Unsere Nachbarn wollen einen Wintergarten bauen!

3 Antworten

Wintergärten müssen den nach Landesbauordnung vorgeschriebenen Mindestgrenzabstand einhalten und dürfen nur mit Abweichung und Brandwand an die Grundstücksgrenze gebaut werden. Etwas anderes gilt nur, wenn im Bebauungsplan "geschlossene Bauweise" festgesetzt ist.

Der Zaun des Nachbarn behindert den Neubau einer Garage! Was kann ich nun tun?

Ich baue zur Zeit ein neues Haus mit einer Garage die bis an die Grunstücksgrenze zum Nachbarn geht. Bauordnungsamt hat auch alles genehmigt. Nun steht beim Nachbarn auf seinem Grundstück an seiner Grundstücksgrenze auf Höhe wo wir unsere Garage bauen wollen ein sehr alter Holzzaun. Der behindert den Bau unserer Garage. Z. B. können wir die Außenseite der Garage nicht verputzen mit dem Zaun im Weg 

Ich habe schon angefragt, ob er den Zaun bitte kurzfristig versetzen kann so das wir unsere Garge bauen können. Er hat abgelehnt, mündlich aber gesagt wir könnten den Zaun gerne abbauen wenn wir ihn danch wieder auf eigene Kosten fachmännisch wieder aufbauen.

Wie ist hier die Gesetzeslage? Wer muss was mit dem Zaun tun damit ich meine Haus und die Garage fertig bauen kann?

Danke

Grüße drkhnrchs

...zur Frage

hundehaltung/anschaffung vermietet möchte einverständnis der nachbarn

guten morgen,

wir wollen uns im kommenden jahr einen hund zulegen. wir wohnen in einem reihenhaus mit garten und in der nachbarschaft haben wir viele hunde, von möpse, labrador, doggen und american stafford ist alles vertreten.

nun haben wir einen antrag auf hundehaltung gestellt bei unserer genossenschaft und die sagte uns wir müssen unsere nachbarn fragen ob diese damit einverstanden sind, wäre auch nur eine partei dagegen wir der vorstand der genosschenschaft auch ablehnen.

da unsere nachbarin uns nicht leiden kann und sich leider auch von unseren kindern, unseren koniferen und meinen blumen gestört sieht, sehe ich kein einverständnis von ihr, trotzdem werde ich sie noch fragen.

nun meine frage kann eine hundehaltung dann abgelehnt werden obwohl andere mietpartein ein hund halten?

in meinem mietvertrag steht drin das alles was größer als ein kleintier ist eine genehmigung bedarf vom vermieter und es muss ausgeschlossen werden das sich unsere nachbarn nicht gefährtet oder belästigt sehen.

gefährtet würde ich ausschließen, z.b. hat sie sicher keine tierhaarallergie da sie selber katzen hat, es soll ja auch nur ein kleiner hund werden mit dem wir auch die hundeschule besuchen wollen. aber belästigt sieht sie sich sicher aber dies leider von allem, wie gesagt von uns, unseren blumen usw.

sollte ich mich an einen mieterschutzbund wenden? so ist ganz schön viel geworden wollte es aber auch ausführlich erklären. danke

...zur Frage

Kaninchenstall selber bauen und in den Wintergarten stellen?

Hallo,

ich möchte gern einen großen Stall für unsere zwei Kaninchen bauen. Wie sinnvoll ist es, alles aus Holz zu bauen (weil die kleinen ja auch viel daran rum nagen)? Der fertige Stall soll dann im Wintergarten stehen wo es im Sommer und Winter natürlich je nach Wetter mal gut warm und kalt sein kann (was ich natürlich durch öffnen der Fenster oder der Heizung im Nebenraum etwas ausgleichen kann).

Info bitte nur wenn man weiß wovon man spricht. Und die Leute mit "artgerechter Haltung" bitte direkt mal weiter klicken (die kleinen haben es gut bei uns).

Danke im voraus!

...zur Frage

Reihenhaus+Nachbarhaus vergammelt

Hallo,

wir wohnen in einem Reihenhaus von 1961. Wie sieht das eigentlich aus, wenn die Nachbarn ihr Haus vergammeln lassen. Sie sagen immer sie hätten kein Geld... Wenn z. B. das Dach kaputt ist oder der Keller feucht oder ähnliches... Ich habe Angst dass das auf unser Haus "übergreifen" könnte. Hat man da eine rechtliche Handhabe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?