Unitymedia Kündigung wegen Umzug?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Genau das trifft bei mir zu, da ich zunächst zurück nach Hause ziehe, wo wir bereits an einen anderen Vertragspartner gebunden sind

 

Genau das trifft eben nicht zu.

Es geht nicht darum, ob es in der anderen Wohnung einen anderen Vertragspartner gibt, sondern ausschließlich darum, ob Unitymedia theoretisch seine vertraglich geschuldete Leistung in dieser Wohnung erbringen könnte.

Du solltest also prüfen, ob Unitymedia deinen Hauptwohnsitz versorgen kann. Wenn nicht, dann greift das Sonderkündigungsrecht.

Da dies aber sowieso mein Hauptwohnsitz ist, muss ich mich ja gar nicht ummelden.

 

Dann schicke Unitymedia eine Kündigungsbestätigung des Zweitwohnsitzes sowie eine Wohnungsgeberbescheinigung der aktuellen Wohnung. Die können deine Eltern aus dem Internet ausdrucken und ausfüllen.

 

Naja, "nicht von Unitymedia versorgt" klingt für mich eigentlich auch danach, dass das Objekt von einem anderen Anbieter versorgt wird.

Danke für die Aufklärung :)

0
@TwistersisterS

Es kann aber durchaus sein, dass ein Objekt von mehreren Anbietern versorgt wird.

Vielleicht kannst Du schon über die Internetseite des Providers herausfinden, ob das Objekt versorgt werden kann?

0
@ChristianLE

Ich habe vorhin direkt bei Unitymedia nach der Verfügbarkeit geschaut. Es ist dort nur mobil verfügbar, Internet, TV und Telefon sind nicht verfügbar. Ich habe einen Screenshot gemacht und ausgedruckt und werde den wohl dann zusätzlich beilegen.

0
@TwistersisterS

Wenn die Leistung nicht erbracht wird, kann der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden.

Du musst aber keinen Screenshot davon schicken. Der Provider wird schon wissen, dass er das Objekt nicht versorgen kann.

Du musst nur den Nachweis versenden, dass Du ausgezogen bist und nun das elterliche Haus bewohnst.

1
@ChristianLE

Alles klar, danke für die Hilfe. Dann lege ich am besten eine Wohnungsgeberbescheinigung bei.

0

Da gibt es drei Möglichkeiten:

1. bei dir zu Hause gibt es kein Unitymedia: dann kannst du vorzeitig kündigen

2. ihr habt zu Hause UM: dann könnten die aus Kullanz deinen Vertrag vorzeitig kündigen.

3. es gibt UM ihr wollt es aber nicht: dann läuft dein Vertrag bis zum regulären Ende weiter.

Wie ich auch in einem anderen Kommentar schrieb: UM ist nur mobil verfügbar. 

0

Wenn es nur mobil verfügbar ist, dann kann dort die vertraglich geschuldete Leistung nicht erbracht werden, ergo, du hast ein außerordentliches Kündigugsrecht mit einer Frist von 3 Monaten.

0

Ist denn Unitymedia bei dir "zu Hause" verfügbar? Wenn ja, hast du wohl keine Chance, da rauszukommen. Ansonsten einfach das machen, was im Schreiben steht

Laut Verfügbarkeitsprüfung bei Unitymedia ist es dort sowieso nur mobil verfügbar. TV in HD-Qualität, Highspeed-Internet und Telefon sind gar nicht verfügbar.

0
@TwistersisterS

Somit können sie den Vertrag nicht einhalten und du kannst kündigen. Schick denen also deine Ummeldebescheinigung und das sollte sich regeln

1

Ich finde den Fall aber auch interessant - Aus der Begründung, da der Leistungsnehmer die Leistung physisch nichtmehr empfangen kann - im Grunde also dasselbe Greift, wie wenn kein Anschluss möglich wäre.

Warum rufst Du nicht direkt bei Unitymedia an? Ist doch einfacher, wie hier zu fragen wo es wahrscheinlich eh keiner genau weiß.

Echt ich versteh euch nicht. Die Hotline ist sogar kostenlos für UM-Kunden!!!

Na du schickst denen die Abmeldebescheinigung und dann deinen neuen Wohnsitz. 

Wenn aber bei deinen Eltern Unitymedia verfügbar ist, dann greift das Sonderkündigungsrecht aber nicht. 

du brauchst erstens die Abmeldebescheinigung der alten Wohnung und besorgst dir zuzätzlich eine Meldebescheinigung von dort wo du jetzt wohnst.

Was möchtest Du wissen?