltspflichtige muß bis zum Ende der ersten Ausildung den Unterhalt bezahlen. Wenn er wirklich wieder arbeitet kann ihm sogar passieren, den bisher nicht bezahlten Unterhalt nach zu zahlen!!!Dazu musst Du aber sicher sein und Anschrift vom Unterhaltspflichtige wissen, besser auch noch Name und Anschrift des neuen AG. (für Rechtsanwalt und Jugendamt)

Was möchtest Du wissen?