Umrechnen einer Dezimalzahl in eine Dualzahl?

6 Antworten

Man kann auch eine Dezimalzahl in eine Hexadezimalzahl verwandeln und dann die Hexa-Ziffern dual auflösen. Das geht schneller.

In 864 passt 256      3 mal hinein:       erste Ziffer 3.          (16²)

Rest ist 96.
Da passt 16              6 mal hinein:      zweite Ziffer 6.        (16^1)

Fehlt noch eine Ziffer für 1 = 16^0, da ist aber nichts mehr:
                                                        dritte Ziffer    0         

Daher 360 im 16er-System, aufgelöst in dual:

3           6          0               das geht im Kopf  (*8 -- *4 -- *2 -- *1)
0011     0110     0000

binär: 1101100000

Ich würde das folgendermassen rechnen

Die grösste Zweierpotenz die in 864 steckt ist 512,

also:

864 = 1*512 + 352

352 ist wiederum 256 + 96

undso weiter

Am Ende erkalte ich

864 = 1*512 + 1*256 * + 0*128 + 1*64 + 1*32 + 0*16 +m 0*8 +0*4 +0*2 +0*1

oder mit Weierpotentewn geschrieben:

864 = 1*2^9 + 1*2^8 + 0*2^7 + 1*2^6 + 1*2^5 +   0*2^4 + 0*2^3 +  0*2^2 + 0*2^1 +  0*2^0 

Dann ist 864 in Dualnotation 11011000009 

Ah und so kann ich dass dann auch gleich überprüfen, danke^^

0

Hallo,

3:2=1 R1

Du kannst es aber einfacher machen:

Neben eine gerade Zahl schreibst Du 0, neben eine ungerade 1:

Kommst Du beim Halbieren auf eine ungerade Zahl, schreibst Du eine 1 daneben und ziehst eine 1 ab, dann halbierst Du weiter:

864 0
432 0
216 0
108 0
  54 0
  27 1
  13 1
    6 0
    3 1
    1 1

Ergebnis: 1101100000 (512+256+64+32=864)

Herzliche Grüße,

Willy

Was möchtest Du wissen?