Unbekannter Vater verstorben wer zahlt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh zu dem Amtsgericht wo du wohnst und lass dich dort beraten.Hast du eine rechtsschutzversicherung?Dann kannst du ebenfalls ein kostenloses Beratungsgespräch bei einem Anwalt inanspruch nehmen.Unternimm schnellstens etwas.Eine Beerdigung kostet mehrere Tausend Euro

Schreib an die zuständige Stelle in Nürnberg, dass du nicht bereit bist, die Beerdigung des dir unbekannten Mannes zu bezahlen. Das müsste reichen, denn, wenn ein Vater seiner Pflicht nicht nachkommt (zumindest Unterhalt zu zahlen), dann brauchen die Nachkommen auch nicht für ihn aufkommen. Lass dich zur Not von einem Anwalt beraten.

Wenn du das Erbe ablehnst brauchst auch nicht für die Kosten der Beerdigung aufkommen ausser du hast Vermögen.Wenn du dir die Beerdigung nicht leisten kannst muß die Stadt (Sozialamt)die Kosten übernehmen,das gleiche gilt bei Hart4.Da du die ganzen Jahre keinen Kontakt zu diesem Mann hattest und er auch keinen Unterhalt gezahlt hat bist du nicht verpflichtet für die Kosten aufzukommen.

Kur beantragen nach Tot der Mutter?

Im Februar ist meine Mutter verstorben.....das war an sich schon eine schwere Zeit..... ich habe mich dann in Arbeit versteckt nun im August habe ich von meinem Vater erfahren das er gar nicht mein leiblicher Vater sei......das hat mich auch umgehauen.....So ich bin jetzt an einem Punkt wo auch mal Schluss sein muss und ich frage mich was ich jetzt machen kann.... ?

...zur Frage

Erbe ausschlagen trotz Bestattung

Hallo, der Vater meiner Mutter, also mein Opa, ist verstorben. Sie hatten 30 Jahre kein Kontakt und nun hat meine Mutter ein Brief von der Stadt bekommen, dass sie für die Bestattungskosten aufkommen soll. Nun kam die Frage auf, ob man automatisch das Erbe annimmt, wenn man die Bestattung bezahlt? Da aber meine Mutter das Erbe ausschlagen möchte, weiß sie nun nicht, was sie machen soll.

...zur Frage

Wer muss für die Beerdigung meines Vaters aufkommen?

Hallo, meine Vater ist leider verstorben und. Hinterlassen hat er Mich und seine Frau ,die sehr wohlhabend ist . Wer ist nun gesetzlich dazu verpflichtet die Bestattung durchzuführen und zu bezahlen? Vielen Dank Euch !!!!!!!

...zur Frage

gesetzliche Erbfolge 3. Ordnung mütterlicherseits und verstorbener Vater

Halbcousine ohne Testament ist verstorben. Ihre leibliche Mutter ist verstorben, erben sollte ihr Onkel, der Halbbruder der Mutter gleich mein Vater. Kein Testament! Keine Urgroßeltern, keine Großeltern, keine Eltern, keine weiteren lebende Onkel undTanten mütterlicherseits, keine leiblichen Geschwister. Problem 1: Stiefvater auch lange verstorben, hat sie nicht adoptiert, nur Namensgebung, dort existiert aber eine Stiefschwester aus erster Ehe. Problem 2: leiblicher Vater, lediglich Erzeuger 1945, ist seit 1977 verstorben, verheiratet gewesen, Ehefrau ebenfalls verstorben, keine Kinder. Geht das gesamte Erbe jetzt an ein eventuelles weiteres Kind des leiblichen Erzeugers und dessen Nachkommen oder wird das Erbe hälftig nach mütterlicher und väterlicher Linie aufgeteilt?

...zur Frage

Was brauche ich um zu erben?

Hallo zusammen, Vater ist verstorben und ich kümmere mich um Bestattung etc., bin das einzige Kind! Vater war ledig!

Meine Frage:

Was benötige ich um zu erben, bzw. das Erbe anzutreten? Erbschein? Wenn ja wo bekomme ich den her? Was brauche ich noch?

Danke euch!

...zur Frage

Erben auch die Enkel, wenn ein Sohn verstorben ist und es noch andere Kinder gibt?

Wenn ein Vater verstorben ist, erben dann auch die Kinder eines verstorbenen Sohnes, wenn es noch lebende Kinder gibt? Wo kann man sich darüber informieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?