Unfall ohne Zeugen und Polizei

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Punkt ist, ich will das nicht mehr bezahlen und auch nicht meiner Versicherung melden. Einfach aus dem grund, weil ich nicht mehr nachvollziehen kann, was in diesen drei Wochen passiert ist. Der ist vielleicht gegen eine Mülltonne gefahren und will mich jetzt noch abkassieren. Und das sehe ich nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Du hättest den Schaden gleich deiner Versicherung melden müssen (Angaben zum Geschädigten, wann und wo das passiert ist, etc.) - du hättest dann immer noch entscheiden können, ob die den Schaden regulieren sollen! Auch hätte sich dann ein Gutachter den Schaden anschauen können! Das zahlt dann deine Versicherung!

  2. Auch kleine Schäden kosten vieel Geld - mir hat eine Nachbarin zwei Kratzer in die (lackierte) Stoßtange gefahren - das kostet jetzt gute EUR 650,00!!

  3. Wenn du dich weigerst, das deiner Versicherung zu melden - du bist in der Pflicht, denn er kann beweisen, dass du beteiligt warst, denn woher sollte er sonst deine Anschrift oder deine Handynummer haben!?

  4. Wenn du den Schaden selbst bezahlen willst: Wenn deine Versicherung das bezahlt hat, dann hast du sechs Monate Zeit, das selbst zu bezahlen! Ist dann wie eine Art "Darlehen"- zinslos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CebuIon
08.07.2011, 20:05

zu 3. ich denke das stimmt nicht

  • da koennte jeder kommen und sagen: hallo - ich hab deine adresse und deine tel. nummer - und hier ist mein schaden -
0

Wenn er das nicht wollte ist er selbst schuld, aber die Polizei wäre deswegen sicher nicht gekommen.

Ihr hättet Fotos machen müssen, das ist leider dein Pech!

Aber du musst das nicht bezahlen, denn man kann an deinem Auto nachweißen ob da was kaputt wahr... und für 500 Euro ganz ehrlich wenn nichts zusehen war kann der schaden nicht so groß sein Bezahle das nicht hole dir einen Anwalt, dein Auto wäre dann der beweiß, da kann man feststellen was kaputt war weil wenn du schaden wo anders machst, machst du es ja auch an deinem Auto.

Lg Sarah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese 500 Euro können nicht aus dem Raum kommen. Dazu gibt es einen Kostenvoranschlag. Nötigenfalls muss ein Gutachter eingeschaltet werden, der klärt, ob der Schaden in dieser Höhe von Deinem "Stupser" verursacht werden konnte. Melde das ganze Deiner Versicherung, sie müssen sich drum kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Schaden kann er sich unters Ponny klatschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?