Unfallbericht, muss ich unterschreiben?

9 Antworten

Grundsätzlich solltest Du nichts unterschreiben, bzw. nur Dinge, deren Du Dir 100 % sicher bist.

Selbst bei Bagatellen würde ich die Polizei holen. Die halten es von „offizieller“ Seite fest. Für Dich selbst solltest Du ebenfalls aufschreiben, wie Du den Unfallhergang erlebt hast.

Das hast Du ganz richtig gemacht. Schreib Deine Version selber auf.

nicht unterschreiben (könnte irgendwo ein Passus drin stehen, dass Du die Schuld anerkennst; gibt später nur Beweisprobleme); der Unfallberícht sagt für Dich nichts aus; melde den Unfall mit eigenem Bericht unverzüglich Deiner Versicherung

Europäischer Unfallbericht- wo bekommt man den und wie "anerkannt" ist er im Fall des Falles?

Ein Kumpel hat mir gesagt, man solle als Autofahrer für den Fall des Falles, also einen Unfall, am besten immer einen Europäischen Unfallbericht im Auto mitführen. Damit könnte man Fakten festhalten, wenn die Situation bei einem Unfall unklar sei etc. Wer kennt diesen Europäischen Unfallbericht? Wo bekommt man eine Vorlage dafür? Und inwieweit ist dieser Bericht dann auch aussagekräftig oder anerkannt, wenn zum Beispiel keine Polizei da war?

...zur Frage

Wer kann wann eine polizeiliche Anzeige bei Unfall anfordern?

Vor kurzem hat der Schulbus mein Auto gerammt. Schuld hatte der Bus. Der Busfahrer hat von dem Unfall nichts mitbekommen und ist weitergefahren. Ich habe bei der Polizei deshalb eine Anzeige aufgegeben. Die entsprechende Firma des Busfahrers hat mich angeschrieben und schickte mir ein Formular mit, welches ich ausfüllen sollte. Unter anderem wurde hier der genaue Tathergang mit Skizze angefordert. Diesen Passus habe ich nicht ausgefüllt und auf der polizeiliche Aktenzeichen verwiesen. Der Unfallgegner schreibt mir nun, dass eine Einsicht des Unfallberichtes nur unter Einschaltung eines Rechtsanwaltes möglich wäre und somit eine Klärung ca. 4 Wochen verzögern würde? Nach meiner Recherche kann doch die Versicherung des Unfallverursachers den polizeilichen Bericht anfordern!?

...zur Frage

Verkehrsunfall Rechtsfrage

Guten morgen lieber User, ich hatte gestern um 15.12 ein Verkehrsunfall in Bochum an der Kreuzung Werner Hellweg / Wittener Str. (siehe Bild). Die von mir herbeigerufene Polizei hörte beide Seiten an und schlug uns Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro vor.Mein Unfallgegner akzeptierte sofort.Ich fragte nach,warum ich ein Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro bezahlen sollte,mein Verkehrsunfall zeige Grün(im Verkehrsampel grüne Pfeil),mein Unfallgegner missachtet ein Verkehrszeichen Nr. 272(Wendeverbot)!!! Der POK(Polizei ober Kommissar) hatte mich spätestens dann richtig auf dem Kicker.Ich hätte den Unfall vermeiden können sagte mir diese,weil unter meinem Verkehsampel ein Vorfahrt achten Schild ist!!!Ich teilte ihm mit, wenn ich mich nicht falsch errinere hat das nur gültigkeit,wenn die Ampelanlage ausfällt!!! Bevor es zum zusammenstoss kam wurde ich langsamer weil ich das Fahrzeug kommen sah(obwohl es stark regnete) und hupte.dieser wurde auch langsamer und wo ich niormal beschleunigte ,beschleunigte auch mein Unfallgegner und es kam zum zusammenstoss... O o, ab da durfte ich diesen POK gar nicht mehr ansprechen....Kurzer Hand setzte er mich auf dem Unfallbericht auf 01(Unfallverursacher) aber mit häkchen bei unklare Sach und Rechtslage. Jetzt ist meine Frage,habe ich richtig oder falsch gehandelt,wenn nötig möchte ich es bis zu Klage führen(habe auch Rechtschutz). P.S. Habe bewusst die Strassennahmen der Kreuzung genannt,wenn Interesse besteht über Google Maps einfach anschauen.

...zur Frage

Muss der Vermieter zwingend den Mietzuschussantrag ausfüllen und unterschreiben?

Ich habe einen Mietvertrag schriftlich abgeschlossen mit Unterschriften usw. Muss der Antrag nun ausgefüllt werden trotzdem vom Vermieter?

...zur Frage

Unfallbericht schularbeit

Auf was muss ich alles achten um einen unfall bericht zu schreiben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?