Unbezahltes Jahrespraktikum (Fachhochschulreife) und Bafög?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ob ein Praktikum gültig ist, hängt nicht von der Bezahlung ab, sondern von der dauer und die aufgaben, die du dabei hattest.

du musst dich an die schule wenden und dort prüfen lassen, ob das Praktikum inhaltlich und von der dauer in Ordnung war.

ob sich dein Chef strafbar gemacht hat, weil er nichts bezahlt hat, ist sein Problem.

D.h es wird in der Schule nur geprüft ob Dauer und Inhalt den Anforderungen entsprechen ? 

0

Für ein Praktikum zum Erwerb des berufspraktischen Teils der FHR bist Du nicht BaFöG-Berechtigt.

Es muss sich um ein gelenktes Praktikum handeln, d.h. es muss ein Ausbildungplan vorhanden sein. Es spielt keine Rolle, ob das Praktikum bezahlt oder nicht. Bitte beachte aber die möglichen Konsequenzen beim Arbeitslosengeld !

In NRW zählt auch eine abgebrochene mindestens 12monatige Berufsausbildung als Praktikum für die FHR. Aber nur, soweit regelmässiger, erfolgreicher Berufsschulunterricht nachgewiesen werden kann.

Das ist mal wieder so eine Sache für die Lobbyisten. Mal sehen, wie lange die Regelung in NRW noch Bestand hat. Es gibt ja so nette Geschäftsessen, Reisen etc. LOL

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, jedoch geht es um den Baföganspruch nach dem Praktikum fürs Studium . Werde diesen Antrag jedoch nicht tätigen... 

0

Was möchtest Du wissen?