Rasenfläche wieder glatt bekommen Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

wenn es so ne handwalze war die bringt nicht viel,besser wäre breite die schwerer ist und mit rasentreker gezogen wird und wenn boden so nass ist wäre vielleicht drainage sinnvoll und boden mit sand auffüllen,da wächst gras genauso

Ich hab so eine grosse Walze die man mit Wasser füllen kann - aber das reicht nicht !!!vielleicht mach ich den boden morgen mal richtig Nass und versuche es dann nochmal danke

0

Wenn's mit der Walze nichts geworden ist - das wäre eigentlich mein Ratschlag gewesen - hilft wohl nur noch eine Fachfirma mit Spezialgerät. Das kostet bisschen was, aber Du kannst ja vorab telefonisch Angebote einholen unter Angabe der Quadratmeterfläche.

Du kannst es von einer Fachfirma machen lassen und vom Nachbarn zahlen lassen. Richtig eben wird es, wenn man es selber macht leider nicht mehr. Wir hatten ein ähnliches Problem. Zäunt am besten euer Grundstück ein, damit es nicht noch einmal passieren kann.

hmmm nochmal anfeuchten und walzen walzen walzen... sind die hubbel da wo der gaul hingelatscht ist? oder an anderen stellen?

sollte es an den aufgefüllten stellen sein, vllt etwas erde weg machen ^^

und ich würd die kosten den nachbarn tragen lassen, wahlweise pferdesalamivorat für 1 jahr.... kleiner scherz am rande (jajaja ich weiß viele werden das nicht komisch finden)

aber egal, das wäre mein tip

ggf. soll sich mal der nachbar ein paar gedanken machen wie er das (im wahrste sinne des wortes) wieder gerade ziehen kann

Gruß

Mit dem Nachbarn ist das geklärt, normalerweise ist das ein Versicherungsschaden aber da er uns in der Bauphase immer sehr entgegen gekommen ist .Machen wir es selber!!! Das Problem liegt rund um die Löcher ich bekomme das nicht gerade und auch die Füllungen sind uneben.

0

Gibt es eine Haftpflichtversicherung für Pferdehalter? Und vielleicht ein Rollrasen?

Neuen Rasen legen lassen und dem Nachbarn die Rechnung geben.

Leider kann ich Deiner Frage keinen Glauben schenken. Ein Rasen bildet immer eine Grasnarbe, die ein versinken verhindert. Deswegen werden Deiche mit Rasen bepflanzt. Die Schafe würden ja sonst bei nassem Wetter den ganzen Deich zerstören, wenn es anders wäre. Wenn ein Pferd bis zu 30 Zentimeter in Deinem Garten versinken würde, wäre danach der Abdecker gekommen, denn es hätte sich alle Beine gebrochen. Selber wenn es ein Wunderpferd ist und Dein Rasen der schlechteste der Welt ist, wird es bei einer Fläche von 300qm keine 100 Löcher hinterlassen, wenn es einmal rüber läuft. Wenn ich mir dann noch ein Loch in Hufgröße und 30 cm tief vorstelle, komme ich nie auf 480 liter Erde um diese zu befüllen.

Ich war gestern selber erstaunt- das ich 3 mal zum Baumarkt gefahren bin und 12 Säcke Erde verarbeitet habe ! Hätte ich auch nicht mit gerechnet !! Ich möchte hier keine Volksbeschäftigung betreiben ich hoffe auf Hilfe und ein paar Tipps. Deswegen hab ich mich heute hier angemeldet .Es hat schon eine Zeit gedauert bis wir das Pferd eingefangen haben, der ist da schon öfter lang gelaufen und hat auch gestanden.Es sind circa Werte ich hab nicht gezählt und nachgemessen . Es sieht in jedem fall aus wie nach einem Bombenangriff. Und ich hab eine kleine Tochter die nicht über den Rasen stolpern soll .

0
@euregio1972

Ok, dann scheine ich Dir unrecht getan zu haben. Mein Nachbar hatte auch eine Buckelpiste als Rasen. Er hat sich Muttererde kommen lassen und diese gleichmäßig verteilt. Als es für ihn dann eben war, hat er diese mit der Walze verdichtet. Danach hat er die Oberfläche wieder mit einer Harke aufgerauht, hat eine Palette genommen, diese mit großen Steinen beschwert und dann mit einem dicken Seil über die Fläche gezogen. Somit hat er jede Unebenheit und Hügel auf eine gerade Fläche gebracht. Danach hat er neu gesäht. Er hat den schönsten Rasen von uns allen, doch hat das wirklich Schweiß gekostet. Wenn Du jetzt nur über jedes Loch mit der Walze gehst, ist dies zwar verdichtet aber meist noch ein kleiner Hügel übrig. Ferner hast Du ja nur die für Dich sichtbaren Trittspuren des Pferdes beseitigt. Die kleinen von 0,5 Zentimeter sind ja geblieben und machen den Rasen damit uneben. Hoffe, ich konnte Dir jetzt ein wenig weiterhelfen.

0
@Flitzpiepje

Ich wollte so gerne den Rest vom Rasen retten - da wir den ja auch im letzten jahr erst haben machen lassen von einem Profi und nochmal kriege ich bei meinem Mann nicht durch !!!Also selbst ist die Frau was ist denn wenn ich mir eine rüttelplatte leihe ?

0
@euregio1972

Damit verdichtest Du die Erde. Wir haben mal einen Teich zuschütten lassen, der war danach dann schwammig beim rüber gehen, weil wir die Schichten nicht verdichtet haben. Da ist ein Freund von uns dann mit einer Rüttelplatte rüber gegangen. Jetzt ist er nicht mehr schwammig, aber die Unebenheiten sind leider auch nicht raus. Stört Dich denn die Unebenheit Deines Rasen wegen der Optik? Ich habe zwei Kinder, und wir können auf unserem Rasen sicherlich kein Golf spielen (Huckelpiste), doch haben sich meine Kinder nie vertreten oder sind gestolpert. Gefährlich sind Löcher, doch diese hast Du ja schon entfernt. Wenn Du ein altes Brett hast, kannst Du damit ja noch mal verseuchen, die überschüssige Erde von den Löchern wegzumachen, in dem Du mit der Kante darüber streichst (Wie Kouvertüre auf dem Kuchen verteilen und glatt machen).

0
@Flitzpiepje

Ich denke ich muss damit leben. Wir haben unseren Rasen schon 8 Jahre und er war nie so schön - es waren immer Unebenheiten hin. Deswegen haben wir ihn dann im letzten Jahr komplett machen lassen mit Grasnarbe abtragen usw...1000 Euro !!!Da hatten wir dann im letzten Jahr einen schönen meist geraden Rasen. Und nun sind wir wieder auf der Buckelpiste naja, soll dann wohl so sein:-((( Vielen Dank in jedem Fall!!Ich warte jetzt mal den nächsten Regen ab dann stopf ich nochmal Löcher und dann walze ich nochmal und dann ist es halt so ;-)

0

Sand untermischen und Fläche mit einem Rechen bearbeiten und das Pferd..........!!!!!!!!! Viel Glück

rasen feucht machen ( oder auf regen warten ) und dann mit einer rasenwalze

drueberfahren....

Was möchtest Du wissen?