Ungerecht durchgefallen? (Praktische Füherscheinprüfung)

10 Antworten

Hast Du einen Bericht vom Prüfer bekommen.. wo drin steht was der Durchfallgrund war? Oft kommen da nochmal Kleinigkeiten dazu.. zB. .. diese Aussage von Dir: > Genau genommen bin ich sogar allgemein deutlich langsamer und vorsichtiger gefahren als in normalen Fahrstunden ... < und mit der Aussage hier > ermahnte mich in der 30iger-Zone mit 23 km/h .. < sieht es so aus als warst Du mehrfach zu langsam gefahren .. und das ist auch ein Grund warum man durchfallen kann. Vielleicht war sein: bitte nicht so schnell fahren .. ironisch gemeint .. er wollte Dich anstupsen das Du zu langsam warst!?

Nein, das war ziemlich sicher ernst gemeint, da er laut Aussage meines Fahrlehrers seit einem Unfall Angst hat, wenn die Schüler schnell fahren. Als ich auf der Landstraße 100 km/h fahren durfte, wollte er das auch nicht und hat bei 80 km/h rechtzeitig gesagt, dass das schnell genug ist.

Im Prüfungsbericht steht nur „zu schnell durch Kurven gefahren“.

0

Das ist natürlich doof gelaufen. Aber der Prüfer sitzt hier sicher am längeren Hebel. Jede Fahrt ist anders. Hast du mal Deinen Fahrleher gefragt, ob der die Entscheidung nachvollziehen kann?

Ob das ungerecht ist, können wir dir nicht sagen, da wir bei deiner Prüfung nicht dabei waren und nicht wissen, wie du wirklich gefahren bist. Solltest du du aber wirklich so gefahren sein, wie du sagst, dann ist es ungerecht, aber da kannst du auch nichts machen, denn der Prüfer entscheidet nun mal, ob du bestehst oder nicht.

Was möchtest Du wissen?