UMFRAGE! Sind in Kartoffelchips ROHE Kartoffeln enthalten (Kartoffelallergiker)?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ja, sie werden verträglich sein, weil ... 30%
Vielleicht sind sie veträglich ... 20%
Das ist individuell ... 20%
Eigene Meinung / Sonstiges ... 20%
Nein, sie sind nicht verträglich, denn ... 10%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch erhitzen wird der allergieauslösende Proteine aufgebrochen,die Proteine werden so in ihrer Struktur (Molekülstruktur) verändert, dass Antikörper nicht mehr andocken und sie erkennen können,dazu muss das Allergen aber über eine gewisse Zeit einer grossen Hitze ausgesetzt sein,da mindestens 3 Minuten,allerdings gibt es auch hitzestabile Allergene,hierzu gehören Senf, Soja, Erdnüsse, Haselnüsse oder Mandeln.

Da ist nun die Frage wie lange die Cips frittiert wurden.Nach dem frittieren sind es dann ja auch keine rohen Kartoffeln mehr

Vielen Dank für Deine Antwort.

Wie lange werden Chips von Funny Frisch denn in der Regel frittiert?

Kürzer oder Länger als 3 Minuten?

Die Frit Sticks von Funny Frisch, die ich essen möchte, enthalten zum Beispiel Gerste, darauf habe ich aber keinen Allergietest gehabt.

Ich glaube, Nüsse und Soja enthalten die nicht. Bei Senf bin ich mir unsicher.

Kannst Du mir da bitte helfen?

0
@fanofpaolo

Nach drei Minuten Fritieren dürfte eine dünne Kartoffelscheibe sich in Holzkohle verwandelt haben, wenn nicht schon in Graphit. Drei Sekunden werden eher hinkommen.

4
@fanofpaolo

Bei einer Kartoffelallergie kann es zu Kreuzallergien auf folgende Lebensmittel geben

Apfel, Pfirsich, Pflaume, Nektarine, Kiwi, Kirsche, Birne, Mandel, Haselnuss und andere Nüsse, Karotte, Sellerie, Soja, Litschi

Ich vermute einmal das Du auch auf Baumpollen allergisch reagierst.

Allergene zusatzstoffe oder Spuren davon werden immer auf der Verpackung mit angegeben,darauf musst Du nun ganz besonders achten,da steht dann " Kann Spuren von.....enthalten"Auf Gerste wirst Du nicht allergisch sein.

Kartoffel Chips solltest Du weiterhin meiden,die werden nur ganz kurz frittiert

3
@andie61

Ich bin (IG - E - Werte Blutmessung) auf folgende Dinge allergisch:

- Kartoffeln (6,5 von 100)

- Tomaten (6 von 100)

- Sellerie (12 von 100)

- Soja (5,5 von 100)

- Äpfel (24 von 100)

Unverträglichkeiten (IG - G4 Werte Blutmessung) auf folgende Dinge:

- Haselnüsse (97 von 100)

Und noch ein paar kleinere ...

Verträglichkeiten (IGE):

- Kuhmilch

- Hühnerfleisch

- Fisch

Pollenallergien:

Hochgradig:

- Gräser (früh und spät)

- Birkenpollen

- Baumpollen

Mittelgradig:

- Kräuterpollen

Das macht es mir so schwer, überhaupt irgendetwas zu essen ...

0
@andie61

Gute Idee! Auf Bio würde ich eh umsteigen bei Allergien. Ich habe Nahrungsmittelunverträglichkeiten und komme mit Bio wesentlich besser klar als mit nicht Bio Produkten. Kartoffelchips werden nicht zu hoch erhitzt und das Fett wird nicht ewig verwendet usw. Es macht trotzdem Sinn nicht so viele Kartoffelchips essen, weil das stresst wieder das Immunsystem. Und bei Allergien läuft das Immunsystem schon genug Amok.

2

Danke für den Stern,Gruss andie

1
Ja, sie werden verträglich sein, weil ...

Also wenn es stimmt, dass du nur rohe Kartoffeln nicht verträgst, dann dürftest du Kartoffelchips problemlos essen können.

Denn die meisten Chips werden aus Kartoffenpulver hergestellt, die in der Regel in heißem Öl frittiert werden (genauso wie Pommes). Nach dem Frittieren dürften die Kartoffeln gar sein.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich privat seit vielen Jahren mit Medizin.

Vielen Dank für Deine Antwort und Teilnahme.

Ich weiß nicht, ob ich nur rohe Kartoffeln nicht vertrage.

Aber bei Pommes von McDonalds und einer von zwei Kartoffelkloßsorten hatte ich keine Reaktion gezeigt.

Wie sieht das denn mit einer Reaktion auf die Gewürze von Chips und die Zusatzstoffe aus?

0
@fanofpaolo

Also wenn du bestimmte Kartoffeln nicht verträgt, sagt das rein gar nichts darüber aus, ob du noch weitere Allergien/Unverträglichkeiten hast. Natürlich kann es sein, dass du auch bestimmte Gewürze und Zusatzstoffe nicht verträgst. Aber das kein keiner wissen.

Aber eines sollte dir klar sein: Chips sind auf jeden Fall ungesund.

1
@fanofpaolo

Gerne,es kommt relativ viel vor,dass es auch eine Allergie auslöst ;)

0
Ja, sie werden verträglich sein, weil ...

Chips sind eigentlich recht bekömmlich wenn sie pur sind oder nur mit Salz

sie sind lecker und bestehen aus gerösteten oder gebackenen Kartoffelscheiben

Man kann Chips auch selbst machen, Kartoffeln hauchdünn schneiden und backen.

Trotzdem gelten Chips wie Pommes als ungesund wegen dem Fett, Salz und Gewürzen und machen dick wenn man zb Cola oder Bier dazu trinkt den sie machen auch Durst

die stark gewürzten Chips wie ungarisch, orientalisch, Hot und Spicy, Paprika zb

sind sehr scharf und nicht bekömmlich und können allergisch wirken im Mund

iss Chips pur also Naturell mit Meersalz die sind milder und bekömmlicher oder Pommes mit nur wenig Salz aus dem Ofen

Rohe Kartoffeln sind doch allgemein nicht gut verträglich, für jeden Menschen.

Wenn du ganz auf Kartoffeln verzichten willst, kauf die Gemüsechips aus Rote Bete oder Karotten und was es da nicht alles gibt. Die schmecken auch ganz gut.

Eigene Meinung / Sonstiges ...

Kartoffelchips, kurz oft Chips, in der Schweiz auch Pommes-Chips, in (Ost-)Österreich früher, heute nur noch gelegentlich, Rohscheiben genannt, sind ein scheibenförmiges Nahrungsmittel. Sie bestehen aus dünnen, frittierten oder gebackenen Kartoffelscheiben. Kartoffelchips dienen oft als Beilage oder Snack, sie gehören zu den beliebtesten Snacks und werden weltweit von vielen Herstellern in den verschiedensten Geschmacksvarianten angeboten. 

Zur Zubereitung werden rohe Kartoffeln in Scheiben geschnitten, in Salzwasser gewässert, abgetrocknet und kurz in Pflanzenöl schwimmend ausgebacken. Nach dem Abtropfen werden sie gesalzen und je nach Geschmack noch mit anderen Gewürzen vermischt. Sie können warm oder kalt gegessen werden. Durch den fast vollständigen Wasserentzug sind sie, luftdicht verpackt, längere Zeit haltbar.

Hi. Vielen lieben Dank für Deine Antwort.

Wie sieht denn das im Bezug auf meine Kartoffelallergie aus? Wegen der Gwürze und dem Öl?

Bin leider auch Pollenallergiker. (Hochgradig, Gräser und Birke.)

Wie lange werden die denn erhitzt?

0

Was möchtest Du wissen?