Umzug ohne Job in ein anderes Bundesland?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Umziehen kann dir keiner verbieten,die Frage ist dann nur ob du auch Anspruch auf Leistungen hast,wenn vorrangig Anspruch auf Unterhalt von den Eltern bestehen würde !

Denn wenn du dich dann bei deinem Freund in Hamburg anmeldest und da einen ALG - 2 Antrag beim Jobcenter stellen würdest,dann musst du ja wahrheitsgemäß im Antrag angeben,dass du auf der Suche nach einer Ausbildung bist und da du unter 25 bist und im SGB - ll deine Eltern dir dann vorrangig zum Unterhalt verpflichtet wären,könnte es sein das du dann nichts bekommst,wenn sie leistungsfähig wären.

Bist du aber als Ausbildung suchend gemeldet und bekommst von deinen Eltern keinen Unterhalt,dann stünde dir dein Kindergeld von dann min.190 € pro Monat zu,dann hättest du mit deinem Einkommen über 600 € pro Monat und könntest ggf.noch eine Aufstockung vom Jobcenter bekommen,weil dir Freibeträge auf Erwerbseinkommen theoretisch abgezogen würden wenn dir deine Eltern  keinen Unterhalt zahlen könnten,weil sie nicht leistungsfähig wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
08.12.2015, 14:40

Danke dir für deinen Stern !

0

Wenn du den Umzug aus eigenen Mitteln bestreiten kannst, brauchst du als volljähriger Mensch niemanden um Erlaubnis zu fragen.

Wenn du allerdings Kosten erstatt haben willst, musst du sowohl vom bisherigen Amt , als auch vom zukünftigen VORHER die Genehmigung einholen. Diese wird in der Regel aber nur erteilt, wenn am neuen Wohnort ein konkretes Stellenangebot vorliegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wohnst du denn jetzt und wer finanziert jetzt deine Wohnung? Jugendlichen bis 25 wird kein ALG 2 zur Finanzierung einer eigenen Wohnung gewährt.

Du kannst dir aber auch einfach eine Vollzeitarbeit suchen, bis du eine Ausbildungsplatz gefunden hast. Dann ist die Finanzierung des WG-Zimmers auch kein Problem, wenn deine Eltern nicht die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit haben, dich zu unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelentaumel
07.12.2015, 11:57

Ich wohne bei meinen Eltern, die die Wohnung und alles andere finanzieren.

Vollzeitarbeit verstehe ich nicht ganz. Ich habe ja noch nicht gearbeitet, da kann ich doch eigentlich nur nen Ausghilfsjob annehmen?... Was wäre das denn zum Beispiel?

0

ohne eine Jobangebot würde ich nicht wechseln, Du könntest Probleme mit der Arge bekommen, nur wegen WG Zimmer oder Freund lohnt sich der Ärger nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelentaumel
07.12.2015, 11:59

Das wäre die einzige Möglichkeit hier weg zu kommen. Seit ich denken kann möchte ich hier weg. Wir leben in einem Dorf, das ist nichts für mich. Ich kann mir auch nicht vorstellen hier eine Ausbildung anzufangen, sonst hätte ich das längst schon getan.

0

Solang du keine Leistungen beziehst, kannst du umziehen wohin du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Eltern hast, die dir den Rest des Lebens finanzieren sonst ist das fast unmöglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?