Umso ohne je?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beispiele: „Schließlich spreche das für ein hohes Maß an Konspiration bei den Beschuldigten, was sie umso verdächtiger mache, heißt es in einem Vermerk“. - Oder: "Wir verbinden mit dieser Vorstellung heute den Gedanken an die Benachteiligten in der dritten Welt, die keine andere Wahl haben, als im Elend zu leben. Umso erstaunlicher liest sich die folgende Geschichte von einem Afrikaner, der.....". Die proportionale (Satzteil-) Konjunktion „umso“ kann auch ohne „je“ stehen, allerdings muss sie in Verbindung mit einem Komparativ stehen. (s. Grammatik-Duden, Nr. 660). Dein Satz kann also nur richtig sein, wenn er in Verbindung mit einem vorhergehenden Satz einen Komparativ (eine Steigerung)ausdrückt.

Noch ein Beispiel (aus dem Duden): "Wir fahren schon früher zurück, umso eher sind wir dann zu Hause.

0
@Haldor

Super Antwort, Danke.

0

Das ist Umgangsprache, schreiben würde ich das nicht so. DESTO ist korrekter.

Also kann desto ohne je stehen?

0

Nein, das desto passt hier nicht hinein, denn dafür müsste es einen Vergleich geben.

Je länger dieser Satz wäre, desto mehr Kommata müsste ich setzen. Und

Je länger dieser Satz wäre, umso mehr Kommata müsste ich setzen.

Aber:

Ich setze gern viele Kommata. Dafür ist mein Satz nun umso länger; ich muss kein "je" setzen, da ich eine Kausalbeziehung darstelle und keinen Vergleich.

0

Würde ich schon sagen.

Was möchtest Du wissen?