Universum Inkasso will forderungen für Quelle eintreiben! Quelle ist Pleite...ist das berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Der Insolvenzverwalter ist der momentane Rechtsnachfolger und somit berechtigt und sogar verpflichtet, die Forderungen einzutreiben. Denn diese Forderungen werden ebenfalls zur Befriedigung der Gläubiger verwendet.

Du wirst also nicht mit fadenscheinigen Versuchen um die Zahlung herumkommen.

Du fragst ob das rechtens ist, sagst aber Du hättest alles bezahlt, da stimmt doch was nicht. Jemand der einen Brief vom Inkasso Büro bekommt braucht doch nur da an zu rufen und mit dem Inkassozeichen nachfragen. Es wird ein Mahnbescheid und ein Vollstreckungsbescheid bei Dir zugestellt worden sein. Da du dann der Forderung nicht wiedersprochen hast ist sie Tituliert worden. Mit diesem Titel kan man jetzt 30 Jahre lang Pfändungsversuche bei Dir durchführen. Du solltest noch mal alles Prüfen, denn sie könnten auch einen Pfändungs und Überwesungsbeschluß beantragen um Dein Konto (alles über dem Selbstbehalt) zu pfänden, oder Dein Gehalt. Das sieht beim Arbeitgeben natürlich nicht gut aus. Also setz Dich mal auf die Hinterbeine und ruf da an und lass es Dir erklären. Könnte es sein das du ein Paar Briefe "übersehen " oder ignoriert hast , oder bist in letzter Zeit öfter umgezogen und hast dich nicht- oder nicht direkt umgemeldet

Nein. Wenn, dann sind die Forderungen auf das Inkasso-Unternehmen übergegangen. Die haben vorher von Quelle die Forderungen gekauft und sind jetzt selbst Gläubiger. Das Inkasso-Unternehmen wird Dir ganz genau sagen können, wofür sie das Geld haben wollen. Zumindest dürfte es mal einen Mahnbescheid und nen Vollstreckungstitel gegeben haben. Und solch ein Inkasso-Unternehmen kommt nicht so spontan - ohne Vorankündigung bzw. Vorahnung (Erinnerungen, Mahnungen, Schreiben vom Gericht usw).

Solltest Du noch offene Rechnungen bei Quelle haben..mußt Du sie bezahlen!! Natürlich an den Insolvenzverwalter

kontrolliere ob forderungen bestehen können, ansonsten frag bei universum nach.

auch wenn firmen insolvent sind (also zahlungsunfähig) bestehen ihr forderungen weiterhin. oder sie gehen auf andere firmen über.

eventuell googel nach der firma ob sie betrüger sind

Das ist vollkommen legal, der Konkursverwalter hat die Aufgabe die offenen Forderungen einzutreiben um die Gläubiger befriedigen zu können. Auch wenn ein Unternehmen pleite ist muss man seine Verbindlichkeiten begleichen, das ist doch Ehrensache! Oder?

Denkst du, wenn Quelle pleite ist, brauchst du deine Schulden nicht zu bezahlen?. Wie kommst du denn auf diese Idee?

Quelle ist in Insolvenz, was aber nicht heißt, daß sie ihre Forderungen nun nicht mehr haben wollen. Es ist also völlig rechtens, wenn sie von Dir den ausstehenden Betrag eintreiben lassen. Wegen Hunderten wie Dir, die nicht zahlen, sind sie ja erst in dieser Lage!

der insolvenzverwalter kann aber die forderungen von quelle im namen von quelle einfordern. ware die geliefert worden ist bleibt bis zur bezahlung eigentum von quelle und somit bestandteil von der insolvenzmasse. also schnellstens bezahlen um weiteren ärger zu vermeiden!

Wenn ich wüsste wofür dann währe es ganz einfach; es ist alles bezahlt

Dann verlange die offene Rechnung als Beweis

0

Das ist rechtens, wenn noch eine Forderung offen war.

Du wirst doch wissen, ob Du alle Rechnungen bezahlt hast?

übernehmen inkassobüros nicht forderungen der gläubiger ???

Was denkst du, was in diesem Fall "Quelle" ist???? (Ein Gläubiger ist der jenige, der immer noch glaubt, sein Geld zu bekommen grins)

0

Was möchtest Du wissen?