Umzug von NRW nach Rheinland-Pfalz. Bitte Details zur Frage beachten!?

2 Antworten

Ich würde mir das vom Vater auf jedenfall schriftlich bestätigen lassen, damit die Probleme nicht schon bei der Anmeldung im Einwohneramt anfangen (i.d.R. benötigt man keine Bestätigung, aber das kann jede Gemeinde für sich entscheiden, daher ist es schwierig zu pauschalisieren).
Beim Einwohneramt kann man sich auch meist bezüglich Kindergeld, Einschulung etc. informieren.

Und: die meisten Gemeinde/Städte haben einen Internetauftritt auf dem vieles schon erklärt ist. In größeren Städten gibt es meist auch eine Behördenhotline unter der man fragen stellen kann. Oftmals ist es die 115 http://www.115.de/DE/ueber_115/Wer_macht_mit/wer_macht_mit_node.html

Schalte einen anwalt oder steuerberater ein der kann dir sicher helfen

Was möchtest Du wissen?