Umgangsrecht bei einem Neugeborenen Baby?

6 Antworten

es ist der vater des kindes und an diese redewendung solltest du dich zügig gewöhnen. mit geburt des kindes, wird die vaterschaft festgestellt und anerkannt. dadurch hat der vater erstmal anspruch auf gemeinsames sorgerecht. dies kann im zuge der vaterschaftsanerkennung, gleich vor ort beim jugendamt erklärt werden.

weiterhin hat er umgangsrecht:

  • 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite wochenende von fr-so
  • hälftige ferien und feiertage
  • drei wochen urlaub

wäre so die gängige regelung. wenn du stillst sind es 3-4 nachmittage die woche oder das was ihr gemeinsam vereinbart.

er holt das kind und die gepackte tasche mit wechselsachen, wechselwindeln, feuchtetüchern und hygieneartikeln ab und bringt das kind zu vereinbarten termin wieder zurück.

bis hin zum wechselmodell ist alles möglich.

weiterhin ist er, wenn das kind bei dir wohnen bleibt, unterhaltspflichtig gegenüber dem kind, wenn er leistungsfähig ist.

Der Vater hat Umgangs u Besuchsrecht.

Normal alle zwei WE von Freitag bis Sonntag u einmal unter der Woche.

Wird auch bei Babys so sein. Er is schließlich der Vater u hat genauso Anrecht auf sein Kind

Wenn du vorhast zu stillen solltet ihr euch gütlich einigen dass er evtl nur std Weise mit dem Kind verbringt...... dann solltest evtl abpumpen u mit geben...... aber nicht jedes Stillbaby nimmt die Flasche.

Aber wie auch immer.

Einigt IHR euch gütlich u handelt im Besten Gewissen u Wohle für euer Kind das da entsteht.

Aber du bist erst in der 8. Woche. Verhandelt es nach der Geburt falls er noch lust hat

Ich denke, dass Euch auch hierbei das Jugendamt beratend zur Seite steht.

Wenn das Kind geboren ist, dann kannst Du eine Beistandschaft beim Jugendamt beantragen. Das JA kümmert sich dann auch um den finanziellen Part.

Kinder kommen ja bekanntlich als sehr kleine Babys zur Welt. Wenn Du Euer Kind stillst, was ja in der heutigen Zeit durchaus wieder die angesagteste Ernährungsform von Babys ist, werden wohl die ersten Monate nur Besuche des Vaters möglich möglich sein bzw. sollte das Baby schon in Deiner Nähe bleiben.

Lasst es auf Euch zukommen und falls es Probleme gibt, so kann man dann nach Lösungen suchen und Ihr werdet die sicher auch finden.

Alles Gute für Euch alle ;-)

Was kann man einem Neugeborenen im Winter anziehen?

Mein Kind wird im Winter geboren. Allerdings frag ich mich, was kann ich meinem Baby anziehen, wenn wir unterwegs sind. Wenn es z.B. in der Babyschale oder im Kinderwagen liegt?! Meine Mutter meinte zu viel sollte es nicht haben, da es überhitzen könnte. Ich hab aber auch Angst das es dann friert.. Was wäre die beste Lösung?

...zur Frage

Umgangsrecht dem kindsvater gegenüber

hallölle ihr lieben...

ich hab grade mit meiner freundin telefoniert und sie fragte mich ob sie dem erzeuger ihres kindes den umgang mit dem kind verbieten kann??!!!!

zudem muss ich sagen, das kind wird 2 jahre alt hat ganz ganz wenig kontakt mit dem erzeuger und nennt ihn auch nicht vater sondern den momentan freund meiner freundin.

der erzeuger fragt nicht nach seinem kind, will sein kind kaum sehen.. alös in 8 Monaten waren das 2 mal wo sie auf einander getroffen sind.

kennt sich damit jemand aus? oder sollte sie bessser mal zum jugendamt gehen!? oder wohin??

danke für die hilfe

...zur Frage

Umgangsrecht wieder bekommen trotz Gerichtsbeschluss?

Hallo, bin gerade etwas besorgt. Der Erzeuger von meinem Sohn hat damals per Gerichtsbeschluss das Umgangsrecht verloren, Sorgerecht hatte er noch nie. Es sind damals wirklich schlimme dinge passiert, weshalb er den kleinen nicht sehen durfte und das Gericht so entschieden hat. Jetzt kam, 4 jahre später, Post! Er will das Kind nun sehen... jetzt meine Frage: Gibt es eine Chance für ihn? Also den Umgang zurück zu bekommen? Liebe Grüße!

...zur Frage

Ist es besser wenn ich das Baby abgeben würde damit er vielleicht ein besseres Leben bekommt?

Hallo. Ich(18 Jahre) habe vor kurzen mein Kind bekommen.. Seitdem läuft irgendwie alles schief. Habe dauernt Streit mit meinem freund, bin komplett überfordert da ich ohne meinen Freund bei meinen Eltern wohne und meine Eltern vollzeit arbeiten und deswegen von ihnen nicht wirklich unterstützung bekomme. Wir werden auch oft vom Jugendamt besucht und das ist auch echt extrem stressig und nervig, habe auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit dem Jugendamt... Ich möchte es ja schaffen mit dem Kind aber teilweise bekomm ich schon einen richtigen Hass auf das Kind.. Ich liebe es aber ich weiß nicht was ich machen soll.. Mein Freund und ich sind am überlegen es weg zugeben aber ich weiß das mich meine Familie dann hassen wird und ich wahrscheinlich sogar rausgeschmissen werde von meinem Vater. Würde mich über Tipps und Meinungen freuen.

...zur Frage

Schwanger mit 14! Was ist mit der Schule?

Hallo ihr Lieben, ich habe ein Problem!

Ich bin 14 Jahre und schwanger. Meine Eltern und der Erzeuger des Kindes wissen bescheid. Der Vater des Kindes möchte sein Kind behalten, meine Eltern lassen mich entscheiden, egal mit welcher Entscheidung, sie wollen mich unterstützen. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich bin hin und her gerissen! Ich wollte schon immer ein Baby haben, aber nicht mit 14 Jahren. Ich will dieses Kind behalten, nur ich weiß nicht, wie ich das mit der Schule machen soll.😕

Ich bitte um hilfreiche Tipps und Antworten. Danke im Voraus!🙏

...zur Frage

kann man das Umgangsrecht beenden?

hallo,ich habe ein problem was mich beschäftigt.Ich habe ein kleine Tochter von 3 jahren,die aus einer vorherigen Beziehung stammt,ich lebe glücklich in einer neuen...Mein Ex,der der Vater meiner Tochter ist,war 1 jahr im gefängniss,wegen Betruges...Er hatte das Umgangsrecht und die Vaterschaft eingeklagt und es kam seit Anfang des jahres zu einem begleiteten Umgang.Dieser endet jetzt zum 15.06 und wir hatten schon ein Elterngespräch,wie es weiter geht..laut jugendamt besteht keine Gefahr für das kind und meine Tochter geht gerne zu diesen Umgängen....Ich habe es aber abgelehnt,das er sie alleine sieht,weil ich ihm nicht traue und jetzt will er das gemeinsame Sorgerecht einklagen,meine Angst ist,das er meine Tochter entführt oder nicht wieder bringt...Kann ich den Umgang verhindern oder habe ich keine Chance,das er sein Kind alleine nimmt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?