Umzug in Sozialwohnung, Viertel gefärlich, Arbeitsamt zwingt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin in einer Sozialbauwohnung aufgewachsen und habe später Karriere gemacht. Meine Mutter hat immer gearbeitet, ich habe immer gearbeitet, wieso soll
deiner Mutter von Steuergeldern eine Luxuswohnung bezahlt werden? Ihr könnt doch auch arbeiten.

also die zwingen uns praktisch in eine gefährliche Gegend zu ziehen.

Nein, sie übernehmen einfach nicht mehr als die angemessene ortsübliche Miete.

Wenn ihr etwas zu den gleichen Konditionen in einem anderen Stadtteil findet, wäre das für das Amt auch ok.

In München ist kein Viertel wirklich gefährlich.

2008,würde in Neuperlach jemand erschossen in einen StreitKonflikt 

0
@Apache2002

Wow vor 7 Jahren wurde einmal jemand erschossen. Das spricht jetzt nicht dafür, dass es dort unbewohnbar ist. Kein Ort in Deutschland ist so gefährlich, dass man da nicht wohnen kann, außer man ist Ausländer und zieht nach Freital oder Heidenau.

0
@MrHilfestellung

es kann überall einmal jemand erschossen werden selbst in einem Bonzen Viertel aber egal.........................

1
@Apache2002

Du kannst noch gerne so viele Artikel posten wie du willst. In anderen Städten und Stadtteilen Deutschland passiert so etwas auch, trotzdem ziehen Leute dort hin. 

In welchen Stadtteil wohnt ihr denn jetzt, da wird ja sicher auch jemand mal abgestochen worden sein und wollt ihr da gleich weg, nein?

0

Was möchtest Du wissen?