Unsere Nachbarn sind Stalker!-Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ihre Nachbarn sind schlicht vielleicht etwas neugierige Nachbarn! Mit Stalking hat das aber nun überhaupt nichts zu tun! Falls Ihnen da etwas nicht passt, suchen Sie sich ein freistehendes Einfamilienhaus ohne Nachbarn, die Sie sehen könnten, wenn Sie sich außerhalb Ihrer vier Wände bewegen! Verbieten kann man das Schauen nämlich nicht!

Interessant, was heutzutage alles als Stalking bezeichnet wird! Eure Nachbarn stalken nicht, die sind einfach nur ein bisschen neugierig. Es ist weder verboten, in den Briefkasten (egal um welche Uhrzeit) noch aus dem Küchenfenster noch aus dem Fenster des Gartenhauses zu schauen. Wenn ihr das alles auf euch bezieht, ist das leider euer Problem. Solange ihr nichts zu verbergen habt, kann es euch doch völlig egal sein!

Das ist doch kein Stalking. Das ist nur Neugierde.

Wenn man nicht in einem einzel stehenden Haus wohnt, hat man meist Nachbarn. Manchmal auch neugiere Nachbarn. Was soll's!?

Da lächelt man und macht damit weiter, was man sowieso grade am machen war.

Großartige Attacken und Grimassen und dumme Bemerkungen werden das nachbarschaftliche Verhältnis nachhaltig trüben.

Dann doch lieber mal einen Blick "erleiden", als ständigen Knatsch haben.

Sprich sie mal direkt darauf an und Versuch mit ihnen über das Problem zu reden.

turalo 31.08.2014, 19:25

Das ist doch kein Problem.

Da guckt halt jemand. Halb so wild.

Unsere Nachbarn schauen auch. Ich (wir) grüßen dann, reden ein, zwei Sätze und dann ist es auch gut.

Ein Problem kann es werden, wenn man sich darüber aufregt.

1

Er kuckt in euren Garten, du kuckst in sein Küchenfenster. Ihr seid quitt.

Das fälllt kaum unter "Stalken"..

Eher unter Verfolgungswahn (Bei DIR!)

Was möchtest Du wissen?