Unser Rasen sackt mit der Zeit immer mehr ab und wird uneben? Was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit größter Wahrscheinlichkeit wurde das Grundstück irgendwann mit Bauschutt aufgefüllt, der sich über die Jahrzehnte in unterschiedlichem Maße setzt. Da hilft nur, die unebenen Stellen aufzufüllen. Man kann aber - wenn der Rasen ansonsten noch gut ist, die Grasnarbe mit einem Spaten oder einem Spezialgerät abstechen, hochklappen und mit Mutterboden unterfüttern. Dann den Rasen wieder zurück klappen, andrücken und einige Zeit gut wässern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich nur beipflichten. Als wir vor knapp 9 Jahren unser "gebrauchtes" Haus erwarben, haben wir, um den relativ großen Gartenteich unseres Vorbesitzers zuzuschütten, auch einiges an Baumstämmen etc. vergraben u. mit Mutterboden aufgefüllt. Mittlerweile ist das Holz verrottet und an der Stelle ist auch eine ziemliche Kuhle im Rasen. So könnte ich mir das bei euch auch erklären. Wollen die Stelle im nächsten Jahr auch so auffüllen, wie minister es schon schrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Anlage des Grundstücks ist Erde aufgeschüttet worden, die unterschiedlich starkt zusammensackt. Deswegen werden beim Straßenbau auch große Walzen etc. eingesetzt um die Erde stark zu verdichten. Abhilfe schafft schnell das Auffüllen der tieferliegenden Stellen mit Mutterboden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es würde auch was bringen, wenn man den Rasen ab und zu walzt. Dazu gibt es spezielle Walzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls Du etwa im Bergbaugebiet wohnen solltest, dann könnten das auch Bergschäden sein durch das Zusammensacken alter Stollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da mal eher auf Wühlmäuse tippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?